Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(514000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Siemens Energy dementiert Übernahmepläne für Gamesa

18.05.2021 | 15:25
FILE PHOTO: Siemens Energy AG starts trading after IPO

Madrid/Frankfurt (Reuters) - Der Kraftwerks- und Turbinenbauer Siemens Energy hegt nach eigenen Angaben derzeit keine Pläne zu einer Komplettübernahme seiner spanischen Windkraft-Tochter Siemens Gamesa.

Berichte in spanischen Medien über derartige Überlegungen hatten die Anleger in Madrid elektrisiert. Die Börsenaufsicht CNMV setzte die Gamesa-Aktie vom Handel aus und forderte Siemens Energy zu einer Stellungnahme auf. Und die fiel klar aus: "Auch wenn wir natürlich für die Zukunft kein Szenario ausschließen können, können wir bestätigen, dass Siemens Energy derzeit nicht an einem Übernahmeangebot arbeitet", hieß es in der Mitteilung vom Dienstag.

Die Zeitung "Expansion" hatte berichtet, dass der Siemens-Konzern Investmentbanken angeheuert habe, um strategische Möglichkeiten auszuloten, darunter ein Angebot an die restlichen Siemens-Gamesa-Aktionäre mit dem Ziel, die Firma von der Börse zu nehmen. Der Auftrag sei über Siemens Energy an Morgan Stanley vergeben worden. Die Deutsche Bank solle zudem ein Wertgutachten erstellen. Solche Aufträge gebe es nicht, stellte Siemens Energy klar.

Siemens Energy hält 67 Prozent an Siemens Gamesa. Für die restlichen, an der Madrider Börse notierten Aktien müsste der Mehrheitsaktionär - gemessen am Kurs der Gamesa-Papiere - mehr als 5,7 Milliarden Euro hinblättern. Die Börsianer ließen sich durch das Dementi nicht stören: Nach der Wiederaufnahme des Handels legten Siemens Gamesa in Madrid fast drei Prozent zu. Siemens Energy lagen nach dem Dementi mit 25,23 Euro immer noch 2,8 Prozent im Plus.

Siemens Energy gehört noch zu 35,1 Prozent der Siemens AG, weitere 9,9 Prozent hatte nach dem Börsengang der Pensionsfonds des Münchener Konzerns übernommen. Die Siemens AG ist tunlichst darauf bedacht, jeden Eindruck einer operativen Einflussnahme auf die frühere Kraftwerks-Tochter zu vermeiden.

Siemens-Energy-Chef Christian Bruch hatte die Spekulationen über eine Komplettübernahme kürzlich selbst befeuert: "Das steht natürlich irgendwann im Raum", sagte er. Jetzt sei es aber noch zu früh, um darüber zu diskutieren. "Wir sind jetzt gerade mal ein halbes Jahr an der Börse, also Schritt für Schritt." Ohne eine separate börsennotierte Gesellschaft in Spanien ließen sich Entscheidungsprozesse etwa für Zukäufe und Verkäufe beschleunigen, sagte ein Banker.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG 1.26%10.632 verzögerte Kurse.18.81%
MORGAN STANLEY 1.60%97.83 verzögerte Kurse.40.51%
SIEMENS AG 2.60%141.38 verzögerte Kurse.20.30%
SIEMENS ENERGY AG 0.83%23.15 verzögerte Kurse.-24.17%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. -0.86%24.1 verzögerte Kurse.-27.17%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
05.08.BERICHT : 17 Prozent der Deutschen sorgen nicht privat für das Alter vor
DJ
04.08.Zurich übernimmt in Italien Finanzberaternetzwerk der Deutschen Bank
AW
04.08.DEUTSCHE BANK : Zurich Italien übernimmt Finanzberater-Netzwerk der Deutschen Ba..
PU
04.08.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Schwacher ADP belastet nur kurz
DJ
04.08.MÄRKTE EUROPA/Kurzer Börsen-Rücksetzer nach schwachen ADP-Daten
DJ
04.08.BJ'S RESTAURANTS, INC. : Von Deutsche Bank Securities zum Kauf angehoben
MM
04.08.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus
DJ
04.08.GXO LOGISTICS, INC. : Deutsche Bank Securities behält die Bewertung Kaufen bei
MM
04.08.Commerzbank rutscht tief in die roten Zahlen
RE
04.08.MÄRKTE EUROPA/DAX steigt über 15.600 Punkte - Siemens Energy leichter
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
05.08.Federal Reserve announces new capital ratios for large banks following stress..
RE
05.08.DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX : Deutsche Bank Says The Bank of England Inching For..
MT
05.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Robinhood, Bayer, MetLife, Uber, WPP...
05.08.PRESS RELEASE : Schaltbau Holding AG: Newly structured Syndicated Credit Agreeme..
DJ
05.08.Return of the fat cats? Bank bonuses rise as profits rebound
RE
05.08.DEUTSCHE BANK : Public Offer - XS0459855630
PU
05.08.DEUTSCHE BANK : Public Offer - XS0459855390
PU
05.08.DEUTSCHE BANK : Public Offer - XS0459856521
PU
05.08.DEUTSCHE BANK : Public Offer - XS0459855713
PU
05.08.ZURICH INSURANCE : to Acquire Deutsche Bank's Italian Advisory Network
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 24 533 Mio 29 030 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 746 Mio 2 066 Mio -
Nettoliquidität 2021 53 490 Mio 63 295 Mio -
KGV 2021 12,8x
Dividendenrendite 2021 1,72%
Marktkapitalisierung 21 935 Mio 25 973 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 -1,29x
Marktkap. / Umsatz 2022 -1,61x
Mitarbeiterzahl 83 797
Streubesitz 92,8%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 10,63 €
Mittleres Kursziel 11,29 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,18%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Executive Officer
Karl von Rohr President
James von Moltke Chief Financial Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber