creditshelf: EBIT im Geschäftsjahr 2022 deutlich verbessert

^
EQS-News: creditshelf Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresbericht
creditshelf: EBIT im Geschäftsjahr 2022 deutlich verbessert

28.04.2023 / 18:05 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

creditshelf: EBIT im Geschäftsjahr 2022 deutlich verbessert

  * Angefragte Kredite erreichen 2022 fast 2 Mrd. EUR (+16%) und
    verdeutlichen Finanzierungsbedarf des Mittelstands

  * Volumen arrangierter Kredite und Umsätze aufgrund von
    Funding-Restriktionen im Vorjahresvergleich reduziert

  * Ausgleich durch sonstige Erträge, verbesserte Umsatzmargen und
    reduzierte Sachkosten

  * Deutlich verbessertes EBIT von minus 0,6 Mio. EUR (Vorjahr: minus 2,2
    Mio. EUR), erstmals positives EBITDA von 0,1 Mio. EUR (Vorjahr: minus
    1,0 Mio. EUR)

  * Prognose für Geschäftsjahr 2023 sieht unter Annahme der Nutzung der
    Funding-Kapazität Umsätze von 8-10 Mio. EUR und positives EBIT vor

Frankfurt am Main, 28. April 2023  creditshelf, der größte digitale
KMU-Finanzierer in Deutschland, veröffentlicht heute seinen Bericht für das
Geschäftsjahr 2022.

creditshelf konnte sich vor dem Hintergrund der komplexen
gesamtwirtschaftlichen und geopolitischen Lage noch stärker als
Finanzierungspartner für KMU in Deutschland etablieren. Dies verdeutlicht
ein Anstieg des angefragten Kreditvolumens im Geschäftsjahr 2022 um 16 % auf
1,96 Mrd. EUR (Vorjahr: 1,68 Mrd. EUR). Arrangiert wurden aufgrund zeitweise
deutlich eingeschränkter Refinanzierungsmöglichkeiten nach der Insolvenz
eines zentralen Investors im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg insgesamt
Kredite in Höhe von 115 Mio. EUR (Vorjahr: 167 Mio. EUR). Mit der
Unterzeichnung eines neuen Funding-Vehikels konnte creditshelf im November
2022 die Grundlage für Wachstum im Jahr 2023 schaffen. Der Vorstand geht
davon aus, dass dieses Funding-Vehikel in Kürze erstmalig in Anspruch
genommen werden kann.

creditshelf-CFO Dr. Daniel Bartsch gibt einen Ausblick für 2023: "Die
anhaltend herausfordernde Situation durch die Preissteigerungen bei Energie
und Rohstoffen, den zunehmenden Fachkräftemangel und die Anforderungen der
Transformation setzt KMU unter Druck - besonders bei der Finanzierung. Das
bietet große Chancen für alternative Finanzierer wie uns. Sobald die
Voraussetzungen erfüllt sind, dass wir unser neues Funding-Vehikel nutzen
können, sehen wir uns stark aufgestellt, um insbesondere ab Q2 2023 sehr
deutliche Präsenz im Markt zu zeigen. Gleichzeitig sind wir weiterhin in
mehreren vielversprechenden Gesprächen mit weiteren Investoren, um die
Funding-Basis für unsere Kredite weiter auszubauen." Entsprechend dieser im
Geschäftsbericht detailliert ausgeführten Umstände rechnet der Vorstand
für
das Geschäftsjahr 2023 mit einem Konzernumsatz von 8 bis 10 Mio. EUR.
Ebenfalls auf Konzernebene erwartet der Vorstand ein EBIT im positiven
Bereich von 0 bis 1 Mio. EUR. Der Break-Even auf Gesamtjahresebene dürfte
damit 2023 erreicht werden.

Beim Blick auf die Zahlen des Geschäftsjahrs 2022 stechen vor allen Dingen
eine positive Umsatzmargenentwicklung und eine weitere Senkung der
Sachkosten hervor. Zwar reduzierten sich die Umsatzerlöse von creditshelf im
Vergleich zum Vorjahr um 14,7 %. Die Gesamtumsatzmarge aus dem Verhältnis
von Umsatzerlösen zu arrangiertem Kreditvolumen lag mit 5,4 % jedoch
deutlich über dem Vorjahr (4,3 %). Durch höhere Gebühren konnte creditshelf
so das verringerte arrangierte Volumen teilweise ausgleichen. Einen weiteren
positiven Beitrag zur Ertragsseite lieferte einer Ausgleichszahlung in Höhe
von 1,75 Mio. EUR, die creditshelf im Rahmen der Einigung mit dem
Insolvenzverwalter des ausgefallenen Investors u. a. für entgangene Umsätze
und entstandene Aufwendungen erhalten hat. Diese wurden als sonstige Erträge
verbucht. Bei einem trotz Personalaufbau (2023: 71 Festangestellte; 2022:
63) nur leicht gestiegenen Personalaufwand und reduzierten Sachkosten
insbesondere für Marketing und Werbung verbesserte creditshelf das Ergebnis
vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) deutlich und erreichte für
diese Kennziffer den Break-Even. Die Abschreibungen - allesamt regulär -
lagen aufgrund einer Softwaresystemintegration und daraus resultierender,
veränderter Abschreibungszeiträume unter denen des Vorjahres. Damit schloss
creditshelf das Geschäftsjahr 2022 mit einem negativen EBIT von minus 0,6
Mio. EUR (Vorjahr: minus 2,2 Mio. EUR) ab. Der Jahresfehlbetrag lag nach
einem leicht verschlechterten Finanzergebnis bei minus 0,8 Mio. EUR
(Vorjahr: minus 2,3 Mio. EUR).

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick

   In Mio. EUR                                          GJ 2022    GJ 2021
   Volumen angefragter Kredite                            1.959      1.684
   Volumen arrangierter Kredite                             115        167

   In TEUR
   Umsatzerlöse                                           6.183      7.252
   Davon Kreditnehmergebühren                             4.509      5.344
   Davon Investoren-, Service- und Beratungsgebühren      1.674      1.908
   Sonstige Erträge                                       2.052        145
   Aktivierte Eigenleistungen                               557        637
   Personalaufwand                                       -5.557     -5.334
   Aufwand für Werbung und Marketingmaßnahmen              -473       -784
   Rechts- und Beratungsaufwendungen                       -752       -770
   Fremdleistungen                                         -279       -436
   Übrige sonstige Betriebliche Aufwendungen             -1.671     -1.708
   EBITDA                                                    61       -999
   Ordentliche Abschreibungen                              -662     -1.185
   EBIT                                                    -601     -2.183
   Finanzergebnis                                          -183       -102
   Ertragssteuer Aufwendungen / Erträge                       0         -8
   Gesamtergebnis                                          -784     -2.293
Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2022 steht ab heute auf der
Investor Relations-Website ir.creditshelf.com zum Download zur Verfügung.

Kommunikation & IR:

creditshelf Aktiengesellschaft
Maximilian Franz
Leiter Kommunikation & Content
Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt
Tel.: +49 69 348 719 113
ir@creditshelf.com
www.creditshelf.com

Über creditshelf

creditshelf ist der digitale Unternehmensfinanzierer der nächsten
Generation. Das im Jahr 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am
Main arrangiert bankenunabhängige, flexible Finanzierungslösungen über ein
stetig wachsendes Netzwerk. creditshelf verbindet dabei komplementäre
Bedürfnisse: Während mittelständische Unternehmer unkompliziert an
attraktive Finanzierungsalternativen gelangen, können institutionelle
Investoren direkt in den deutschen Mittelstand investieren und
Kooperationspartner ihre Klienten als innovative Anbieter neuer
Kreditlösungen unterstützen. Den Kern von creditshelfs Geschäftsmodell
bilden eine einzigartige, datengestützte Risikoanalyse sowie
unbürokratische, schnelle und digitale Prozesse. Dabei kommt die gesamte
Wertschöpfungskette aus einer Hand. Über die creditshelf Plattform läuft die
Auswahl geeigneter Kreditprojekte, die Analyse der Kreditwürdigkeit
potentieller Kreditnehmer, die Bereitstellung eines Kreditscorings sowie das
risikoadäquate Pricing. Für diese Dienstleistungen erhält creditshelf sowohl
von den Kreditnehmern als auch von den Investoren Gebühren.

creditshelf ist seit 2018 im Prime Standard Segment an der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert. Die Experten des creditshelf-Teams verfügen über
jahrelange Erfahrung in der Mittelstandsfinanzierung und sind
vertrauensvoller Partner und Visionär für das Unternehmertum von morgen.


---------------------------------------------------------------------------

28.04.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    creditshelf Aktiengesellschaft
                   Mainzer Landstrasse 33a
                   60329 Frankfurt am Main
                   Deutschland
   E-Mail:         ir@creditshelf.com
   Internet:       www.creditshelf.com
   ISIN:           DE000A2LQUA5
   WKN:            A2LQUA
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,
                   Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1621101



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1621101 28.04.2023 CET/CEST

°