Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(823212)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 20.01. 14:46:24
6.997 EUR   +2.60%
10:16Lufthansa scheitert im Streit um Subventionen für Frankfurt-Hahn vor dem EuGH
DJ
07:37Morning Briefing - International
AW
05:55AUSBLICK/EuGH entscheidet über Subventionen für Flughafen Hahn
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Analysehaus: Abwärtstrend bei Neubuchungen von Reisen im November

30.11.2021 | 10:07

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Reisebranche drohen angesichts der verschärften Corona-Lage schwierige Wintermonate. In den ersten beiden Novemberwochen stellte das Analysehaus TDA bei den Neubuchungen in Reisebüros und bei Online-Portalen bereits einen leichten Abwärtstrend fest. Es sei absehbar, dass die derzeit stark steigenden Coronazahlen die Nachfrage für Winterurlaube wieder schmälern würden, teilte TDA am Dienstag mit. Hinzu kommen aktuell Unsicherheiten wegen der neuen Coronavirus-Variante Omikron.

Im Oktober hatten die Buchungen den Angaben zufolge noch Fahrt aufgenommen. Die aktuelle Wintersaison lag um 31 Prozent unter dem Niveau des von der Pandemie noch weitgehend unbelasteten Winters 2019/20. Im September hatte sich das Minus noch auf 43 Prozent belaufen. Gefragt waren zuletzt vor allem Fernreiseziele wie die USA und Thailand sowie die Dominikanische Republik, die Malediven und die Vereinigten Arabischen Emirate.

"Die Unsicherheit, wie sich die Situation weiter entwickelt, führt allerdings erneut zu einer erkennbaren Zurückhaltung bei der Buchungsentscheidung", berichtete auch Norbert Fiebig, Präsident des Reiseverbandes DRV, der Veranstalter und Reisebüros vertritt. Eine deutliche Belebung werde erst ab dem zweiten Quartal 2022 erwartet. "Für den kommenden Sommer sind wir aber optimistisch und hoffen, dass wir uns dem Umsatzniveau vor Corona weiter annähern. Mit einer nachhaltigen Erholung für die Reisewirtschaft rechnen wir allerdings erst ab 2023." Die Umsatzverluste bei Reisebüros und Veranstaltern seit Beginn der Pandemie im März 2020 werden auf rund 24 Milliarden Euro beziffert./mar/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.48%6.943 verzögerte Kurse.10.36%
FRAPORT AG -0.09%63.32 verzögerte Kurse.7.06%
TUI AG 3.96%3.05 verzögerte Kurse.8.37%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
10:16Lufthansa scheitert im Streit um Subventionen für Frankfurt-Hahn vor dem EuGH
DJ
07:37Morning Briefing - International
AW
05:55AUSBLICK/EuGH entscheidet über Subventionen für Flughafen Hahn
DJ
05:49Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Flughafen Hahn erwartet
DP
19.01.Flugausfälle durch 5G-Streit in den USA - erneuter Aufschub
RE
19.01.AT&T und Verizon machen Zugeständnisse bei 5G-Einführung an Flughäfen
DP
19.01.Bernstein belässt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel 7,85 Euro
DP
19.01.TotalEnergies, Siemens und Masdar arbeiten gemeinsam an nachhaltigem Flugkraftstoff
MT
18.01.Aktien Frankfurt: Abwärts - Steigende Zinsen belasten erneut Techwerte
AW
18.01.Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
19.01.TotalEnergies, Siemens, Masdar To Collaborate On Sustainable Aviation Fuel
MT
19.01.5G flight disruption eases as Emirates blasts U.S. rollout
RE
14.01.EU Stands Ground On 'Reasonable' Slot Requirements Amid Airline Pushback Over Empty Fli..
MT
13.01.No issue with EU airport slot rule, no sign of ghost flights, EU says
RE
13.01.Wizz Air urges EU to keep 'use it or lose it' airport slot rule
RE
13.01.Wizz Air urges EU to keep 'use it or lose it' airport slot rule
RE
13.01.Delta Air Lines says company has no plans to invest in ITA Airways
RE
12.01.ITA Airways seeks an ally to put 'money on the table'
RE
12.01.Ryanair and Lufthansa clash over EU's airport slot rules
RE
12.01.ITA Airways seeks an ally to put 'money on the table'
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 496 Mio 18 702 Mio -
Nettoergebnis 2021 -2 214 Mio -2 510 Mio -
Nettoverschuldung 2021 10 655 Mio 12 080 Mio -
KGV 2021 -2,63x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 8 153 Mio 9 253 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,14x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,70x
Mitarbeiterzahl 106 684
Streubesitz -
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 6,82 €
Mittleres Kursziel 6,54 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,05%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Member-Management Board
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Head-Finance Division
Roland Schütze Chief Information Officer
Ola Hansson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber