Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

CUREVAC N.V.

(A2P71U)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 21.06. 21:47:39
59.12 USD   -4.55%
14:27Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.XETRA-SCHLUSS/Abverkauf am "Hexensabbat"
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

CORONA-BLOG/Gesundheitsminister-Vorsitzender : Curevac-Notfallzulassung prüfen

15.04.2021 | 08:39

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in kompakter Form:

Gesundheitsminister-Vorsitzender: Curevac-Notfallzulassung prüfen 

Der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Länder, Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CDU), hat sich offen für eine mögliche Notfallzulassung des Corona-Impfstoffs des Tübinger Herstellers Curevac gezeigt. "Das sollte man zumindest prüfen", sagte Holetschek im ARD-Morgenmagazin. "In dieser Zeit, in der wir in dieser dritten Welle sind, wo die Intensivbetten knapp sind, ist Impfen das Gebot der Stunde", betonte er. Da sei "jede Initiative zu begrüßen". Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hatte eine solche Notfallzulasusng angeregt. Holetschek betonte mit Blick auf die geplante Bundes-Notbremse, nötig seien "alle Maßnahmen geschlossen und entschlossen", um die dritte Welle zu brechen. Er verteidigte auch die geplante Ausgangssperre.

FDP für Lockerung der Ladenöffnungszeiten 

Die FDP hat sich für eine Lockerung der Ladenöffnungszeiten im Einzelhandel ausgesprochen, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern und die Infektionsgefahr zu verringern. "Eine Entzerrung der Einkaufszeiten würde insbesondere im Lebensmitteleinzelhandel zu einer geringeren Personendichte in den Läden führen und wäre daher auch für den Infektionsschutz hilfreich", sagte Fraktionsvize Michael Theurer dem Handelsblatt.

Scholz: Ausgangsbeschränkungen gelten bereits in vielen Bundesländern 

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die geplanten Ausgangsbeschränkungen gegen Kritik verteidigt und auf bereits bestehende Regelungen in den Ländern verwiesen. "Das ist ja nicht so, dass jetzt das erste Mal in Deutschland Ausgangsbeschränkungen kommen, sondern fast überall ist das in Landesregelungen genutzt worden", sagte Scholz im ARD-Morgenmagazin. Die Ausgangsbeschränkung regle auch "ganz lebensnah", dass man dann natürlich zur Arbeit gehen oder sich um einen kranken Angehörigen kümmern könne. "Und wir haben auch dort aufgesetzt auf die Praxis, die in vielen Ländern in Deutschland schon gilt, wenn die Inzidenz 100 überschreitet", betonte Scholz. Man müsse aber "für Einheitlichkeit sorgen".

Unternehmen bereiten Verfassungsklage gegen Infektionsschutzgesetz vor 

Mit der geplanten Änderung des Infektionsschutzgesetzes und der Einführung einer bundesweiten Corona-Notbremse hat die Bundesregierung den Handel gegen sich aufgebracht. Jetzt hat sich eine Gruppe von Händlern und Gastronomen zusammengeschlossen, um juristisch gegen die staatlich angeordnete Schließung ihrer Betriebe vorzugehen. "Die Regierung zwingt uns, weitere juristische Schritte zu unternehmen, weil wir schlicht am Ende sind", sagte der Vorstandschef des Sporthandelsverbunds Intersport, Alexander von Preen, dem Handelsblatt. "Wir sind jetzt an dem Punkt, wo wir überlegen, die gesetzlichen Regelungen vom Bundesverfassungsgericht prüfen zu lassen." Ziel sei eine Rücknahme des Lockdowns für den Handel oder eine Entschädigung für die erlittenen Verluste.

USA brauchen mehr Zeit für Begutachtung von J&J-Impfstoff 

Die Empfehlung der US-Regierung, den Einsatz des Impfstoffs Covid-19 von Johnson & Johnson (J&J) zu pausieren, bleibt bestehen. Ein Beratungsgremium verschob am Mittwoch eine Abstimmung darüber, wie mit den Impfungen weiter verfahren werden soll, nachdem eine kleine Anzahl von Geimpften lebensbedrohliche Blutgerinnsel entwickelt hatte. Das Advisory Committee on Immunization Practices (ACIP) teilte mit, noch nicht genug Informationen über das Risiko dieser ungewöhnlichen Nebenwirkungen zu haben. Es könne daher noch nicht entschieden werden, ob Impfungen mit dem Stoff fortgesetzt, abgesetzt oder nur für bestimmte Bevölkerungsgruppen empfohlen werden sollten.

Mehr als 29.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland 

In Deutschland sind innerhalb eines Tages 29.426 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden zudem 293 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 160,1. Vor einer Woche hatte das RKI 20.407 Neuansteckungen und 306 Todesfälle gemeldet, die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 105,7. Allerdings wies das Institut darauf hin, dass rund um die Osterfeiertage weniger Tests gemacht und gemeldet würden.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/hab

(END) Dow Jones Newswires

April 15, 2021 02:38 ET (06:38 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CUREVAC N.V. -4.57%59.12 verzögerte Kurse.-23.60%
DJ INDUSTRIAL 1.67%33850.35 verzögerte Kurse.8.77%
Alle Nachrichten zu CUREVAC N.V.
14:27Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.XETRA-SCHLUSS/Abverkauf am "Hexensabbat"
DJ
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt auf die Kurse
DJ
18.06.Zuversicht bei Reisen und Impfen - Sorge vor Delta-Variante
DP
18.06.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
18.06.Curevac sieht trotz enttäuschender Zahlen gute Chancen auf Zulassung
DP
18.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen geraten zum Verfall unter Abgabedruck
DJ
18.06.IMPFSTOFF-STUDIENLEITER : Curevac 'nach wie vor unter den Top Ten'
DP
18.06.WDH : Curevac-Chef sieht Impfstoff zu Unrecht in Kritik
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CUREVAC N.V.
18:32European Shares Recover from Friday Declines As Investors Focus on M&A
MT
18:08EUROPA : European stocks end higher as Lagarde talks up economic growth
RE
15:08MARKET CHATTER : German Financial Watchdog to Investigate Possible Insider Tradi..
MT
14:25Germany's BaFin looking into possible insider trading of CureVac shares
RE
18.06.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING  : Stocks Slip as -2-
DJ
18.06.CureVac COVID-19 Jab's Low Efficacy Said To Be Caused By Vaccine's Low Dosage
MT
18.06.CureVac Could Allow Manufacturing Partners To Produce Rival Vaccines
MT
18.06.NEWS HIGHLIGHTS  : Top Company News of the Day
DJ
17.06.AFTER HOURS WATCH LIST SCORECARD : Stsa, novn, cvac
MT
17.06.Health Care Up As Traders Rotate Out Of Rate-Sensitive Sectors -- Health Care..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 486 Mio 578 Mio -
Nettoergebnis 2021 341 Mio 406 Mio -
Nettoliquidität 2021 2 745 Mio 3 269 Mio -
KGV 2021 18,7x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 18 127 Mio 21 497 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 31,7x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,18x
Mitarbeiterzahl 505
Streubesitz 44,1%
Chart CUREVAC N.V.
Dauer : Zeitraum :
CureVac N.V. : Chartanalyse CureVac N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CUREVAC N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 60,18 €
Letzter Schlusskurs 52,23 €
Abstand / Höchstes Kursziel 94,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,7%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Franz-Werner Haas Chief Executive Officer
Pierre Kemula Chief Financial Officer
Baron Jean Stéphenne Chairman-Supervisory Board
Mariola Fotin-Mleczek Chief Technology Officer
Igor Splawski Chief Scientific Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
CUREVAC N.V.-23.60%21 497
MODERNA, INC.90.67%79 980
LONZA GROUP AG14.63%52 508
IQVIA HOLDINGS INC.33.76%45 934
CELLTRION, INC.-24.79%32 465
SEAGEN INC.-10.75%28 367