Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(823212)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

KORREKTUR/Kreise:EU-Staaten wollen Passagierflüge aus südlichem Afrika aussetzen

26.11.2021 | 20:19

(Präzisiert im neuen 2. Absatz Angaben zu Regelungen bei Einstufung als Virusvariantengebiet. Anders als ursprünglich im 1. Absatz geschrieben dürften Fluggesellschaften in diesem Fall nicht nur deutsche Staatsbürger, sondern insbesondere auch Personen mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in Deutschland nach Deutschland befördern.)

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Staaten wollen angesichts einer neuen möglicherweise gefährlicheren Variante des Coronavirus alle Passagierflüge aus sieben Ländern im südlichen Afrika aussetzen. Davon betroffen sind Botsuana, Swasiland, Lesotho, Mosambik, Namibia, Südafrika und Simbabwe, wie die Deutsche Presse-Agentur in Brüssel nach einer Sondersitzung der EU-Staaten am Freitag aus Diplomatenkreisen erfuhr.

Die Vereinbarung ist für die EU-Staaten nicht bindend, den Angaben zufolge wurde sie jedoch von allen Ländern unterstützt. Schon jetzt haben viele Staaten, unter ihnen Deutschland, Einschränkungen verhängt. Deutschland werde Südafrika zum Virusvariantengebiet erklären, kündigte der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Freitagmorgen an. Die Regelung trete in der Nacht zum Samstag in Kraft. Gegebenenfalls seien auch Nachbarländer Südafrikas betroffen. Fluggesellschaften dürften in diesem Fall nach der Coronavirus-Einreiseverordnung im Wesentlichen nur noch deutsche Staatsbürger oder in Deutschland lebende Personen nach Deutschland befördern. Für Einreisende gälte eine zweiwöchige Quarantänepflicht, die auch nicht durch negative Tests verkürzt werden kann.

Die slowenische EU-Ratspräsidentschaft teilte am Abend mit, das zuständige Gremium der EU-Staaten habe sich darauf verständigt, die entsprechende Notbremse auszulösen und Einschränkungen für alle Reise aus dem südlichen Afrika in die EU zu verhängen. Die Ratspräsidentschaft rief die EU-Staaten dazu auf, für Rückkehrer aus dieser Region strenge Test- und Quarantänevorschriften zu verhängen./wim/DP/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR FRANCE-KLM -1.38%4.003 Realtime Kurse.3.41%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.59%6.909 verzögerte Kurse.11.80%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -2.89%157.86 verzögerte Kurse.10.75%
SAS AB (PUBL) -3.16%1.412 verzögerte Kurse.14.31%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
20.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
20.01.Lufthansa verliert Streit um Staatshilfe für Frankfurt-Hahn vor EuGH
DP
20.01.Lufthansa scheitert im Streit um Subventionen für Frankfurt-Hahn vor dem EuGH
DJ
20.01.Morning Briefing - International
AW
20.01.AUSBLICK/EuGH entscheidet über Subventionen für Flughafen Hahn
DJ
20.01.Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Flughafen Hahn erwartet
DP
19.01.Flugausfälle durch 5G-Streit in den USA - erneuter Aufschub
RE
19.01.AT&T und Verizon machen Zugeständnisse bei 5G-Einführung an Flughäfen
DP
19.01.Bernstein belässt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel 7,85 Euro
DP
19.01.TotalEnergies, Siemens und Masdar arbeiten gemeinsam an nachhaltigem Flugkraftstoff
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
19.01.TotalEnergies, Siemens, Masdar To Collaborate On Sustainable Aviation Fuel
MT
19.01.5G flight disruption eases as Emirates blasts U.S. rollout
RE
14.01.EU Stands Ground On 'Reasonable' Slot Requirements Amid Airline Pushback Over Empty Fli..
MT
13.01.No issue with EU airport slot rule, no sign of ghost flights, EU says
RE
13.01.Wizz Air urges EU to keep 'use it or lose it' airport slot rule
RE
13.01.Wizz Air urges EU to keep 'use it or lose it' airport slot rule
RE
13.01.Delta Air Lines says company has no plans to invest in ITA Airways
RE
12.01.ITA Airways seeks an ally to put 'money on the table'
RE
12.01.Ryanair and Lufthansa clash over EU's airport slot rules
RE
12.01.ITA Airways seeks an ally to put 'money on the table'
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 472 Mio 18 679 Mio -
Nettoergebnis 2021 -2 174 Mio -2 466 Mio -
Nettoverschuldung 2021 10 543 Mio 11 956 Mio -
KGV 2021 -2,62x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 8 260 Mio 9 368 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,14x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 106 684
Streubesitz -
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 6,91 €
Mittleres Kursziel 6,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,88%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Member-Management Board
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Head-Finance Division
Roland Schütze Chief Information Officer
Ola Hansson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber