Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Börse AG
  6. News
  7. Übersicht
    DB1   DE0005810055   581005

DEUTSCHE BÖRSE AG

(581005)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  19:12 30.11.2022
175.48 EUR   +1.72%
17:35WOCHENVORSCHAU: Termine bis 14. Dezember 2022
DP
17:12Börse Frankfurt-News: "Verdeckte Kapitulation der Bären" (Marktstimmung)
DP
13:50INDEX-MONITOR: Porsche AG auf der Zielgeraden zum Dax - Puma muss wohl raus
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Eurex Clearing: Sicherheitspolster steigt auf Rekordhoch

07.10.2022 | 20:52

Die Sicherheiten für potenzielle Verluste bei Derivatgeschäften an der Eurex sind angesichts der sehr volatilen Märkte und der hartnäckigen Inflation auf ein Rekordhoch von rund 130 Milliarden Euro (128 Milliarden Dollar) gestiegen, sagte Erik Müller, CEO von Eurex Clearing, am Donnerstag gegenüber Reuters.

Dies ist ein Anstieg gegenüber den rund 100 Milliarden Euro, die während des COVID-19-Ausbruchs benötigt wurden, der die Weltmärkte Anfang 2020 verwüstete. Müller sagte gegenüber Reuters, dass die Risikomodelle von Eurex Clearing darauf hindeuten, dass das derzeitige Umfeld einen größeren Bedarf an Liquidität mit sich bringt.

Er fügte hinzu, dass etwa 40 % des Gesamtbedarfs auf die Verwendung von Zinsswaps zurückzuführen ist, während es während der COVID-Krise im Jahr 2020 nur ein Bruchteil war.

Müller betonte, dass sich der makroökonomische Hintergrund im Vergleich zu 2020 geändert hat, da sich der Zinszyklus gedreht hat, die geopolitischen Risiken fortbestehen und die Initiativen von Euroclearing erfolgreich sind.

Eurex Clearing ist Teil der zur Deutschen Börse gehörenden Eurex Exchange, einer der größten europäischen Terminbörsen und Clearinghäuser.

Analysten sagen, dass die gestiegene Nachfrage nach Sicherheiten ein Zeichen für die zunehmende Angst der Anleger angesichts der seit Jahrzehnten hohen Inflation und der aggressiven Zinserhöhungen der großen Zentralbanken sein könnte, ganz zu schweigen von Russlands Einmarsch in der Ukraine, der zu einer Energiekrise in Europa führt.

"Bei den festverzinslichen Wertpapieren haben sich die Anforderungen grob gesagt verdoppelt", sagte Mueller bei einem Briefing gegenüber Reuters.

"Aber wenn man sich die Volatilität der letzten 10 Jahre ansieht, ist das kein guter Anhaltspunkt dafür, was in den nächsten 10 Jahren passieren wird."

Der ICE BofA Move Index, ein Maß für die Volatilität am US-Markt für festverzinsliche Wertpapiere, ist beispielsweise in der vergangenen Woche auf den höchsten Stand seit März 2020 gestiegen, als die britischen Märkte unter akuten Verkaufsdruck gerieten.

"Wir sehen eine größere Nachfrage nach Sicherheiten, aber es ist nicht nur die Nachfrage nach der Qualität der Sicherheiten ... sondern auch die Fähigkeit, Sicherheiten wiederzuverwenden und dies auf effiziente Weise zu tun", sagte Samuel Riley, CEO von Clearstream Securities, während desselben Briefings. Er wies darauf hin, dass in der Branche zunehmend über die "Optimierung von Sicherheiten" im Allgemeinen gesprochen wird.

Staatsanleihen mit Top-Ratings wie US-Treasuries oder deutsche Anleihen werden an den Märkten häufig als Sicherheiten verwendet, um Barmittel zu beschaffen. Dies hat zeitweise zu einem Druck auf deutsche Schuldtitel mit Triple-A-Rating geführt, da diese nach Jahren der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank knapp sind.

"Aufgrund der Anforderungen an die Sicherheiten und der Knappheit an hochwertigen Sicherheiten müssen die Unternehmen sicherstellen, dass sie die Möglichkeiten, die sie mit den vorhandenen Sicherheiten haben, optimal ausschöpfen", so Mueller.

Viele Pensionsfonds wurden von dem Anstieg der Renditen britischer Staatsanleihen in der vergangenen Woche überrascht, der die Bank of England zum Einschreiten zwang. Die Fonds mussten Bargeld auftreiben, um die Forderungen nach Sicherheiten zu erfüllen. ($1 = 1,0167 Euro) (Berichterstattung von Yoruk Bahceli in Amsterdam und Nell Mackenzie und Karin Strohecker in London; Redaktion: Dhara Ranasinghe; Bearbeitung: Matthew Lewis und Chizu Nomiyama)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BÖRSE AG
17:35WOCHENVORSCHAU: Termine bis 14. Dezember 2022
DP
17:12Börse Frankfurt-News: "Verdeckte Kapitulation der Bären" (Marktstimmung)
DP
13:50INDEX-MONITOR: Porsche AG auf der Zielgeraden zum Dax - Puma muss wohl raus
DP
13:43Porsche könnte das doppelte Lottchen im Dax werden
RE
29.11.Börse Frankfurt-News: Am liebsten US-Aktien (ETFs)
DP
29.11.INDEX-MONITOR: Porsche AG im Stoxx 600 erwartet - EuroStoxx wohl ohne Ände..
DP
28.11.Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite 1,96 Prozent
DP
28.11.Börse Frankfurt-News: Stimmungstest zwischen Konjunktur, Saisonalität und Zinsen
DP
26.11.Börse Frankfurt-News: Fed sorgt für Erholung (Anleihen)
DP
25.11.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 9. Dezember 2022
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BÖRSE AG
28.11.EU sets out post-Brexit rules for derivatives clearers - draft EU document
RE
17.11.EU wrestles with Payment for Order Flow share trading rules
RE
14.11.Eurex Expands Interest Rate Segment with Euro Short-Term Rate Futures Launch
MT
11.11.Deutsche Börse : Melanie Dannheimer appointed as new member of Frankfurt Stock Exchange an..
PU
09.11.COP27: Regulators plan closer scrutiny of carbon markets
RE
03.11.Euronext Italian arm to become group-wide clearer from end 2023
RE
03.11.Deutsche Börse : October 2022 figures at Eurex
PU
01.11.Deutsche Börse's October Cash Markets Turnover Falls
MT
01.11.Frankfurt steps up efforts to shift euro clearing from London
RE
25.10.Caplight Technologies, Inc. announced that it has received $3 million in funding from D..
CI
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BÖRSE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 4 266 Mio 4 411 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 469 Mio 1 519 Mio -
Nettoverschuldung 2022 2 273 Mio 2 351 Mio -
KGV 2022 21,5x
Dividendenrendite 2022 2,18%
Marktwert 31 675 Mio 32 753 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 7,96x
Marktwert / Umsatz 2023 7,15x
Mitarbeiterzahl 9 528
Streubesitz 96,6%
Chart DEUTSCHE BÖRSE AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Börse AG : Chartanalyse Deutsche Börse AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BÖRSE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 172,50 €
Mittleres Kursziel 192,59 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Martin Jetter Chairman-Supervisory Board
Christoph Böhm Chief Operating & Information Officer
Mareike Sich Head-Financial, Corporate & IT
Branche und Wettbewerber