1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. China Evergrande Group
  6. News
  7. Übersicht
    3333   KYG2119W1069

CHINA EVERGRANDE GROUP

(A2APDK)
  Bericht
Verzögert Hong Kong Stock Exchange  -  18/03 09:08:12
1.650 HKD   +8.55%
18.05.Der chinesische Entwickler Country Garden folgt der Aufforderung der Aufsichtsbehörden und begibt Anleihen
MR
16.05.Serie schwacher Konjunkturdaten aus China - Wachstumsziel gefährdet
RE
13.05.Umsatz von 13 großen chinesischen Bauunternehmen sinkt im April um 52% trotz Lockerung der Immobilienbeschränkungen
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/Ausverkaufstimmung wegen Ukraine-Konflikt und Zinssorgen

25.01.2022 | 08:13

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Land unter an den Aktienmärkten in Ostasien und Australien: Auf breiter Front ist es am Dienstag mit den Indizes steil abwärts gegangen. Dass es an der Wall Street im Handelsverlauf am Montag zu einer spektakulären Erholung gekommen war und die US-Indizes sogar im Plus schlossen, stützte nicht. Die Börsen der Region schlossen sich mehr der Vorgabe aus Europa an, wo es zu Wochenbeginn teils panikartige Verkäufe gegeben hatte.

Nach einer anfangs teils noch knapp behaupteten Tendenz, hatten im Verlauf die Verkäufer klar die Oberhand gewonnen. Schlusslicht war Seoul mit einem Minus von 2,6 Prozent. Dass das BIP in Südkorea im vierten Quartal 2021 etwas stärker wuchs als erwartet und zugleich so stark wie zuletzt vor elf Jahren, ging unter. In Tokio verlor der Nikkei-Index 1,7 Prozent auf 27.131 Punkte.

Für Verkaufsdruck sorgten Befürchtungen über eine noch aggressivere Straffung der US-Geldpolitik als ohnehin schon erwartet. Die US-Notenbank wird am Mittwoch die Beschlüsse ihrer zweitägigen Beratungen verkünden. Bislang wird wegen der hohen Inflation mehrheitlich im laufenden Jahr mit vier Zinserhöhungen gerechnet, mit der ersten im März. Befeuert wurden die globalen Zinserhöhungssorgen noch von Verbraucherpreisen aus Australien, die im vierten Quartal 2021 stärker gestiegen sind als erwartet.

Hinzu kamen als Belastungsfaktor die zunehmenden Spannungen zwischen dem Westen und Russland wegen des Ukraine-Konflikts. In Tokio verwiesen Marktteilnehmer auch noch auf die Corona-Pandemie. Die japanische Regierung erwägt für weitere Regionen schärfere Restriktionen, um die Ausweitung der Omikron-Welle einzudämmen.

 Evergrande-Euphorie weiter verflogen 

Unter den Einzelwerten in Hongkong (-1,9% im Späthandel) ging es für China Evergrande weiter nach unten, der Kurs des Immobilienriesen lag zuletzt 5,4 Prozent im Minus. Am Vortag war er anfangs um über 20 Prozent nach oben geschossen, um dann nur rund 6 Prozent fester aus dem Handel zu gehen. Für nur zwischenzeitliche Euphorie hatte gesorgt, dass das hochverschuldete Unternehmen offenbar auf staatliche Unterstützung bauen kann.

In Seoul konnten sich Hyundai Motor (-1,3%) der Marktschwäche nicht entziehen. Der Autohersteller konnte laut neuen Zahlen Umsatz und Gewinn vergangenes Jahr trotz Chipkrise deutlich steigern. Im vierten Quartal verdiente Hyundai Motor unter dem Strich zwar weniger als im Vorjahr, konnte operativ aber spürbar zulegen.

In Sydney verloren Beach Energy 7,8 Prozent, zusätzlich belastet von Rückgängen bei der Öl-und Erdgasproduktion im zweiten Quartal. Fortescue sackten um 5,0 Prozent ab. Der Eisenerzförderer hatte für das jüngste Quartal 20 Prozent höhere Kosten berichtet. Zip büßten 2,1 Prozent ein. Das Unternehmen ist in frühen Verhandlungen zur Übernahme des Bezahldienstleisters Sezzle mit Sitz in Nordamerika.

 
Index (B rse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.961,60      -2,5%      -6,5%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     27.131,34      -1,7%      -4,2%      07:00 
Kospi (Seoul)           2.720,39      -2,6%      -2,6%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.433,06      -2,6%      -5,6%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     24.200,48      -1,9%      +5,3%      09:00 
Straits-Times (Sing.)   3.240,17      -1,3%      +5,0%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.506,66      -1,0%      -2,9%      10:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Mo, 8:40   % YTD 
EUR/USD                   1,1304      -0,2%     1,1327     1,1326   -0,6% 
EUR/JPY                   128,74      -0,3%     129,10     128,81   -1,6% 
EUR/GBP                   0,8388      -0,1%     0,8397     0,8364   -0,2% 
GBP/USD                   1,3476      -0,1%     1,3487     1,3539   -0,4% 
USD/JPY                   113,89      -0,1%     113,97     113,74   -1,1% 
USD/KRW                 1.197,61      +0,1%   1.195,99   1.195,55   +0,7% 
USD/CNY                   6,3283      -0,0%     6,3308     6,3317   -0,4% 
USD/CNH                   6,3356      +0,0%     6,3344     6,3357   -0,3% 
USD/HKD                   7,7854      -0,0%     7,7864     7,7866   -0,1% 
AUD/USD                   0,7137      -0,1%     0,7143     0,7158   -1,7% 
NZD/USD                   0,6673      -0,4%     0,6700     0,6708   -2,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                35.860,80      -1,5%  36.411,99  35.221,13  -22,4% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  84,02      83,31      +0,9%       0,71  +12,2% 
Brent/ICE                  87,15      86,27      +1,0%       0,88  +11,7% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.840,89   1.843,04      -0,1%      -2,15   +0,6% 
Silber (Spot)              23,77      23,97      -0,8%      -0,20   +2,0% 
Platin (Spot)           1.019,67   1.031,17      -1,1%     -11,50   +5,1% 
Kupfer-Future               4,42       4,41      +0,1%      +0,00   -1,1% 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/cbr

