Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK100)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Finanzaufsicht greift bei Prämiensparverträgen durch

21.06.2021 | 12:11

BONN (dpa-AFX) - Im jahrelangen Streit um die Verzinsung von Prämiensparverträgen greift die Finanzaufsicht Bafin durch. Kreditinstitute müssen Prämiensparkunden über unwirksame Zinsanpassungsklauseln informieren und erklären, ob sie dadurch zu geringe Zinsen erhalten haben, wie aus einer am Montag veröffentlichten Allgemeinverfügung der Behörde hervorgeht. In diesen Fällen müssen die Geldhäuser ihren Kunden unwiderruflich eine Zinsnachberechnung zusichern oder einen Änderungsvertrag mit einer wirksamen Zinsanpassungsklausel anbieten.

"Da eine einvernehmliche Lösung mit den Banken gescheitert ist, mussten wir auf diesen verbraucherschutzrelevanten Missstand mittels Allgemeinverfügung reagieren", erläuterte Bafin-Exekutivdirektor Thorsten Pötzsch. Betroffene Geldhäuser können gegen die Allgemeinverfügung allerdings Widerspruch bei der Bafin einlegen.

In dem Konflikt geht es um langfristige Prämiensparverträge, die Institute zwischen 1990 und 2010 anboten. Die Verträge enthalten Klauseln, die Geldhäusern das Recht einräumten, die zugesicherte Verzinsung einseitig zu ändern. Der Bundesgerichtshof erklärte die Klauseln 2004 für unwirksam und äußerte sich in späteren Entscheidungen 2010 und 2017 zu den Anforderungen an solche Klauseln. Details waren aber weiter umstritten. Verbraucherschützer werfen vor allem Sparkassen vor, die Zinsen eigenmächtig mit Hilfe von Zinsanpassungsklauseln gesenkt zu haben.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hatte in der Vergangenheit betont, die Rechtsprechung des BGH von 2004 sei seitdem "angemessen in den betroffenen und späteren Prämiensparverträgen umgesetzt" worden./mar/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 0.69%5.411 verzögerte Kurse.2.09%
DEUTSCHE BANK AG 0.36%10.662 verzögerte Kurse.18.67%
ING GROEP N.V. 1.03%10.818 Realtime Kurse.40.11%
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
12:38Streit über Prämiensparverträge geht in die nächste Runde
DP
10:10Allianz zahlt Rekordsumme für Frankfurter Bürohochhaus
DP
08:49AKTIEN IM FOKUS : Deutsche Bank legen kräftig zu - Commerzbank auch fest
DP
27.07.Goldman belässt Commerzbank auf 'Neutral' - Ziel 7,50 Euro
DP
26.07.JPMorgan belässt Commerzbank auf 'Neutral' - Ziel 5,80 Euro
DP
26.07.RBC belässt Commerzbank auf 'Sector Perform' - Ziel 7 Euro
DP
26.07.UBS belässt Commerzbank auf 'Sell' - Ziel 4,80 Euro
DP
26.07.Barclays belässt Commerzbank auf 'Underweight' - Ziel 5 Euro
DP
25.07.EUROPAS BANKEN IM STRESS : Wie krisenfest ist die Branche?
DP
23.07.EZB-Aufseher lassen Dividendenstopp für Banken auslaufen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
23.07.DGAP-PVR : Commerzbank Aktiengesellschaft: Release -4-
DJ
23.07.DGAP-PVR : Commerzbank Aktiengesellschaft: Release -3-
DJ
23.07.DGAP-PVR : Commerzbank Aktiengesellschaft: Release -2-
DJ
23.07.DGAP-PVR : Commerzbank Aktiengesellschaft: Release according to Article 40, Sect..
DJ
22.07.COMMERZBANK : to stop outsourcing securities settlement to HSBC
RE
22.07.COMMERZBANK : Ends Outsourcing Securities Settlement Project
MT
22.07.COMMERZBANK : retains securities settlement in-house – outsourcing project..
PU
22.07.COMMERZBANK : Board of Managing Directors stops project for outsourcing securiti..
PU
22.07.Commerzbank retains securities settlement in-house - outsourcing project stop..
DJ
22.07.Commerzbank Board of Managing Directors stops project for outsourcing securit..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 8 389 Mio 9 914 Mio -
Nettoergebnis 2021 -338 Mio -399 Mio -
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -20,4x
Dividendenrendite 2021 0,16%
Marktkapitalisierung 6 733 Mio 7 967 Mio -
Wert / Umsatz 2021 0,80x
Wert / Umsatz 2022 0,81x
Mitarbeiterzahl 38 823
Streubesitz 84,4%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 5,38 €
Mittleres Kursziel 6,10 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Chairman-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber