Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(514000)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  21:59 09.12.2022
10.09 EUR   +0.64%
23:19US-Aktienrallye vor Spießrutenlauf mit CPI-Daten und Fed-Sitzung
MR
17:35WOCHENVORSCHAU: Termine bis 23. Dezember 2022
DP
17:01Costco Wholesale Corporation : Deutsche Bank Securities behält seine Kaufempfehlung bei
MM
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BLICKPUNKT/Dt. Bank : Klimawandel mit erheblichen Auswirkungen schon diese Dekade

27.09.2022 | 13:40

Die meisten Studien gehen davon aus, dass die Auswirkungen des Klimawandels auf das BIP-Wachstum in dieser Dekade noch relativ klein ausfallen werden, um dann in der Folge zuzunehmen. Dieser Einschätzung kann die Deutsche Bank nicht folgen. Bei den sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels sei nicht von einer linearen Entwicklung auszugehen. Die Analysten machen mehrere Schlüsselfaktoren aus, die beim Thema Klimawandel in den kommenden Jahren eine Rolle spielen dürften.

Die demographische Entwicklung habe zur Folge, dass Millenials zunehmend Machtpositionen in der Gesellschaft einnähmen. Laut einer Umfrage stuften sich 48 Prozent als Aktivisten ein, auch nach Aufnahme einer Berufstätigkeit. Diese jüngere Generation nehme zunehmend Einfluss auf die politischen Entscheidungsprozesse. Dabei verliere das Thema Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Zugleich spiele der Klimawandel eine immer größere Rolle bei Wahlen.

Auch die steigende Zahl an Naturkatastrophen könnte nach Einschätzung der Deutschen Bank einen politischen "tipping point" auslösen. In den vergangenen 50 Jahren habe sich die Zahlen extremer Wettervorkommnisse verfünffacht. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis eine Naturkatastrophe im Vorfeld wichtiger Wahlen stattfinde und Einfluss auf den Wahlausgang nehmen werde.

Zunehmend gerieten Großkonzerne ins Visier der Klimadebatte angesichts exzessiver Unternehmensgewinne. Rekordmargen von Unternehmen lösten verständlicherweise Ärger aus, während zugleich viele Menschen Probleme hätten, ihre Lebenshaltungskosten zu decken. Eine zukünftig stärkere Verpflichtung der Unternehmen einen Teil ihres Gewinns dafür einzusetzen, um aktiv gegen den Klimawandel vorzugehen, ist nach Einschätzung der Deutschen Bank gut vorstellbar.

Insgesamt dürften die regulatorischen Vorgaben in den kommenden Jahren steigen. Viele Länder lägen hinter den Klimazielen für 2030 zurück. Entweder geben sie die Ziele auf, oder diese werden mit noch größerer Dringlichkeit verfolgt. Auch mit Blick auf die bereits erwähnten Punkte, könnten sich einige Regierungen für ein aggressiveres Vorgehen als in der Vergangenheit entschließen. Hiervon dürften vor allem Unternehmen betroffen sein. Für die meisten Länder seien Erneuerbare Energien der einzige Weg in die Energie-Unabhängigkeit.

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

September 27, 2022 07:39 ET (11:39 GMT)

Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
23:19US-Aktienrallye vor Spießrutenlauf mit CPI-Daten und Fed-Sitzung
MR
17:35WOCHENVORSCHAU: Termine bis 23. Dezember 2022
DP
17:01Costco Wholesale Corporation : Deutsche Bank Securities beh..
MM
16:30Navigator Holdings Einheiten erhalten Kreditfazilität in Höhe von $111,8 Millionen
MT
13:58WOCHENVORSCHAU/12. bis 18. Dezember (50. KW)
DJ
13:31Deutsche Bank Research belässt Novartis auf 'Sell'
DP
13:30Deutsche Bank Research belässt Mercedes-Benz auf 'Buy'
DP
13:29Deutsche Bank Research belässt BAT auf 'Buy' - Ziel 4000 Pence
DP
12:09Deutsche Bank senkt Ziel für Unilever auf 4400 Pence - 'Buy'
DP
12:03Deutsche Bank senkt Gerresheimer-Ziel auf 90 Euro - 'Buy'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
23:19U.S. stock rally faces gauntlet of CPI data, Fed meeting
RE
16:30Navigator Holdings Units Obtain $111.8 Million Credit Facility
MT
11:04LONDON BROKER RATINGS: JPMorgan cuts Assura; BofA cuts Synthomer
AN
10:13Deutsche Bank : Public Offer - XS0460006173
PU
08:22Credit Suisse Underwriters Gain Takeover Exemption in Planned Capital Raise
MT
08:09Calling peak inflation: Five questions for the ECB
RE
08.12.Column-When market forecasters should earn their sp..
RE
08.12.Futures edge up ahead of jobs data, recession fears loom
RE
08.12.LONDON BROKER RATINGS: JPMorgan cuts Travis Perkins; BofA likes IA..
AN
08.12.Deutsche Bank : Public Offer - XS0459926324
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 27 008 Mio 28 462 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 944 Mio 4 156 Mio -
Nettoliquidität 2022 38 370 Mio 40 436 Mio -
KGV 2022 5,47x
Dividendenrendite 2022 3,00%
Marktwert 20 657 Mio 21 770 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 -0,66x
Marktwert / Umsatz 2023 -0,52x
Mitarbeiterzahl 84 556
Streubesitz 92,1%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 10,14 €
Mittleres Kursziel 12,88 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Credit Officer
Karl von Rohr Vice Chairman & Co-President
James von Moltke Co-President & Chief Financial Officer
Alexander Rijn Wynaendts Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber