Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Credit Suisse Group AG    CSGN   CH0012138530   876800

CREDIT SUISSE GROUP AG

(876800)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (05.03.2021) +++

05.03.2021 | 18:15

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

 
++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

18:11 ANALYSE/Warum der Steuerzahler mit dem Atom-Deal noch glimplich davonkommt

17:54 ANALYSE/Containerschiff-Reeder setzen auf Wiederaufstieg von Chinas Fabriken

16:48 ANALYSE/Online-Handel bietet Luftfahrt tückische Chancen im Frachtgeschäft

11:27 HINTERGRUND/Credit Suisse witterte früh Gefahr bei Greensills

11:15 ANALYSE/Okta muss für Cloud-Deal tief in die Tasche greifen

10:12 ANALYSE/Zustand der Opec+ bleibt labil

 
++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
 
18:11 ANALYSE/Warum der Steuerzahler mit dem Atom-Deal noch glimplich davonkommt 

Es mag in Zeiten coronabedingter Finanznöte und angesichts der Herausforderungen des Klimawandels unverschämt klingen: Für den Atomausstieg muss der Steuerzahler nochmals rund 2,6 Milliarden Euro berappen. Schuld sind aber nicht allein die Energieversorger, die Ursache liegt vielmehr in einer verstolperten Atompolitik vor rund einem Jahrzehnt. Mit der jetzigen Einigung - sofern sie vertraglich fixiert wird und in Brüssel standhält - hat die große Koalition vergangene Fehler allerdings nicht nur ein Stück weit behoben. Sie kann sogar einen Erfolg verbuchen.

 
17:54 ANALYSE/Containerschiff-Reeder setzen auf Wiederaufstieg von Chinas Fabriken 

Zwar sprechen Lieferketten-Experten seit längerem verstärkt über die Verlagerung der Produktion an neue Standorte außerhalb des Reichs der Mitte. Die Betreiber von Containerschiffen dagegen setzen darauf, dass die Fabriken der Welt auch künftig in China sitzen. Die Reedereien haben Dutzende neuer, ultralanger Containerschiffe in Auftrag gegeben oder stehen in den Startlöchern, um auf jeder Reise riesige Mengen an Fracht zu transportieren. Schiffe wie die sechs Giganten, die 23.000 Container pro Stück transportieren können und die die deutsche Hapag-Lloyd kürzlich bestellt hat, sind für die großen Handelsrouten zwischen China und Europa gedacht.

 
16:48 ANALYSE/Online-Handel bietet Luftfahrt tückische Chancen im Frachtgeschäft 

Für die Luftfahrt hängt im Moment viel vom Online-Handel ab. Das dürfte sogar mehr sein, als dass langfristig gut für sie wäre. Inmitten der schlimmsten Krise, die die Branche je erlebt hat, war die Luftfracht ein Rettungsanker. Das Geld, das jedes Kilogramm Fracht einbringt, schoss im Januar 2021 um 75 Prozent zum Vorjahr nach oben, wie neueste Zahlen des Datenanbieters Worldacm zeigen. Da nur wenige Menschen reisen, geben bei den etablierten Fluggesellschaften die Warenflüsse den Ton bei der Gestaltung der Netze an. Zugleich nutzten sie regulatorische Ausnahmen, die es der Fracht erlauben, Passagiersitze zu füllen.

 
11:27 HINTERGRUND/Credit Suisse witterte früh Gefahr bei Greensills 

Die Credit Suisse war bereits seit 2019 in die Probleme von Greensill Capital eingeweiht. Sie wusste, dass die sogenannten Supply-Chain-Finanzierungsfonds, die sie mit Greensill betrieb, zu sehr von einer kleinen Gruppe von Versicherern abhängig waren. Damit gab es ein zu hohes Risiko, um die Anleger effektiv vor Ausfällen zu schützen, und die Eidgenossen versäumten es, die Situation zu verbessern, so Insider.

 
11:15 ANALYSE/Okta muss für Cloud-Deal tief in die Tasche greifen 

Es sind hohe Multiplikatoren, die der US-Software-Spezialist Okta zahlt, um das von einem Risikokapitalgeber finanzierte Unternehmen Auth0 für 6,5 Milliarden US-Dollar in Aktien zu übernehmen. Das entspricht mehr als dem Dreifachen der Bewertung, die Auth0 in seiner letzten Finanzierungsrunde im Juli erhalten hat. Es ist auch fast das Achtfache des Umsatzes von Okta von 835 Millionen Dollar in seinem im Januar beendeten Geschäftsjahr erzielt hat.

