Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Dätwyler Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    DAE   CH0030486770

DÄTWYLER HOLDING AG

(A0MVC2)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30:04 03.02.2023
205.00 CHF   +1.23%
30.01.Dätwyler Holding AG : erhält Kaufen-Rating von Baird
MM
26.01.Dätwyler Holding AG : Berenberg Bank gibt neutrale Bewertung ab
MM
18.01.Dätwyler : Dätwyler's Engagement für sauberes Trinkwasser
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Dätwyler ist nicht mehr länger ein Mischkonzern

07.01.2020 | 13:55

Zürich (awp) - Beim Industriekonzern Dätwyler bleibt kein Stein auf dem andern. Nach dem vor Weihnachten angekündigten Verkauf von Teilen des Elektrohandels wird das verbleibende Dichtungsgeschäft neu aufgestellt. Trotz eines hohen Verlustes will das Unternehmen für 2019 eine Dividende zahlen.

In Zukunft will Dätwyler nur noch das wachstums- und margenstarke Dichtungs-Geschäft (Division Sealing Solutions) betreiben, wie die Gruppe kurz vor Weihnachten mitteilte. Die beiden Distributionsunternehmen für elektronische Komponenten - Distrelec und Nedis - werden an die deutsche Investmentgruppe Aurelius verkauft. Was mit dem Online-Distributor Reichelt geschieht, der dritten Marke innerhalb der Division Technical Components von Dätwyler, ist noch offen. Aber auch diese steht zum Verkauf.

Das verbleibende Dichtungsgeschäft war bisher in die Hauptmärkte allgemeine Industrie, Automobil und Health Care aufgeteilt. Hier produziert Dätwyler etwa im Consumer-Geschäft die Kapseln für den Kaffee von Nespresso oder liefert Schlüsselteile für kritische Komponenten, wie Bremsen in Autos. Für den Gesundheitsbereich werden Kunststoffteile für vorgefüllte Spritzen oder Verpackungen für hochwertige Pharma-Produkte hergestellt.

Aufteilung nach Marktsegmenten

Neu werden die Markt- und die Produktionsaktivitäten der Division Sealing Solutions in die zwei Geschäftsbereiche Health Care Solutions und Industrial Solutions aufgeteilt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Diese erzielten 2018 gemeinsam einen Umsatz von rund 890 Millionen Franken, wobei der Bereich Industrial etwas grösser ist als Health Care. Die operative Marge dieser Geschäfte lag 2018 bei über 17 Prozent.

Hinzu kommen die zwei Serviceeinheiten Technology & Innovation sowie Finance & Shared Services, womit die Forschung und Entwicklung, das Finanzwesen und weitere rückwärtige Dienste in der Holding verbleiben.

Mit der Ausrichtung auf zwei Hauptmärkte will Dätwyler die Organisation schlanker und schneller machen und verstärkt nach den Kunden ausrichten. "Wir schaffen damit eine starke Basis für organisches Wachstum in attraktiven Märkten", erklärte CEO Dirk Lambrecht an einer Telefonkonferenz. Wachsen will Dätwyler aber auch über Akquisitionen. Lambrecht schlioss eine grössere Übernahme zwar nicht aus, der Fokus liege aber vor allem auf Ergänzungskäufen für beide neuen operativen Geschäftseinheiten.

Finanzchef geht in Pension

Die neue Organisationsstruktur bringt eine Erneuerung der Konzernleitung mit sich. Der Geschäftsbereich Health Care Solutions wird in Zukunft von Dirk Borghs geführt, welcher bisher für alle Produktionsstandorte im Konzernbereich Sealing Solutions verantwortlich war. Die Leitung des Geschäftsbereichs Industrial Solutions wird von Torsten Maschke übernommen, dem bisherigen COO von Sealing Solutions.

Zudem übernimmt Frank Schön die Führung der neu gebildeten Serviceeinheit Technology & Innovation. Und einen Wechsel vermeldet Dätwyler auf der Position des Finanzchefs. Der langjährige Amtsinhaber Reto Welte tritt per Ende März 2020 in den Ruhestand. Zu seinem Nachfolger und Mitglied der Konzernleitung wurde Walter Scherz, bisheriger CFO von Technical Components, ernannt.

Dividende trotz Buchverlust nicht gefährdet

Die beiden verkauften Distributionsunternehmen für elektronische Komponenten - Distrelec und Nedis - haben 2018 einen Umsatz von etwa 300 Millionen Franken erwirtschaftet, aber nur wenig Gewinn gemacht. Entsprechend musste Dätwyler beim Verkaufspreis Abstriche machen. Durch die Transaktion entsteht ein hoher Buchverlust von rund 670 Millionen Franken, der zum Grossteil im Geschäftsjahr 2019 verbucht wird.

Trotz des hohen Verlustes scheint der Ausschüttung einer Dividende für 2019 nichts im Weg stehen, da dieser Verlust nicht cash-wirksam ist. "Der Dividendenvorschlag ist zwar Sache des Verwaltungsrats, es spricht aber nichts gegen die Auszahlung einer Dividende", sagte Lambrecht.

Am Markt wurden die Nachrichten insgesamt positiv aufgenommen. Die Aktie gewann bis Handelsschluss 1,8 Prozent.

cf/uh


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AURELIUS EQUITY OPPORTUNITIES SE & CO. KGAA 0.55%16.34 verzögerte Kurse.-10.81%
DÄTWYLER HOLDING AG 1.23%205 verzögerte Kurse.11.41%
NESTLÉ S.A. 1.78%111.78 verzögerte Kurse.4.33%
Alle Nachrichten zu DÄTWYLER HOLDING AG
30.01.Dätwyler Holding AG : erhält Kaufen-Rating von Baird
MM
26.01.Dätwyler Holding AG : Berenberg Bank gibt neutrale Bewertung ab
MM
18.01.Dätwyler : Dätwyler's Engagement für sauberes Trinkwasser
PU
17.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwächer - SMI hält sich knapp über 11'400 Punkten
AW
2022Dätwyler : Nachhaltige Materiallösungen für eine elektrifizierte Welt
PU
2022Dätwyler : Auf der Suche nach neuen Materiallösungen für eine nachhaltigere Welt
PU
2022Dätwyler ernennt ersten Chief Sustainability Officer
MT
2022Dätwyler ernennt Sabrina Gérard zur Chief Sustainability Officer
AW
2022Das Schweizer Unternehmen Dätwyler entwickelt nachhaltige Füllstoffe auf Cellulosebasis
MT
2022Dätwyler : Ökodesign fördert Nachhaltigkeit im Co-Engineering
PU
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DÄTWYLER HOLDING AG
24.01.Dätwyler : Presentation of the Annual Results 2022
PU
17.01.Dätwyler : Sustainable healthcare solutions for the pharma industry
PU
12.01.Dätwyler : Protecting Parenteral Drugs
PU
2022Dätwyler : Sealing solutions for e-powertrain applications are ever-evolving
PU
2022Dätwyler : Sustainable material solutions for an electrified world
PU
2022Dätwyler Names First Chief Sustainability Officer
MT
2022Dätwyler : Datwyler expands Executive Management to strengthen sustainability
PU
2022Switzerland's Dätwyler Develops Sustainable Cellulose-based Fillers
MT
2022Dätwyler : Datwyler patents sustainable cellulose-based fillers
PU
2022Dätwyler Secures Patents For Electroactive Polymers Technology With Acquisition Of Swis..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DÄTWYLER HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 137 Mio 1 231 Mio 1 135 Mio
Nettoergebnis 2022 113 Mio 122 Mio 113 Mio
Nettoverschuldung 2022 498 Mio 539 Mio 497 Mio
KGV 2022 30,8x
Dividendenrendite 2022 1,86%
Marktwert 3 485 Mio 3 773 Mio 3 477 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 3,50x
Marktwert / Umsatz 2023 3,14x
Mitarbeiterzahl 8 679
Streubesitz 43,7%
Chart DÄTWYLER HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Dätwyler Holding AG : Chartanalyse Dätwyler Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DÄTWYLER HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Letzter Schlusskurs 205,00 CHF
Mittleres Kursziel 226,71 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dirk Lambrecht Chief Executive Officer
Walter Scherz Chief Financial Officer
Paul Johann Hälg Chairman
Frank Schon Chief Technology Officer
Dirk Borghs COO & Head-Healthcare Solutions