Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK100)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Commerzbank behält Wertpapierabwicklung doch im Haus - Abschreibung

22.07.2021 | 17:05

FRANKFURT (awp international) - Die Commerzbank lagert ihre Wertpapierabwicklung doch nicht zur britischen Konkurrentin HSBC aus. Der Stopp des Projekts schlage im zweiten Quartal mit einer Sonderabschreibung von rund 200 Millionen Euro zu Buche, teilte das Frankfurter Geldhaus überraschend am Donnerstag mit. Hinzu kämen Rückstellungen in zweistelliger Millionenhöhe. Als Gründe nannte das Institut hohe Risiken bei der technischen Umsetzung und veränderte Marktbedingungen. Der Kurs der Commerzbank-Aktie gab nach den Neuigkeiten am Nachmittag zuletzt um knapp ein Prozent nach.

"Das deutlich gewachsene Handelsvolumen und die technologische Weiterentwicklung ermöglichen uns, die Wertpapierabwicklung profitabel fortzuführen", sagte das zuständige Vorstandsmitglied Jörg Hessenmüller. Die Commerzbank wolle nun die Komplexität reduzieren und zunächst ihre eigenen Systeme weiter modernisieren. Das diesjährige Kostenziel der Bank von 6,5 Milliarden Euro hat den Angaben zufolge operativ weiterhin Bestand. Zusätzlich falle jedoch die Sonderabschreibung an.

Die Commerzbank hatte das Auslagerungsprojekt unter ihrem früheren Vorstandschef Martin Zielke im Jahr 2017 angeschoben. Die Umsetzung hatte sich aber verzögert - früheren Angaben zufolge auch wegen der Integration der bisherigen Online-Tochter Comdirect. Am 1. Januar rückte der frühere Deutsche-Bank-Manager Manfred Knof an die Spitze der Commerzbank und leitete einen radikalen Umbau ein.

Zuletzt wollte das Institut die Wertpapierpositionen Mitte dieses Jahres auf die Tochtergesellschaft der HSBC übertragen, doch der Commerzbank-Vorstand zog zuvor die Reissleine. Bereits übertragene Daten sollen bis Anfang nächsten Jahres zurückübertragen werden. Das Kundengeschäft werde davon nicht beeinträchtigt, hiess es./stw/knd/he


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
24.09.Ölpreise steigen erneut
DP
24.09.ARBEITGEBER : Tarifgespräche mit Verdi für private Banken abgebrochen
DP
24.09.PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 27. September bis 3. Oktober (39. KW)
DJ
24.09.Börse Frankfurt-News: Künftig weniger Unterstützung von Fed und EZB (Anleihen)
DP
24.09.Evergrande-Debakel lässt deutsche Finanzbranche kalt
RE
24.09.Commerzbank über den Euro und die Bundestagswahl
MT
24.09.Ökonomen-Überblick zum Rückgang des Ifo-Geschäftsklimas
DP
24.09.ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
24.09.Aktien Frankfurt: Trübe Nike-Prognosen und Evergrande halten die Anleger zurück
AW
24.09.UPDATE/Zulieferprobleme belasten Ifo-Geschäftsklima im September
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
24.09.WTI Crude Rises for a Third-Straight Day Despite China's SPR Sales
MT
24.09.Gold Edges Up as Bond Yields Stabilize After the Federal Reserve's Hawkish Turn
MT
24.09.Sterling dips after rally triggered by hawkish BoE
RE
24.09.Gold Edges Lower Even as Bond Yields Stabilize After the Federal Reserve's Hawkish Turn
MT
24.09.Oil Edges Down Early as China Sells Off Part of its Strategic Reserves
MT
24.09.Commerzbank on The Euro and The German Elections
MT
24.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Fall as Evergrande Payment Deadline Passes
DJ
24.09.CHINA EVERGRANDE NEW ENERGY VEHICLE : Turkish lira drops another 1%; FX set for third week..
RE
23.09.Oil prices rise, hit 2-month highs on supply worries
RE
23.09.WTI Crude Oil Rises on Low Inventories as Concerns Over China's Economy Continue
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMMERZBANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 8 342 Mio 9 775 Mio -
Nettoergebnis 2021 -346 Mio -405 Mio -
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -18,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 6 857 Mio 8 029 Mio -
Wert / Umsatz 2021 0,82x
Wert / Umsatz 2022 0,83x
Mitarbeiterzahl 38 671
Streubesitz 85,0%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 5,48 €
Mittleres Kursziel 6,17 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Chairman-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber