Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK100)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  08:09 05.12.2022
7.775 EUR   +0.35%
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 5. bis 11. Dezember (49. KW)
DJ
03.12.Börse Frankfurt-News: Purzelnde Renditen (Anleihen)
DP
02.12.Analysten sind geteilter Meinung über die Produktionsentscheidung der OPEC+ beim Treffen am Sonntag
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AKTIEN IM FOKUS 2: Anlegerflucht bei Bank- und Versicherungswerten

28.09.2022 | 13:45

(Kommentar zu Hurrikan-Auswirkungen ergänzt, Kurse aktualisiert)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europäische Bank- und Versicherungsaktien haben am Mittwoch nochmals erhebliche Einbußen hinnehmen müssen. Börsianer verwiesen zur Begründung neben der allgemeinen Marktschwäche auch auf negative Konjunkturdaten, die Meldung milliardenschwerer US-Strafzahlungen einiger Kreditinstitute sowie unternehmensinterne Nachrichten.

Versicherer belastet derweil die Sorge vor Großschäden durch den Hurrikan "Ian", der auf seinem Weg in Richtung des US-Bundesstaats Florida weiter an Kraft zulegt. Laut der Berenberg-Expertin Kathryn Fear liegen die Schätzungen aktuell zwischen 25 und 35 Milliarden US-Dollar. Es gebe aber durchaus auch Szenarien, in denen ein riesiger Hurrikan in der Region Rückversicherer auch gut 60 Milliarden Dollar kosten könnte.

Im Dax sackten Aktien der Deutschen Bank auf den tiefsten Stand seit fast zwei Jahren ab und notierten zuletzt als Dax-Schlusslicht 6,5 Prozent im Minus. Die Titel der Assekuranzen Allianz SE, Munich Re und Hannover Rück verloren bis zu 3 Prozent.

Die Papiere der Commerzbank büßten 4,7 Prozent ein. Eine zusätzliche Risikovorsorge von umgerechnet rund 490 Millionen Euro gegen mögliche Kreditausfälle bei der polnischen Tochter mBank geht zulasten des deutschen Geldhauses. Das operative Ergebnis der Commerzbank wird dadurch im dritten Quartal in entsprechender Höhe belastet. Dennoch hält die Finanzchefin der Bank, Bettina Orlopp, am Ergebnisziel für 2022 fest.

Auch europaweit standen die beiden Branchen zur Wochenmitte am stärksten unter Verkaufsdruck. Der Sektorindex Stoxx Europe 600 Banks sackte als Schlusslicht im Branchentableau um 3,5 Prozent ab, der Stoxx Europe 600 Insurance büßte 3 Prozent ein. Damit verzeichnete das Versicherungssegment den tiefsten Stand seit mehr als anderthalb Jahren. Die Aktien der ING fielen um 3,2 Prozent, jene der Credit Suisse um 5,4 Prozent und die UBS-Titel um 1,9 Prozent.

Insgesamt 16 Unternehmen aus der Finanzbranche werden gut 1,1 Milliarden Dollar (knapp 1,15 Mrd Euro) Strafe zahlen, hatte die US-Börsenaufsicht SEC am Dienstag mitgeteilt. Grund war die ungeregelte Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp. Zu den betroffenen Instituten zählen die Deutsche Bank, Credit Suisse und die UBS.

Zudem erreichte das deutsche Konsumklima wegen schwacher Konjunkturerwartungen und steigender Energiekosten im Oktober ein Rekordtief. "Wir erwarten darum einen Rückgang der Wirtschaftsleistung von rund zwei Prozent bis Frühjahr 2023, vor allem getrieben von einem schwächeren privaten Konsum", bemerkte Chefvolkswirt Jörg Zeuner von der Union Investment. Damit verschlechtern sich auch die Aussichten im Kreditgeschäft der Banken.

Dennoch sind Deutschlands Banken und Sparkassen nach Einschätzung der Aufsicht weitgehend krisenfest. "Das Bankensystem zeigt eine zufriedenstellende Resilienz", sagte der für Bankenaufsicht zuständige Vorstand der Deutschen Bundesbank, Joachim Wuermeling. Dennoch sei Vorsicht geboten, es gebe große Unsicherheiten, was die Entwicklung von Konjunktur, Inflation und Zinsen angehe. Die Bundesbank und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nahmen die Ertragslage und Widerstandsfähigkeit von etwa 1300 Instituten unter Stressbedingungen unter die Lupe./edh/ag/zb/tih/stk


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 0.34%7.748 verzögerte Kurse.15.83%
CREDIT SUISSE GROUP AG 9.30%2.95 verzögerte Kurse.-64.87%
ING GROEP N.V. -0.24%11.416 Realtime Kurse.-6.75%
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
07:00PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 5. bis 11. Dezember (49. KW)
DJ
03.12.Börse Frankfurt-News: Purzelnde Renditen (Anleihen)
DP
02.12.Analysten sind geteilter Meinung über die Produktionsentscheidung der OPEC+ beim Treffe..
MT
02.12.Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt bremst Aktienkurse
AW
02.12.Starke Arbeitsmarktdaten, steigende Löhne schaden US-Aktien
MT
02.12.Steigendes Wachstum der Stundenlöhne und höher als erwartet ausgefallene Gehaltsabrechn..
MT
02.12.Aktien Europa Schluss: Starker US-Arbeitsmarkt hält Börsen im Zaum
DP
02.12.Aktien Wien Schluss: Leichte Verluste - US-Arbeitsmarktbericht im Fo..
DP
02.12.Schneller als erwartetes Gewinnwachstum, höhere Gehaltsabrechnungen dämpfen Zinshoffnun..
MT
02.12.Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste nach US-Arbeitsmarktbericht
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
02.12.Analysts Divided Over OPEC+ Production Decision at Sunday Meeting
MT
02.12.Strong Payrolls Data, Rising Wages Hurt US Equities
MT
02.12.Surging Hourly Earnings Growth, Higher-Than-Expected Payrolls Hurt US Equities as Stron..
MT
02.12.Faster-Than-Expected Earnings Growth, Higher Payrolls Dampen Rate Hopes as US Equities ..
MT
02.12.Job Growth, Wages Top Views for November Ahead of Potential Fed Downshift
MT
02.12.November US Employment Data Suggest Fed Not Done Hiking, Commerzbank Says
MT
02.12.Commerzbank Previews Canada's Friday Jobs Report, Impact on The Canadian Dollar
MT
02.12.Commerzbank on Overnight News
MT
02.12.OPEC+ Likely to Retain Current Agreement Amid Many Market Uncertainties, Commerzbank Sa..
MT
01.12.Commerzbank on Overnight News
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMMERZBANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 9 628 Mio 10 096 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 158 Mio 1 214 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 8,60x
Dividendenrendite 2022 3,09%
Marktwert 9 703 Mio 10 174 Mio -
Wert / Umsatz 2022 1,01x
Wert / Umsatz 2023 0,97x
Mitarbeiterzahl 38 167
Streubesitz 84,4%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 7,75 €
Mittleres Kursziel 9,94 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Member-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber