Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Covestro AG
  6. News
  7. Übersicht
    1COV   DE0006062144   606214

COVESTRO AG

(606214)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 28.09. 12:27:51
58.31 EUR   +2.37%
11:44Anleger honorieren weiter die Batteriestrategie von BASF
DP
07:08WDH/WOCHENVORSCHAU : Termine bis 11. Oktober 2021
DP
06:53WDH/TAGESVORSCHAU : Termine am 28. September 2021
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Covestro könnte noch optimistischer werden - aber Unwägbarkeiten

28.04.2021 | 10:30

LEVERKUSEN (awp international) - Eine kräftige Nachfrageerholung vor allem in Asien hat dem Kunststoffkonzern Covestro zum Jahresstart deutliche Zuwächse beschert. Wetterbedingte Produktionsstillstände in Nordamerika und Rohstoffengpässe standen indes einer noch stärkeren Geschäftserholung vom Corona-Einbruch vor einem Jahr im Weg.

Den bereits Mitte April angehobenen Gewinnausblick für 2021 bekräftigte Konzernchef Markus Steilemann am Mittwoch bei der Vorlage detaillierter Zahlen für das erste Quartal, verwies aber auch auf Unwägbarkeiten gerade mit Blick auf das zweite Halbjahr. Sollte das aktuell starke Umfeld allerdings länger andauern als gedacht, könnte beim Jahresziel Spielraum nach oben entstehen. Die Anleger am Aktienmarkt hielten sich zur Wochenmitte indes weiter zurück. Der Aktienkurs trat am Vormittag bei 55,76 Euro nahezu auf der Stelle.

Zuletzt füllten viele Unternehmen ihre während der Corona-Krise aus finanziellen Gründen reduzierten Lagerbestände auf, was für mehr Nachfrage sorgte. Hinzu kamen Produktionsengpässe der Konkurrenz. Die Dauer beider Effekte ist aber ungewiss. All das sorgte zusammen mit dem Rückenwind durch die Konjunkturbelebung für gute Geschäfte rund um harte Kunststoffe (Polycarbonate) sowie Weich- und Hartschäume (Polyurethane) für die Auto- und Bauindustrie sowie mit Herstellern von Elektronik- und Haushaltsgeräten.

Die Verkaufspreise zogen deutlich an, und damit auch die Gewinnmargen. Dem gegenüber stehen Rohstoffengpässe sowie die Ungewissheit über den Fortgang der Corona-Pandemie in aktuell schwer getroffenen Ländern wie Indien und Teilen Südamerikas.

Vor diesem Hintergrund geht Covestro-Chef Steilemann davon aus, dass sich das aktuell hohe Niveau der Gewinnmargen ab dem zweiten Halbjahr zügig normalisieren wird. Von jedem Euro Umsatz könnte dann also weniger als Gewinn hängen bleiben. Der Manager betonte im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aber auch, "dass jeder Monat, den die Normalisierung später einsetzt, nochmal positives Momentum für den Jahresausblick erzeugen sollte."

Für Analystin Georgina Iwamoto von der Investmentbank Goldman Sachs signalisierten die aktuellen Quartalszahlen bereits höheres Gewinnpotenzial im Vergleich zu dem von Covestro 2021 angepeilten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 2,2 bis 2,7 Milliarden Euro. So würde sich denn auch unter den Marktbedingungen aus dem März - also "Mark to Market" - laut dem Konzern für 2021 ein operatives Ergebnis von 3,1 Milliarden Euro ergeben.

Sollte Covestro später im Jahr nochmals optimistischer für den Gewinn werden, dürfte auch die Prognose für den für die Dividende wichtigen freien operativen Mittelzufluss weiter steigen. Den sieht der Konzern aktuell zwischen 1,3 und 1,8 Milliarden Euro. Im ersten Quartal erzielte Covestro hier 318 Millionen Euro.

Das Ebitda verdreifachte sich im Auftaktquartal im Jahresvergleich annähernd auf 743 Millionen Euro, der Umsatz wuchs um knapp 19 Prozent auf rund 3,3 Milliarden Euro. Unter dem Strich verdienten die Leverkusener 393 Millionen Euro nach nur 20 Millionen Euro vor einem Jahr.

Im zweiten Jahresviertel sollen es nun ein Ebitda von 730 bis 870 Millionen Euro werden. Rückenwind soll dabei auch fortan die Anfang April abgeschlossene Übernahme des Geschäfts mit nachhaltigen Beschichtungsharzen des Konkurrenten DSM liefern. Der Zukauf soll die kleinste Covestro-Sparte CAS rund um Vorprodukte für Lacke, Klebstoffrohstoffe und Spezialanwendungen stärken.

Dank der Übernahme rechnet das Management für den Konzern - unverändert - mit einem Mengenwachstum im Kerngeschäft um 10 bis 15 Prozent 2021, ohne den Kauf wären es sechs Prozentpunkte weniger. Selbst damit würde Covestro aber zu Wachstum zurückkehren nach einem Minus von 5,6 Prozent im Jahr 2020./mis/men/fba


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu COVESTRO AG
11:44Anleger honorieren weiter die Batteriestrategie von BASF
DP
07:08WDH/WOCHENVORSCHAU : Termine bis 11. Oktober 2021
DP
06:53WDH/TAGESVORSCHAU : Termine am 28. September 2021
DP
27.09.Baader Bank hebt Covestro auf 'Top Picks List' - Ziel 75 Euro
DP
27.09.WOCHENAUSBLICK: Dax kehrt nach Wahl zur Tagesordnung zurück
DP
24.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 8. Oktober 2021
DP
24.09.WOCHENAUSBLICK : Mit der Wahl werden auch an der Börse die Karten neu gemischt
DP
24.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 7. Oktober 2021
DP
23.09.Covestro AG deutsch
DJ
23.09.Covestro AG
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COVESTRO AG
06:46EMEA MORNING BRIEFING : Shares to Waver as Surging Oil Stokes Inflation Worries
DJ
23.09.Covestro AG english
DJ
22.09.COVESTRO : Adient reduces CO₂ emissions with cushioning based on sustainable polyols..
PU
15.09.COVESTRO : More component performance and design freedom
PU
14.09.COVESTRO : High-performance automotive refinish reaches new standard of industrial hygiene
PU
14.09.ROYAL DSM N : Dutch DSM to exit materials to focus on food, health and climate
RE
13.09.COVESTRO : introduces Somos® PerFORM HW, a DLP/LCD 3D printing material for tooling
PU
13.09.COVESTRO : and ParaMatters jointly develop anisotropic optimization software
PU
08.09.COVESTRO : receives ISCC Plus certification for its Shanghai site
PU
03.09.COVESTRO : Germany's Covestro to Lay Off 1,700 Workers from Global Staff
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COVESTRO AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 14 128 Mio 16 494 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 422 Mio 1 660 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 016 Mio 1 187 Mio -
KGV 2021 7,78x
Dividendenrendite 2021 4,68%
Marktkapitalisierung 11 002 Mio 12 874 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,85x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,80x
Mitarbeiterzahl 18 039
Streubesitz 97,0%
Chart COVESTRO AG
Dauer : Zeitraum :
Covestro AG : Chartanalyse Covestro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COVESTRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 56,96 €
Mittleres Kursziel 67,37 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Steilemann Chief Executive Officer
Thomas Toepfer Chief Financial Officer & Labor Director
Richard Pott Chairman-Supervisory Board
Klaus Schäfer Chief Technology Officer
Petra Kronen Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
COVESTRO AG12.84%12 874
LG CHEM, LTD.-6.55%48 302
DOW INC.7.55%44 205
FORMOSA PLASTICS CORPORATION15.66%25 600
HANGZHOU FIRST APPLIED MATERIAL CO., LTD.77.72%18 416
FORMOSA CHEMICALS & FIBRE CORPORATION-1.18%17 657