1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche EuroShop AG
  6. News
  7. Übersicht
    DEQ   DE0007480204   748020

DEUTSCHE EUROSHOP AG

(748020)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 01.07.2022
22.26 EUR   +0.27%
24.06.Deutsche Euroshop-Übernahme durch Oaktree Capital-CURA JV erhält Genehmigung der EU-Kommission
MT
21.06.Gremien der Deutsche EuroShop empfehlen Übernahmeangebot von Hercules BidCo
MT
21.06.Gremien von Deutsche Euroshop empfehlen Übernahmeangebot
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Familie Otto bündelt Kräfte für Wandel des Einzelhandels

23.05.2022 | 16:31
ARCHIV: Euro-Geldscheine in der Kroatischen Nationalbank in Zagreb, Kroatien, 21. Mai 2019 . REUTERS/Antonio Bronic

Hamburg/Berlin (Reuters) - Die Milliardärs-Familie Otto hinter dem gleichnamigen Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern treibt den Wandel des Einzelhandels voran.

Alexander Otto, Großaktionär der auf Einkaufszentren spezialisierten Deutsche Euroshop will sich die Firma komplett einverleiben und bietet zusammen mit dem US-Finanzinvestor Oaktree Capital insgesamt 1,4 Milliarden Euro. Vorstand und Aufsichtsrat von Euroshop hätten sich bereits hinter die Offerte gestellt, teilten die beiden Partner am Montag mit. Die Transaktion soll noch im dritten Quartal über die Bühne gehen. Die Euroshop-Aktien legte in der Spitze um 44 Prozent auf 22,50 Euro zu und notierten damit so hoch wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Einkaufszentren - wie der gesamte Einzelhandel auch - stehen schon seit längerem unter Druck, weil Kunden lieber online bestellen und sich die Waren nach Hause liefern lassen. Die von der Familie kontrollierte Otto Group hat ihr Onlinegeschäft in den vergangenen Jahren stark ausgeweitet. Die rechtlich voneinander unabhängigen Schwestergesellschaften Otto und ECE arbeiten bereits in einem Gemeinschaftsunternehmen zusammen, um Onlinehandel und Einkaufszentren miteinander zu vernetzen. Auf einer offenen Plattform können Einzelhändler Waren auf Otto-Seiten anbieten, umgekehrt verbindet die Website von Otto Kunden mit dem Angebot in Einkaufszentren.

EINKAUFSZENTREN SOLLEN ANGEPASST WERDEN

"Die Pandemie hat die Einzelhandelsindustrie mitten im strukturellen Wandel getroffen und beschleunigt die Veränderungen", sagte Volker Kraft, Managing Partner bei ECE Real Estate Partners, im Gespräch mit Reuters. Kraft, Investmentberater des Konsortiums, betonte, dass keine Schließungen von Einkaufszentren geplant seien. "Wir wollen in das existierende Portfolio investieren, um Shoppingcenter an den sich verändernden Markt anzupassen." Bei der Finanzierung der bevorstehenden Veränderungen helfe die Finanzkraft von Oaktree. Die Einkaufszentren der Euroshop werden von ECE gemanagt und betrieben.

Konkret offeriert das Bieterkonsortium Hercules BidCo von Oaktree und der Vermögensverwaltung Cura der Familie Otto zusätzlich einer Dividende 22,50 Euro je Aktie und damit einen Aufschlag von 44 Prozent zum Schlusskurs von Freitag. Cura ist die Muttergesellschaft der ECE, die als Dienstleister Shoppingcenter betreibt. Die Deutsche-Euroshop-Aktie kletterte nach der Mitteilung zeitweise um mehr als 44 Prozent, danach verlor das Papier etwas von dem Kursgewinn.

Der Hamburger Unternehmer und Mäzen Alexander Otto hält bereits rund ein Fünftel an Euroshop. Das Angebot unterliegt einer Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent zuzüglich einer Aktie.

Ben Bianchi von Oaktree erklärte, Euroshop verfüge über ein qualitativ hochwertiges Portfolio, das wegen eines seit mehreren Jahren andauernden Ausverkaufs des gesamten Einzelhandelssektors von den Kapitalmärkten unterbewertet sei. "Oaktree bringt die Kapitalkraft, Erfahrung und Geduld mit, um die Veränderungen zu begleiten."

Alexander Otto hält eine Minderheitsbeteiligung an der Otto Group. Mitglieder der Familie Otto sind wiederum an Investitionen der ECE beteiligt. Gesellschaftsrechtlich ist ECE unabhängig von dem aus dem einstigen Versandhauskonzern hervorgegangenen Handels- und Dienstleistungskonzern. Personell gibt es jedoch eine enge Verbindung: Alexander Otto sitzt im Aufsichtsrat der Otto Group. Aufsichtsratsvorsitzender ist sein Halbbruder, der langjährige Vorstandschef Michael Otto.

Das SDAX-Unternehmen Euroshop ist zurzeit an 21 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio gehören das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, das Phoenix-Center in Hamburg, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE EUROSHOP AG 0.27%22.26 verzögerte Kurse.52.05%
SDAX 0.42%11930.6 verzögerte Kurse.-27.32%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE EUROSHOP AG
24.06.Deutsche Euroshop-Übernahme durch Oaktree Capital-CURA JV erhält Genehmigung der EU-Kom..
MT
21.06.Gremien der Deutsche EuroShop empfehlen Übernahmeangebot von Hercules BidCo
MT
21.06.Gremien von Deutsche Euroshop empfehlen Übernahmeangebot
DP
21.06.Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche EuroShop AG empfehlen Aktionären, das Angebot vo..
EQ
21.06.Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche EuroShop AG empfehlen Aktionären, das Angebot vo..
DP
13.06.Baader Bank belässt Deutsche Euroshop auf 'Reduce' - Ziel 22 Euro
DP
09.06.DZ Bank belässt Deutsche Euroshop auf 'Halten'
DP
09.06.Angebot für Deutsche Euroshop läuft ab sofort - Frist endet am 7. Juli
DP
08.06.DEUTSCHE EUROSHOP AG : Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 30.08.2022 i..
EQ
24.05.HSBC senkt Deutsche Euroshop auf 'Hold' und Ziel auf 22,50 Euro
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE EUROSHOP AG
24.06.Deutsche Euroshop Takeover by Oaktree Capital-CURA JV Gets EU Commission Approval
MT
21.06.Deutsche EuroShop's Boards Recommend Takeover Bid From Hercules BidCo
MT
21.06.Executive Board and Supervisory Boards of Deutsche EuroShop AG recommend shareholders t..
EQ
23.05.Shopping Center Investor Deutsche EuroShop Surges 39% after Agreeing to $1.5 Billion Ta..
MT
23.05.European shares end higher on upbeat German business morale, M&A cheer
RE
23.05.Deutsche EuroShop Receives $1.5 Billion Takeover Bid from Oaktree, CURA; Shares Up 39%
MT
23.05.Signing of an investor agreement relating to a voluntary public takeover offer by Oaktr..
EQ
23.05.Signing of an investor agreement in view of a voluntary public takeover offer by Oaktre..
EQ
23.05.DGAP-WPÜG : Takeover Offer / Target company: Deutsche EuroShop AG; Bidder: Hercules BidCo ..
EQ
23.05.Deutsche EuroShop AG Provides Dividend Guidance for Financial Year 2021
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE EUROSHOP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 214 Mio 223 Mio -
Nettoergebnis 2022 76,8 Mio 79,9 Mio -
Nettoverschuldung 2022 1 223 Mio 1 272 Mio -
KGV 2022 17,9x
Dividendenrendite 2022 4,67%
Marktwert 1 375 Mio 1 431 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 12,1x
Marktwert / Umsatz 2023 12,2x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 76,7%
Chart DEUTSCHE EUROSHOP AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche EuroShop AG : Chartanalyse Deutsche EuroShop AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE EUROSHOP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Letzter Schlusskurs 22,26 €
Mittleres Kursziel 22,10 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,72%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Olaf G. Borkers Chief Financial Officer
Reiner Strecker Chairman-Supervisory Board
Karin Dohm Deputy Chairman-Supervisory Board
Klaus Striebich Independent Member-Supervisory Board
Roland Werner Independent Member-Supervisory Board