Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Börse AG
  6. News
  7. Übersicht
    DB1   DE0005810055   581005

DEUTSCHE BÖRSE AG

(581005)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

XETRA-SCHLUSS/Konsolidierungstag - Weidmann-Nachfolger gesucht

20.10.2021 | 17:57

FRANKFURT (Dow Jones)--Während die Berichtssaison läuft, trat der deutsche Aktienmarkt einen weiteren Tag auf der Stelle. Ein Rücksetzer am Nachmittag wurde einmal mehr zum Kauf genutzt, so beendete der DAX den Tag mit einem kleinen Plus von 7 Punkten bei 15.523. Am Morgen schockten zunächst die Erzeugerpreise aus Deutschland, die mit 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr stärker als erwartet zugelegt hatten. Das war der höchste Anstieg seit Oktober 1974, als die Preise im Zusammenhang mit der ersten Ölkrise stark gestiegen waren. Die nächste Überraschung ließ nicht lange auf sich warten: Bundesbankpräsident Jens Weidmann, der als Mitglied des Zinsausschusses ein prominenter Kritiker der lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) war, hört Ende des Jahres auf. Es wäre nicht die Börse, würden nicht gleich neue Kandidaten gehandelt. Isabel Schnabel, Claudia Buch, Veronika Grimm, Marcel Fratzscher und Jakob von Weizsäcker waren die Namen, die Berenberg-Volkswirt Holger Schmieding dabei ins Rennen warf.

   Berichtssaison liefert Impulse 

Mit einem Abschlag von 2,5 Prozent stellte die Aktie der Deutschen Börse das Schlusslicht im DAX. Das EBITDA des Börsenbetreibers ist für die Berenberg-Analysten im dritten Quartal leicht höher ausgefallen als die Konsenserwartungen. Dies spiegele die disziplinierte Kostenkontrolle wider. Während die Einnahmen sich insgesamt mit den Erwartungen deckten, seien sie in den meisten Geschäftsbereichen trotz der zyklischen Stärke im bisherigen Jahresverlauf schwächer ausgefallen als geschätzt.

Als attraktiv bezeichnet die LBBW dagegen Umsatz und Auftragseingang von Sartorius (+0,9%) im dritten Quartal. Sie stuften die Aktie auf "Kaufen" hoch. Der Laborausrüster profitiere vor allem vom Trend hin zu Biopharmazeutika und übertreffe regelmäßig die Markterwartungen.

Sixt (+1,6%) hat nach dem besser als erwartet ausgefallenen Drittquartal und aktualisierten Prognosen für die Geschäftsentwicklung den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr nun bereits zum zweiten Mal in zwei Monaten angehoben.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.522,92  +0,0%    +13,15% 
DAX-Future   15.508,00  +0,0%    +13,75% 
XDAX         15.526,50  +0,1%    +13,59% 
MDAX         34.540,48  -0,1%    +12,16% 
TecDAX        3.749,23  +0,2%    +16,70% 
SDAX         16.756,84  +0,0%    +13,49% 
zuletzt                +/- Ticks 
Bund-Future   168,77%     +32 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           22         18     0          3.259,8        54,7    49,6 
MDAX          21         26     3            632,7        48,4    43,2 
TecDAX        14         15     1            743,9        23,8    27,2 
SDAX          27         42     1            253,2        13,4     9,8 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

(END) Dow Jones Newswires

October 20, 2021 11:56 ET (15:56 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BÖRSE AG 1.44%140.6 verzögerte Kurse.-0.47%
SARTORIUS AG -4.60%518 verzögerte Kurse.57.39%
SIXT SE 2.58%147.1 verzögerte Kurse.46.13%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BÖRSE AG
30.11.Deutsche Bank belässt Deutsche Börse auf 'Buy' - Ziel 179 Euro
DP
29.11.UBS Asset Management lanciert neuen börsengehandelten Fonds auf Xetra, Börse Frankfurt
MT
25.11.Deutsche Börse verlängert die Handelszeiten an der Frankfurter Wertpapierbörse
MT
24.11.Börse Frankfurt verlängert ab 29. November Handelszeiten bis 22.00 Uhr
DJ
24.11.Deutsche Börse Unit will 2022 ersten Wasserstoff-Index auflegen
MT
21.11.PAUL ACHLEITNER : Alexander Wynaendts soll 2022 Aufsichtsratschef werden
DP
19.11.DEUTSCHE BANK : Nachfolger von Aufsichtsratschef Achleitner nominiert
DP
19.11.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
18.11.CORONA-BLOG/BGA gegen Homeoffice-Pflicht
DJ
18.11.CORONA-BLOG/Betriebsärzte wollen rasch mit Booster-Impfungen beginnen
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTSCHE BÖRSE AG
30.11.SunMirror Shares Close 10% Green in Vienna Debut; Company Set for German Trading
MT
29.11.UBS Asset Management Lists New Exchange-Traded Fund on Xetra, Börse Frankfurt
MT
25.11.Deutsche Boerse to Extend Frankfurt Stock Exchange's Trading Hours
MT
24.11.TRACKINSIGHT : Global X expands European ETFs catalog with new Copper mining ETF
TI
24.11.Deutsche Börse Unit to Set Up First Hydrogen Index in 2022
MT
24.11.Exclusive-Deutsche Boerse's EEX to launch hydrogen index in 2022
RE
23.11.TRACKINSIGHT : L&G Battery Value-Chain UCITS ETF closing in on "tres commas" in assets
TI
19.11.Deutsche Bank to name Dutchman as next chair in changing of guard
RE
18.11.No proof so far of abuse in EU carbon market, says watchdog
RE
18.11.No proof so far of abuse in EU carbon market, says watchdog
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BÖRSE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 457 Mio 3 914 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 201 Mio 1 360 Mio -
Nettoverschuldung 2021 2 453 Mio 2 777 Mio -
KGV 2021 21,3x
Dividendenrendite 2021 2,32%
Marktkapitalisierung 25 436 Mio 28 670 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 8,07x
Marktkap. / Umsatz 2022 7,44x
Mitarbeiterzahl 6 881
Streubesitz 96,6%
Chart DEUTSCHE BÖRSE AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Börse AG : Chartanalyse Deutsche Börse AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BÖRSE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 138,60 €
Mittleres Kursziel 162,31 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Martin Jetter Chairman-Supervisory Board
Christoph Böhm Chief Operating & Information Officer
Mareike Sich Head-Financial, Corporate & IT
Branche und Wettbewerber