Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(823212)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

19.07.2021 | 07:05

Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

LUFTHANSA - Lufthansa startet ihren neuen Ferienflieger Eurowings Discover. Der neue Condor-Konkurrent, der Samstag kommender Woche startet, will seine Flotte schnell ausbauen - und künftig auch in München starten. Ab Mai 2022 werde man nicht mehr ausschließlich in Frankfurt starten, kündigte Geschäftsführer Wolfgang Raebiger an, sondern auch fünf Mittelstreckenflugzeuge vom Typ A320 am Lufthansa-Drehkreuz München stationieren. Langstreckenangebote sollen den Plänen zufolge in Bayerns Hauptstadt später hinzukommen. Mit der Touristiktochter Eurowings Discover, die bis vor Kurzem noch unter dem Namen "Ocean" firmierte, versucht der MDAX-Konzern einen Befreiungsschlag mitten in der Corona-Krise. (Handelsblatt)

THOMAS COOK - Die Entschädigungen für Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook kosten den Staat deutlich weniger als erwartet. Statt der von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) geschätzten 225 Millionen Euro hat das Thomas Cook Bundportal, das für die Auszahlung der Staatsgelder zuständig ist, bislang nur 130,5 Millionen Euro an die Opfer der Reisepleite überwiesen, sagte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums. Bisher sind 95.600 Fälle und damit bereits 91 Prozent der Anmeldungen erledigt. (Tagesspiegel)

TRADE REPUBLIC - Der Berliner Neobroker Trade Republic will im Laufe der nächsten zwei Jahre in der gesamten Euro-Zone vertreten sein. Kritik am Geschäftsmodell wiegelt der Co-Gründer im Interview ab. Das Fintech Trade Republic gehört zu den wertvollsten Startups in Europa. Das Geschäftsmodell des Neobrokers: Kleinanleger bekommen über eine App einen einfachen Zugang zum Kapitalmarkt. Anfang des Jahres gerieten Firmenchef Christian Hecker und sein Team in die Kritik, weil sich viele Privatanleger in Foren verabredeten, um Aktien wie die von der Videospielkette Gamestop nach oben zu treiben. Im Interview erklärt er, wie er das Wachstum finanziert, warum Bitcoin wichtig sind und was er von der nächsten Bundesregierung erwartet. (Handelsblatt)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/jhe/err/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 19, 2021 01:04 ET (05:04 GMT)

Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
18:07Aktien Frankfurt Schluss: Anleger zuversichtlich vor Fed-Entscheid
DP
17:58DZ Bank belässt Lufthansa auf 'Halten' - Fairer Wert 6,50 Euro
DP
17:49XETRA-SCHLUSS/Erholungsbewegung hebt DAX über 15.500 Punkte
DJ
16:07MÄRKTE EUROPA/Erholung geht vor Fed-Zinsentscheid weiter
DJ
14:28Aktien Frankfurt: Anleger sind vor Fed-Aussagen zuversichtlich
AW
13:50Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
12:55MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung vor Fed-Zinsentscheid hält an
DJ
12:41Swiss fliegt im Winter wieder gleich viele Ziele an wie vor Corona
AW
11:49Aktien Frankfurt: Dax macht Kursrutsch vom Wochenanfang fast wett
AW
10:10Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt vor Fed-Signalen zu
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
20:01World's beautiful, Airbus says as air industry sets out green goals
RE
21.09.ADRs End Higher; Luckin Coffee Among Companies Actively Trading
DJ
21.09.As America reopens, airlines hunger to reclaim transatlantic cash
RE
21.09.FINALLY : After 20 months, EU travelers can again fly to the U.S. starting in November
PU
20.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Universal Music Group, China Evergrande, ENI, Prudential, Microsoft...
20.09.Eurostoxx 50 : European shares slide as China Evergrande's troubles cast shadow
RE
20.09.BULLETIN : Lufthansa's EUR2.1 Billion Equity Issuance Increases The Airline's Rating Headr..
AQ
20.09.U.S. to relax travel restrictions for vaccinated foreign air travelers in November
RE
20.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Slump on China Fears
DJ
20.09.European shares slide as China Evergrande's troubles cast shadow
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 568 Mio 19 391 Mio -
Nettoergebnis 2021 -2 333 Mio -2 730 Mio -
Nettoverschuldung 2021 11 563 Mio 13 533 Mio -
KGV 2021 -2,21x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 3 706 Mio 4 350 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,92x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,59x
Mitarbeiterzahl 108 072
Streubesitz 75,1%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 8,38 €
Mittleres Kursziel 7,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,86%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Christine Behle Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber