Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(514000)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 08.12.2022
10.02 EUR   +0.56%
08.12.Kolumne-Wenn Marktprognostiker sich ihre Sporen verdienen sollten: McGeever
MR
08.12.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 22. Dezember 2022
DP
08.12.C3.ai, Inc. : Deutsche Bank Securities bleibt ein Verkaufen-Rating
MM
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Omikron zwingt Investmentbanker wieder zu Online-Meetings

12.01.2022 | 15:12
ARCHIV: Fahnen wehen vor der 85 Broad St., dem Hauptsitz von Goldman Sachs im Finanzdistrikt von New York, 20. Januar 2010. REUTERS/Brendan McDermid

New York (Reuters) - Laptop statt Privatjet: Investmentbanker verbringen angesichts der hoch ansteckenden Coronavirus-Variante gezwungenermaßen wieder mehr Zeit vor dem heimischen Computer-Bildschirm statt bei Kunden.

Viele Gespräche mit den Fusions- und Investment-Experten seien von den Unternehmen abgesagt worden, einige Banker vermieden aber auch aus eigenem Antrieb persönliche Treffen und bevorzugten Online-Meetings - das ist der Tenor von Gesprächen mit sechs Bankern, die ihre Namen für sich behalten möchten. Das war im vergangenen Jahr noch anders: Damals hatten Investmentbank-Bosse wie Jamie Dimon von JPMorgan, David Solomon von Goldman Sachs oder James Gorman von Morgan Stanley ihren Mitarbeitern empfohlen, notfalls Firmenjets zu nutzen, um ihre Kunden ohne größere Ansteckungsgefahr treffen zu können.

Nach der Corona-Zwangspause, die die Transaktionsvolumina 2020 auf ein Drei-Jahres-Tief gedrückt hatte, gab es 2021 wieder Einladungen zum Wein und opulenten Abendessen. Einige Häuser richteten sogar die Boni nach der Zahl der Klienten, die ein Banker traf. Das zahlte sich aus: Das Volumen von Fusionen und Übernahmen (M&A) stieg im vergangenen Jahr weltweit erstmals überhaupt auf mehr als fünf Billionen Dollar, wie aus Zahlen von Dealogic und Refinitiv hervorgeht.

"Mein Motto war immer, wenn ich nicht vor den Kunden stehe, dann tut es ein anderer", sagt Drew Goldman, hochrangiger M&A-Banker bei der Deutschen Bank. Die Zeiten seien zwar ungewöhnlich, aber: "Wenn die Leute reisen wollen, sich damit wohlfühlen und Vorsichtsmaßnahmen treffen, erlaube ich es ihnen." Gerade zu Beginn des Jahres häufen sich normalerweise die strategischen Gespräche mit Vorstandschefs und anderen Top-Managern. Viele Banker und Manager haben sich längst daran gewöhnt, Deals auch über Online-Plattformen wie Zoom und Teams einzufädeln. Doch vor allem für Nachwuchskräfte ist es ohne Reisen schwer, Kontakte zu knüpfen, von Kollegen zu lernen und neue Kunden zu gewinnen, um rasch in der internen Hierarchie aufzusteigen.

Doch zu Beginn dieses Jahres gewinnt mit Omikron wieder die Vorsicht die Oberhand: JPMorgan, Goldman Sachs und Morgan Stanley ermutigen ihre Mitarbeiter wieder zum Homeoffice, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Andere gehen noch einen Schritt weiter. So will die Citigroup mit der Devise "no jab, no job" (keine Impfung, keine Arbeit) die Belegschaft zum Impfen ermutigen.

Wie viele seiner Kollegen hofft Goldman darauf, dass sich die Omikron-Welle angesichts der massiven Ansteckungszahlen bald totläuft. Im Februar sollten Reisen und Arbeit im Büro wieder möglich sein. "Es gibt die Hoffnung, dass wir in den nächsten Wochen irgendwie zur Normalität zurückkehren können", sagt der Deutsche-Bank-Mann.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CITIGROUP INC. 0.04%44.69 verzögerte Kurse.-26.03%
DEUTSCHE BANK AG 0.56%10.022 verzögerte Kurse.-9.55%
MORGAN STANLEY 1.62%88.69 verzögerte Kurse.-10.85%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -0.51%358.08 verzögerte Kurse.-5.92%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
08.12.Kolumne-Wenn Marktprognostiker sich ihre Sporen ver..
MR
08.12.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 22. Dezember 2022
DP
08.12.C3.ai, Inc. : Deutsche Bank Securities bleibt ein Verkaufen-Rating
MM
08.12.Brown-Forman Corporation : Deutsche Bank Securities bleibt neut..
MM
08.12.Deutsche Bank Research belässt Beiersdorf auf 'Hold'
DP
08.12.Deutsche Bank Research belässt Patrizia auf 'Buy'
DP
08.12.Casey's General Stores, Inc. : erhält Kaufen-Rating von Deu..
MM
08.12.Campbell Soup Company : Bewertung von Deutsche Bank Securities zum..
MM
08.12.Southwest Airlines Co. : Deutsche Bank Securities bleibt bei sein..
MM
08.12.Futures steigen im Vorfeld der Arbeitsmarktdaten, Rezessionsängste drohen
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
08.12.Column-When market forecasters should earn their sp..
RE
08.12.Futures edge up ahead of jobs data, recession fears loom
RE
08.12.LONDON BROKER RATINGS: JPMorgan cuts Travis Perkins; BofA likes IA..
AN
08.12.Deutsche Bank : Public Offer - XS0459926324
PU
08.12.Deutsche Bank's DWS Mulls Sale Of Private Equity Secondaries Business
MT
07.12.Lululemon Athletica Q3 Earnings Likely to Deliver a Beat, Deutsche Bank Says
MT
07.12.Deutsche Bank's DWS to Propose $1 Billion Special Dividend in 2024; Eyes Divestments to..
MT
07.12.MarketScreener's World Press Review: December 7
MS
07.12.Analysis-EU avoids sledgehammer to crack euro clearing nut - for now
RE
07.12.North American Morning Briefing: Stocks to Struggle Again as Growth Worries L..
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 27 008 Mio 28 483 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 944 Mio 4 159 Mio -
Nettoliquidität 2022 38 370 Mio 40 466 Mio -
KGV 2022 5,41x
Dividendenrendite 2022 3,03%
Marktwert 20 417 Mio 21 532 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 -0,66x
Marktwert / Umsatz 2023 -0,53x
Mitarbeiterzahl 84 556
Streubesitz 92,1%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 10,02 €
Mittleres Kursziel 12,88 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Credit Officer
Karl von Rohr Vice Chairman & Co-President
James von Moltke Co-President & Chief Financial Officer
Alexander Rijn Wynaendts Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber