Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Credit Suisse Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(876800)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  15:40:11 31.01.2023
3.118 CHF   -0.98%
14:02UBS fährt höchsten Gewinn seit 16 Jahren ein
RE
07:27Kostensenkungen treiben UBS-Gewinn auf 16-Jahres-Hoch
RE
27.01.Steigende Zinssätze sind ein Stachel im Fleisch der europäischen Banken
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

CS-Aktien sacken auf neue Allzeit-Tiefstwerte ab

25.11.2022 | 18:01

Zürich (awp) - Die Aktien der Credit Suisse sind am Freitag an der Börse unter Druck geblieben und auf neue Allzeit-Tiefstwerte abgesackt. Die Titel befinden sich seit Mittwoch auf einem anhaltenden Abwärtstrend, als die angeschlagene Grossbank einen neuen Milliardenverlust sowie hohe Abflüsse von Kundengeldern ankündigte.

Die Aktien der angeschlagenen Grossbank schlossen an einem insgesamt knapp positiven Aktienmarkt um 6,6 Prozent im Minus auf 3,318 Franken, nachdem sie am späten Nachmittag noch einen neuen Tiefstwert bei 3,308 Franken markiert hatten. Das vorherige Allzeittief stammte von Anfang Oktober und lag noch bei 3,518 Franken.

Das Aktienresearch der Bank Vontobel hat am Freitag sein Kursziel auf gerade noch 3,50 Franken von vorher 4,00 Franken gesenkt. Analyst Andreas Venditti erwartet nun nicht mehr nur einen massiven Jahresverlust für 2022, sondern auch ein Minus für 2023 sowie ein nur knapp positives Resultat 2024.

Der Vontobel-Experte gibt sich in einem Kommentar zudem "verblüfft" über die massiven Abflüsse von Kundenvermögen im "Wealth Management"-Geschäft. In nur gerade sechs Wochen seien rund 10 Prozent der verwalteten Vermögen abgeflossen, erinnert er. Die Bank müsse nun dringend die Abflüsse in ihrem Kerngeschäft stoppen. Die tiefere Basis an verwalteten Vermögen werde ab dem kommenden Jahr auch auf die Erträge drücken.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Donnerstag berichtet, dass die Rivalen UBS sowie Morgan Stanley vor allem in ihrem Asiengeschäft von Kundenabgängen der CS profitierten.

Die CS hatte am Donnerstag zudem die erste der beiden von der ausserordentlichen Generalversammlung beschlossenen Kapitalerhöhungen abgeschlossen. Damit waren am Freitag die neuen Aktien der neuen Grossaktionärin Saudi National Bank und weiterer qualifizierten Investoren ebenfalls an der Schweizer Börse kotiert.

Die bestehenden Aktionäre erhalten derweil im Rahmen der zweiten Kapitalerhöhung ein Bezugsrecht je Aktie zugeteilt - sieben Bezugsrechte berechtigen zum Kauf von zwei neuen Aktien für 2,52 Franken das Stück. Ab Montag werden die CS-Aktien dann an der Börse ohne Bezugsrechte gehandelt, was die Titel dann noch zusätzlich unter Druck setzen dürfte. Für die Bezugsrechte gibt es ab Montag einen separaten Börsenhandel.

tp/uh


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG -1.02%3.12 verzögerte Kurse.13.93%
MORGAN STANLEY -0.93%95.96 verzögerte Kurse.13.93%
THE SAUDI NATIONAL BANK -2.07%47.2 Schlusskurs.-6.53%
Alle Nachrichten zu CREDIT SUISSE GROUP AG
14:02UBS fährt höchsten Gewinn seit 16 Jahren ein
RE
07:27Kostensenkungen treiben UBS-Gewinn auf 16-Jahres-Hoch
RE
27.01.Steigende Zinssätze sind ein Stachel im Fleisch der europäischen Banken
MR
27.01.Schweizer KMU bleiben trotz Exportabschwächung vorsichtig optimistisch
MT
26.01.Aktien Schweiz leichter - Novartis nach Abstufung unter Druck
DJ
26.01.Credit Suisse entlässt Investmentbanker in Mexiko
MT
25.01.Aktien Schweiz kaum verändert - Lonza mit Kurssprung nach Zahlen
DJ
25.01.Italiens Lottomatica strebt IPO an, da der Kerngewinn in Q4 um 7-11% steigt
MR
24.01.Presse Rundblick - Dienstag, 24. Januar
MS
24.01.Qatar Investment Authority erhöht die Beteiligung an der Credit Suisse Group
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
14:53Banks battle to shed unsold buyout loans - sources
RE
12:13Solid results for Pets at home and UBS: MarketScree..
MS
07:31UBS sounds cautious note for year ahead after booking quarterly profit rise
RE
30.01.Adani firms lose $65 billion in value as U.S. short-seller battle escalates
RE
27.01.Rising interest rates have a sting in the tail for Europe's banks
RE
27.01.Swiss SMEs Remain Cautiously Optimistic Despite Export Slowdown
MT
26.01.Credit Suisse Lays Off Investment Bankers In Mexico
MT
25.01.Italy's Lottomatica eyes IPO as Q4 core profit rises 7-11%
RE
24.01.Barclays names former Credit Suisse dealmaker Deasy as investment banking co-head
RE
24.01.Qatar Investment Authority Raises Stake in Credit Suisse Group
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CREDIT SUISSE GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 15 276 Mio 16 540 Mio 15 218 Mio
Nettoergebnis 2022 -6 708 Mio -7 263 Mio -6 682 Mio
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 -1,52x
Dividendenrendite 2022 1,41%
Marktwert 12 496 Mio 13 529 Mio 12 448 Mio
Wert / Umsatz 2022 0,82x
Wert / Umsatz 2023 0,77x
Mitarbeiterzahl 51 680
Streubesitz 99,0%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 3,15 CHF
Mittleres Kursziel 3,56 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ulrich Körner Group Chief Executive Officer
Dixit Joshi Chief Financial Officer
Axel P. Lehmann Chairman
Joanne Hannaford Chief Technology Officer
Francesca Jane McDonagh Chief Operating Officer