 
 
++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
 
10:12 ANALYSE/Zustand der Opec+ bleibt labil 

Ein Jahr nach seiner Nahtoderfahrung scheint das Kartell der Opec und ihrer Verbündeten (Opec+) für den gelegentlichen Beobachter wieder in robuster Verfassung zu sein. Unter der Oberfläche schlummern jedoch die alten Schwächen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/kla

(END) Dow Jones Newswires

March 05, 2021 12:14 ET (17:14 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.67%9.758 verzögerte Kurse.-13.81%
E.ON SE 0.10%9.794 verzögerte Kurse.7.99%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 2.44%84 verzögerte Kurse.46.43%
HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSCHAFT 3.82%146.8 verzögerte Kurse.53.86%
LONDON BRENT OIL 0.75%66.78 verzögerte Kurse.23.66%
OKTA, INC. 3.39%268.88 verzögerte Kurse.2.22%
RWE AG 0.26%34.07 verzögerte Kurse.-1.68%
WTI 0.80%63.3 verzögerte Kurse.25.61%
Alle Nachrichten zu CREDIT SUISSE GROUP AG
16:22Credit Suisse senkt Ziel für GlaxoSmithKline - 'Underperform'
DP
16:16Credit Suisse hebt Ziel für Boeing auf 233 Dollar - 'Neutral'
DP
14:55Credit Suisse hebt Ziel für Covestro auf 67 Euro - 'Neutral'
DP
14:11BÖRSE FRANKFURT : Bilanzen und Aus für Berliner Mietendeckel stützen Dax & Co
RE
12:54UBS belässt Credit Suisse auf 'Neutral' - Ziel 10,20 Franken
DP
12:32Credit Suisse hebt Akzo-Nobel-Ziel auf 107 Euro - 'Outperform'
DP
11:36ANLEIHE : Emissions- und Finanz AG holt sich 100 Mio Franken für fünf Jahre
AW
11:36Aktien Schweiz: Festere Kurse - US-Daten und Bilanzen im Blick
AW
09:41Aktien Schweiz Eröffnung: SMI freundlich - Zurückhaltung vor vor US-Daten
AW
07:43Morning Briefing International
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
16:44BÖRSE WALL STREET : S&P 500, Dow hit record highs on upbeat earnings, strong ret..
RE
16:28BÖRSE WALL STREET : S&P 500, Dow hit record highs on upbeat earnings, strong ret..
RE
12:08TELEKOM MALAYSIA  : Malaysia's Khazanah raises $75.7 million from Telekom Malays..
RE
08:15As Suga heads to U.S., Japanese stocks with ties to China take a beating
RE
14.04.BÖRSE WALL STREET : Wall Street Businesses Power Goldman, JPMorgan to Record Ear..
DJ
14.04.Wells Fargo starts to emerge from sales scandal as first-quarter profit jumps
RE
14.04.BÖRSE WALL STREET : Wall Street Businesses Power Goldman, JPMorgan to Record Ear..
DJ
14.04.Goldman Profit Rises Sharply on Strong Trading, Deal Making -- 2nd Update
DJ
14.04.Global markets live: LVMH, SAP, Microsoft…
14.04.Today on Wall Street: Ready, Set, Go!
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 20 188 Mio 21 875 Mio 18 264 Mio
Nettoergebnis 2021 1 615 Mio 1 749 Mio 1 461 Mio
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 13,8x
Dividendenrendite 2021 2,30%
Marktkapitalisierung 23 643 Mio 25 622 Mio 21 390 Mio
Wert / Umsatz 2021 1,17x
Wert / Umsatz 2022 1,06x
Mitarbeiterzahl 48 770
Streubesitz 97,3%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 11,87 CHF
Letzter Schlusskurs 9,83 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 104%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -28,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Thomas Gottstein Chief Executive Officer
David Richard Mathers Chief Financial Officer
Urs Rohner Chairman
James Walker Chief Operating Officer
Thomas Grotzer Global Head-Compliance
Branche und Wettbewerber