(END) Dow Jones Newswires

January 25, 2022 02:12 ET (07:12 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BEACH ENERGY LIMITED -3.06%1.585 verzögerte Kurse.29.76%
BITCOIN (BTC/EUR) 1.41%27613.8 Schlusskurs.-34.30%
BITCOIN (BTC/USD) 1.91%29630.1 Schlusskurs.-37.93%
CHINA EVERGRANDE GROUP 8.55%1.65 verzögerte Kurse.3.77%
FORTESCUE METALS GROUP LIMITED -0.43%20.68 verzögerte Kurse.8.12%
HANG SENG 0.29%20171.27 verzögerte Kurse.-12.51%
HYUNDAI CORPORATION -2.96%18050 Schlusskurs.7.44%
HYUNDAI CORPORATION HOLDINGS CO., LTD. -3.66%11850 Schlusskurs.-0.42%
HYUNDAI MOTOR COMPANY -1.60%185000 Schlusskurs.-11.48%
KOSPI COMPOSITE INDEX 0.36%2620.07 Realtime Kurse.-12.29%
NIKKEI 225 -0.26%26677.8 Realtime Kurse.-6.22%
S&P 500 -0.81%3941.48 Realtime Kurse.-16.63%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.93%664.0507 Realtime Kurse.-1.89%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.92%248.2455 Realtime Kurse.-1.65%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.78%1068.6 Realtime Kurse.-6.98%
SEZZLE INC. -3.92%0.49 verzögerte Kurse.-83.11%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.04%56.35 verzögerte Kurse.-21.84%
ZIP CO LIMITED -2.87%0.845 verzögerte Kurse.-79.91%
Alle Nachrichten zu CHINA EVERGRANDE GROUP
18.05.Der chinesische Entwickler Country Garden folgt der Aufforderung der Aufsichtsbehörden ..
MR
16.05.Serie schwacher Konjunkturdaten aus China - Wachstumsziel gefährdet
RE
13.05.Umsatz von 13 großen chinesischen Bauunternehmen sinkt im April um 52% trotz Lockerung ..
MT
09.05.Evergrande erhält sechsmonatige Verlängerung für Renminbi-Anleihen
MT
05.05.Die Märkte in China hoffen auf Taten, nicht auf weitere politische Versprechungen
MR
29.04.Evergrande strebt 150,5 Millionen Dollar Umsatz in der Goldenen Woche an
MT
28.04.Evergrande-Einheit erhält sechsmonatigen Aufschub für 87 Millionen Dollar Zinszahlung
MT
27.04.China Evergrande erhält sechsmonatigen Aufschub für Hengda Onshore-Kuponzahlung
MR
26.04.Evergrande, Kaisa und andere nehmen an den Gesprächen der Zentralbank über Maßnahmen fü..
MT
22.04.Evergrande bietet 2.000 fertiggestellte Wohnungen für die Aktion zum Maifeiertag an
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu CHINA EVERGRANDE GROUP
20.05.Evergrande NEV Delays Mass Production of First Electric Car
MT
18.05.Heeding regulatory call, Chinese developer Country Garden to issue bonds
RE
13.05.Revenue of 13 Major Chinese Builders Tank 52% in April Despite Easing of Property Curbs
MT
09.05.Evergrande Wins Six-Month Extension on Renminbi Bonds
MT
05.05.China Evergrande Says April Contracted Sales Topped $467 Million
DJ
05.05.Running on hope, China markets want action, not more policy pledges
RE
29.04.Evergrande Targets $150.5 Million in Golden Week Holiday Sales
MT
28.04.China Evergrande targets sales of $152 million in Golden Week holiday
RE
28.04.Evergrande Unit Gets Six-Month Extension for $87 Million Interest Payment
MT
27.04.China Evergrande gains six-month extension for Hengda onshore coupon payment
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 521 Mrd. 66 428 Mio 61 911 Mio
Nettoergebnis 2021 12 727 Mio 1 621 Mio 1 511 Mio
Nettoverschuldung 2021 497 Mrd. 63 255 Mio 58 954 Mio
KGV 2021 1,72x
Dividendenrendite 2021 3,53%
Marktwert 21 787 Mio 2 776 Mio 2 587 Mio
Marktwert / Umsatz 2021 0,99x
Marktwert / Umsatz 2022 0,94x
Mitarbeiterzahl 163 119
Streubesitz 29,5%
Chart CHINA EVERGRANDE GROUP
Dauer : Zeitraum :
China Evergrande Group : Chartanalyse China Evergrande Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 1,65 HKD
Mittleres Kursziel 1,89 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hai Jun Xia Vice Chairman & Chief Executive Officer
Shou Ming Shi President
Da Rong Pan Chief Financial Officer & Executive Director
Ka Yan Hui Chairman
Dong Feng Chen Head-Information
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHINA EVERGRANDE GROUP3.77%2 776
CHINA VANKE CO., LTD.-8.30%31 219
VONOVIA SE-30.93%28 631
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY-18.41%12 511
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY-18.40%12 370
DEUTSCHE WOHNEN SE-31.67%11 368