Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Daimler AG
  6. News
  7. Übersicht
    DAI   DE0007100000   710000

DAIMLER AG

(710000)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 25.01. 09:44:52
68.915 EUR   +0.90%
09:02VW-Tochter Cariad und Bosch entwickeln automatisiertes Fahren
RE
24.01.RBC belässt Daimler auf 'Outperform' - Ziel 86 Euro
DP
24.01.Volkswagen erfüllt CO2-Ziele 2021 aus eigener Kraft
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen

03.12.2021 | 16:00

Daimler-Aufsichtsrat segnet Investitionsplan für Mercedes-Benz ab

Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat in seiner heutigen Sitzung grünes Licht für milliardenschwere Investitionen in Pkw und Vans gegeben. Wie der Stuttgarter Autokonzern mitteilte, verabschiedete der Aufsichtsrat den Mercedes-Benz-Geschäftsplan für die Jahre 2022 bis 2026, der auf eine vollelektrische Zukunft des Pkw- und Van-Geschäfts setzt. Um diese Transformation zu ermöglichen, segnete das Aufsichtsgremium den Investitionsplan für die Jahre 2022 bis 2026 in Höhe von mehr als 60 Milliarden Euro ab.

Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz

Daimler-Truck rechnet für 2021 mit großen finanziellen Einbußen durch fehlende Chips. "Das ist eine gewaltige Summe. Denn wir werden eine mittlere fünfstellige Zahl an Fahrzeugen weniger verkaufen als wir hätten können", sagte der Chef der Daimler-Lkw-Tochter Martin Daum Daum der Automobilwoche. Bei einem angenommenen Durchschnittspreis von 100.000 Euro pro Fahrzeug wären dies mehrere Milliarden Euro Umsatz, die verloren gehen. Hinzu kommen unfertige Lkw.

Daimler, Stellantis steigen bei Feststoffbatterie-Spezialisten ein

Daimler und Stellantis haben eine Partnerschaft mit dem US-Feststoffbatterie-Spezialisten Factorial Energy vereinbart. Ziel der Partnerschaft ist die gemeinsame Entwicklung von fortschrittlichen Batterietechnologien, angefangen bei der Zelle über Module bis hin zur Integration in die Fahrzeugbatterie. Im Rahmen der Kooperation beteiligt sich der Stuttgarter Konzern an Factorial mit einem hohen zweistelligen Millionenbetrag in US-Dollar.

General Motors erhöht Gewinnausblick

General Motors (GM) hat angesichts der guten Nachfrage und der sich entschärfenden Chip-Krise seinen Gewinnausblick für das Gesamtjahr angehoben. Den Gewinn vor Steuern erwartet das Unternehmen laut Mitteilung dieses Jahr nun bei rund 14 Milliarden US-Dollar. Bisher wurden hier 11,5 Milliarden bis 13,5 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. GM-Finanzvorstand Paul Jacobson sagte, dass das vierte Quartal stärker als erwartet ausfalle.

Volvo Cars bestätigt trotz Gewinnrückgang Jahresprognose

Die Volvo Car AB hat für das dritte Quartal einen Rückgang des Nettogewinns gemeldet, da die Halbleiterknappheit und Covid-19-Ausbrüche in Südostasien zu vorübergehenden Produktionsstopps führten. Dank einer starken Nachfrage bestätigte der Autohersteller aber die Prognose für das Gesamtjahr.

Nissan will 17,6 Milliarden Dollar in neue E-Autos investieren

Nissan Motor will in den nächsten fünf Jahren 17,6 Milliarden Dollar für die Entwicklung von 20 neuen batterieelektrischen Fahrzeugen investieren. Das Unternehmen hofft, nach dem Erfolg des Elektroautos Leaf vor mehr als einem Jahrzehnt einen Teil seiner Vormachtstellung im Rennen um Elektrofahrzeuge zurückzuerobern.

ANALYSE/Nissan hat noch Einiges aufzuholen

Die Messlatte für Autobauer, die groß angelegte Strategien für Elektrofahrzeuge verkünden, liegt heutzutage hoch. Die Aktien von Nissan sind am Montag um 5,6 Prozent gefallen, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, über einen Zeitraum von fünf Jahren fast 18 Milliarden US-Dollar zu investieren, um die Markteinführung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen. Andere japanische Autoaktien gaben ebenfalls nach, doch Nissan litt stärker als die Konkurrenz. Dabei ist es erst sechs Monate her, dass Ford eine vergleichbare E-Auto-Strategie veröffentlichte und damit eine euphorische Reaktion an der Wall Street auslöste. Aber diese Party ist mittlerweile vorbei.

ANALYSE/Gerangel um Metalle für EV-Batterien hat gerade erst begonnen

Um die Weltwirtschaft ökologisch nachhaltiger zu gestalten, werden mehr natürliche Ressourcen benötigt als bisher. Dies ist eine Ironie, die die Bergbauindustrie sowohl ausnutzen als auch entschärfen muss. Elektrofahrzeuge verdeutlichen die problematischen Möglichkeiten für Bergbaukonzerne. Obwohl ein Tesla oder ein Porsche Taycan keinen Auspuff hat und in der Regel während seiner mehrjährigen Lebensdauer viel weniger Kohlenstoff erzeugt als ein herkömmliches Auto, benötigt seine große Lithium-Ionen-Batterie mehr Metall als ein Verbrennungsmotor.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla

(END) Dow Jones Newswires

December 03, 2021 10:00 ET (15:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG -0.13%68.13 verzögerte Kurse.1.05%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 1.04%32.055 verzögerte Kurse.-2.38%
GENERAL MOTORS COMPANY -1.20%52.64 verzögerte Kurse.-10.22%
NISSAN MOTOR CO LTD 0.92%605.4 verzögerte Kurse.7.93%
STELLANTIS N.V. -0.08%16.728 verzögerte Kurse.0.61%
Alle Nachrichten zu DAIMLER AG
09:02VW-Tochter Cariad und Bosch entwickeln automatisiertes Fahren
RE
24.01.RBC belässt Daimler auf 'Outperform' - Ziel 86 Euro
DP
24.01.Volkswagen erfüllt CO2-Ziele 2021 aus eigener Kraft
RE
24.01.UMFRAGE : Teures Benzin macht E-Auto interessanter
DP
21.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
21.01.Aktien Frankfurt: Inflations- und Zinssorgen ziehen Dax nach unten
AW
21.01.Explosion der Corona-Zahlen bis Februar befürchtet - Sorge um Arbeitkräfte
RE
21.01.Aktien Frankfurt: Dax mit nächstem Kursrutsch wegen Zinssorgen
AW
21.01.Morning Briefing International
AW
21.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAIMLER AG
09:00Volkswagen and Bosch to collaborate on automated driving software
RE
24.01.DAIMLER : Mercedes-AMG Motorsport with record line-up for Rolex 24 At Daytona anniversary
PU
24.01.Mercedes-Benz partners with Luminar to enhance pioneering work in next-generation autom..
AQ
24.01.Volkswagen meets European CO2 emissions targets
RE
21.01.BORN 100 YEARS AGO : Eugen Böhringer, Mercedes-Benz works driver of the “tail fin&rd..
PU
20.01.Self-driving sensor maker Luminar shares rally on Mercedes-Benz tie-up
RE
20.01.Daimler's Mercedes-Benz To Partner With Luminar On Autonomous Driving
MT
20.01.DAIMLER : Mercedes-Benz partners with Luminar to enhance pioneering work in next-generatio..
PU
20.01.LUXURY MEETS DYNAMISM : Premiere of the model series 140 S-Class Coupés 30 years ago
PU
19.01.DAIMLER : Purist, elegant and sensuous. The new prescription eyeglasses from Mercedes-Benz..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DAIMLER AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 132 Mrd. 149 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 12 660 Mio 14 316 Mio -
Nettoliquidität 2021 17 729 Mio 20 048 Mio -
KGV 2021 5,87x
Dividendenrendite 2021 6,52%
Marktkapitalisierung 73 070 Mio 82 668 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,42x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,35x
Mitarbeiterzahl 289 282
Streubesitz -
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 68,30 €
Mittleres Kursziel 91,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ola Källenius Chairman-Management Board
Harald Emil Wilhelm Chief Financial Officer
Bernd Pischetsrieder Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DAIMLER AG1.05%82 668
TOYOTA MOTOR CORPORATION8.22%276 462
VOLKSWAGEN AG-0.54%122 773
FORD MOTOR COMPANY-1.83%81 483
GENERAL MOTORS COMPANY-10.22%76 426
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG3.38%67 196