Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Continental AG    CON   DE0005439004

CONTINENTAL AG

(CON)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Conti-Chef: Kündigungen 'als letztes Mittel nicht ausgeschlossen'

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
10.09.2019 | 13:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Continental wird wegen der schwachen Autokonjunktur und nachlassenden Nachfrage nach Verbrenner-Technologie mittelfristig wohl nicht um betriebsbedingte Kündigungen herumkommen. Einen solchen Schritt könne man "als letztes Mittel nicht ausschließen", sagte Vorstandschef Elmar Degenhart am Dienstag am Rande der Automesse IAA in Frankfurt. Eine genaue "Zielzahl" zu möglicherweise betroffenen Werken oder Mitarbeitern lasse sich derzeit aber noch nicht nennen.

Die konjunkturelle Entwicklung sei kritisch. "Wir schlittern nicht in die Krise hinein, sondern befinden uns mittendrin. Es hilft nicht mehr, die Dinge schönzureden", betonte der Manager. Priorität habe nun eine verantwortungsvolle Planung, betonte Degenhart: "Wir werden alle Hebel ziehen, um unsere Belegschaft zu schützen."

Der Konzern aus Hannover strebt einen Teilbörsengang oder - als "Plan B" - eventuell auch eine komplette Auslagerung seiner Antriebssparte an. Sie soll dann Vitesco heißen. Die klassische Technologie für Verbrenner habe es immer schwerer, während Komponenten etwa für die Elektromobilität an Bedeutung gewönnen. Daher versuche man, mehr Kollegen in die Richtung weiter zu qualifizieren, erklärte Degenhart.

"Für Vitesco sehen wir den Bereich Elektrifizierung als Chance", sagte er. Der Schwerpunkt liege zunehmend auf Elektronik, Sensorik und Software, immer weniger auf Mechanik und Hydraulik. Man habe die Möglichkeit, mehr an Produktwert zu verkaufen als auf der Verbrennerseite. Voraussetzung für einen erfolgreichen Teilbörsengang sei ein positives wirtschaftliches Umfeld 2020: "Vitesco unter Wert zu verkaufen, würde keinen Sinn machen." Ein Komplettverkauf müsste zudem von der Hauptversammlung im Frühjahr 2020 abgesegnet werden.

Conti werde die Verselbstständigung von Vitesco weiter vorantreiben. "Wir wollen zudem bis Ende des Jahres Klarheit haben, wie unser Produktivitäts-Verbesserungsprogramm aussehen wird - auch im Interesse unserer Mitarbeiter." Klar sei: "Wenn Wettbewerbsprobleme existieren, werden wir mit Segmenten oder Standorten konsequenter umgehen als in den letzten Jahren, als wir es uns vielleicht leisten konnten, den einen oder anderen mit durchzufüttern."

Auf der IAA stellte Continental eine neue Klimastrategie vor. Der Dax-Konzern will in seinen Werken bis 2040 CO2-neutral produzieren. "Die Mobilität der Zukunft muss klimafreundlich, wirtschaftlich und sozial sein", erklärte Degenhart. Eine ausgeglichene CO2-Bilanz sei nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch von Vorteil. Als Zwischenschritt will Conti an seinen Standorten bis Ende kommenden Jahres ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen einsetzen.

Eine CO2-Neutralität der ganzen Autobranche sei bis zum Jahr 2050 möglich, schätzte der Conti-Chef - dafür müsse es aber auch mehr Unterstützung aus der Politik geben. Derzeit seien die Energiepreise und Unternehmenssteuern vielfach zu hoch.

Der Konzern präsentiert in diesem Jahr unter anderem ein neues Antriebssystem für Elektroautos, das Gewicht und Kosten drücken soll. Außerdem entwickelten die Hannoveraner einen sogenannten Nahbereichsradarsensor - dieser soll Unfälle vermeiden, die etwa beim Abbiegen geschehen. In manchen Städten hatte sich zuletzt die Zahl tödlicher Kollisionen abbiegender Lkw mit Radfahrern erhöht./jap/DP/nas

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CONTINENTAL AG -1.43%99.56 verzögerte Kurse.-12.24%
DAX -2.59%12328.45 verzögerte Kurse.-4.55%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf CONTINENTAL AG
23.10.Michelin hebt Ausblick - Reifennachfrage erholt sich schneller
DP
22.10.Michelin hebt Prognose an - Reifennachfrage erholt sich schneller als erwarte..
AW
22.10.NordLB hebt Ziel für Continental AG auf 95 Euro - 'Halten'
DP
22.10.Kepler Cheuvreux belässt Continental auf 'Reduce' - Ziel 90 Euro
DP
22.10.Conti fährt in die roten Zahlen - Erneute Diesel-Razzia
RE
22.10.Erneute Durchsuchungen bei Continental im VW-Abgasskandal
AW
22.10.UBS belässt Continental AG auf 'Neutral' - Ziel 99 Euro
DP
22.10.Independent hebt Ziel Continental AG auf 101 Euro - 'Halten'
DP
22.10.Erneute Diesel-Razzia bei Continental
AW
22.10.Warburg Research belässt Continental auf 'Buy' - Ziel 111 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CONTINENTAL AG
22.10.GLOBAL MARKETS LIVE : The Coca-Cola Company, L'Oréal, AT&T...
22.10.CONTINENTAL AG : NorldLB gives a Neutral rating
MD
22.10.CONTINENTAL AG : Kepler Cheuvreux gives a Sell rating
MD
22.10.CONTINENTAL AG : UBS sticks Neutral
MD
22.10.CONTINENTAL : Preliminary Key Data for the Third Quarter of Fiscal 2020
PU
22.10.CONTINENTAL AG : Independant Research reaffirms its Neutral rating
MD
22.10.Prosecutors searched Germany's Continental in diesel emissions probe
RE
22.10.CONTINENTAL AG : Receives a Buy rating from Warburg Research
MD
21.10.CONTINENTAL AG : RBC reiterates its Neutral rating
MD
21.10.CONTINENTAL AG : Gets a Buy rating from Jefferies
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 37 663 Mio 44 566 Mio -
Nettoergebnis 2020 227 Mio 268 Mio -
Nettoverschuldung 2020 5 060 Mio 5 988 Mio -
KGV 2020 89,3x
Dividendenrendite 2020 2,51%
Marktkapitalisierung 20 231 Mio 23 947 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,67x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,59x
Mitarbeiterzahl 232 023
Streubesitz 54,0%
Chart CONTINENTAL AG
Dauer : Zeitraum :
Continental AG : Chartanalyse Continental AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CONTINENTAL AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 102,45 €
Letzter Schlusskurs 101,15 €
Abstand / Höchstes Kursziel 63,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,29%
Abstand / Niedrigstes Ziel -34,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Elmar Degenhart Chairman-Executive Board
Wolfgang W. Reitzle Chairman-Supervisory Board
Wolfgang Schäfer Head-Finance, Controlling, Compliance & Law
Michael Iglhaut Member-Supervisory Board
Dirk Nordmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
CONTINENTAL AG-12.24%23 947
DENSO CORPORATION-0.62%36 496
APTIV PLC5.60%27 081
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD-8.40%19 387
WEICHAI POWER CO., LTD.-8.39%17 483
MAGNA INTERNATIONAL INC.1.05%16 345