Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

CHEVRON CORPORATION

(852552)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

WAHL: Laschet gegen staatlich verordnete Spritpreisbremse

12.09.2021 | 15:07

BERLIN (dpa-AFX) - Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hält anders als Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nichts von einer staatlich verordneten Spritpreisbremse bei Literpreisen von zwei Euro oder mehr. "Das ist nichts, was der Staat auf Euro-Cent genau verordnen sollte", sagte der CDU-Vorsitzende dem "Tagesspiegel" (Sonntag). "Ein Großteil der Kosten für jeden Liter Benzin oder Diesel entsteht aber durch Steuern. Insofern hat der Staat einen Steuerungsmechanismus, damit da nichts aus dem Ruder läuft." Für Menschen, die auf ihr Auto angewiesen seien, müsse die Pendlerpauschale erhöht werden, um einen Ausgleich zu schaffen.

Scheuer hatte am Montag bei "Bild Live" gesagt, wenn der Spritpreis über zwei Euro springe, müsse die Politik die Kraft haben, einzuschreiten, um Zusatzkosten durch den steigenden CO2-Preis abzufedern. Die konkrete Umsetzbarkeit hatte er offen gelassen.

Anlass für die Aussagen waren unter anderem Medienberichte, dass die Spritpreise in den kommenden Jahren stark steigen könnten - wegen eines deutlich höheren CO2-Preises im Verkehrsbereich. Dieser könnte notwendig werden, damit der Verkehrssektor Klimaziele schafft. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt vom Dienstag lag Superbenzin der Sorte E10 bei 1,563 Euro, Diesel bei 1,394 Euro, wie der ADAC errechnet hatte. Das waren Preise im Bereich mehrjähriger Höchststände.

Laschet stellte sich auch erneut gegen die Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, den derzeit bei 9,60 Euro die Stunde liegenden Mindestlohn auf 12 Euro anzuheben. "Die Grundfrage ist doch: Soll in unserer sozialen Marktwirtschaft die Politik die Löhne bestimmen? Wir sind dagegen", sagte Laschet. "Die SPD war bisher auch dagegen: Sie hat gesagt: Gewerkschaften und Arbeitgeber sollen die Höhe gemeinsam in der Kommission festlegen." Wenn die Politik sich einmischen würde, würde ein "Parteien-Wettbewerb" um den höchsten Mindestlohnsatz ausbrechen. "Es schwächt übrigens auch die Gewerkschaften als Tarifparteien."/hme/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CHEVRON CORPORATION 0.74%109.61 verzögerte Kurse.29.79%
EXXON MOBIL CORPORATION 0.95%62.59 verzögerte Kurse.51.84%
ROYAL DUTCH SHELL PLC 2.01%21.075 Realtime Kurse.44.21%
Alle Nachrichten zu CHEVRON CORPORATION
15.10.Rohölpreise steigen aufgrund eines prognostizierten Angebotsdefizits
MT
15.10.EIA meldet Anstieg der US-Rohölvorräte im Wochenvergleich und übertrifft die Erwartunge..
MT
15.10.US-Erdgas-Spotpreise im Wochenvergleich gesunken, aber weiterhin erhöht, EIA-Bericht
MT
15.10.US-Wintergaspreise erreichen laut EIA den höchsten Stand seit 14 Jahren
MT
15.10.Rohöl- und Erdgaspreise steigen aufgrund des geringen Angebots weiter an, stellt die AN..
MT
14.10.EIA hebt Erdgaspreisprognose für das 4. Quartal an, sieht Preisrückgang im Jahr 2022 be..
MT
14.10.Laut EIA werden die Preise für Brent-Rohöl bis 2021 über 80 Dollar pro Barrel bleiben
MT
14.10.Rohölpreise sinken, da die OPEC die Schätzung des weltweiten Ölverbrauchs für 2021 nach..
MT
13.10.Kälteres Wetter und wenig Wind lassen Gaspreise in Europa in die Höhe schnellen
MT
13.10.Regierungen spielen eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung der globalen Ziele für s..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CHEVRON CORPORATION
15.10.Crude Oil Prices Jump on Forecasts of Supply Deficit
MT
15.10.EIA Reports Week-Over-Week Increase in US Crude Oil Stocks, Exceeding Analyst Expectati..
MT
15.10.US Natural Gas Spot Prices Down Week Over Week but Remains Elevated, EIA Reports
MT
15.10.US Winter Gas Prices to Hit Highest Level in 14 Years, EIA Reports
MT
15.10.Crude Oil, Natural Gas Prices Continue Rising on Low Supply Environment, ANZ Bank Notes
MT
14.10.EIA Lifts Natural Gas Price Forecast for Q4, Sees Price Decline in 2022 as Production I..
MT
14.10.Brent Crude Oil Prices to Remain Above $80 per Barrel Through 2021, EIA Says
MT
14.10.EIA Forecasts Higher Energy Spending for US Households This Winter Amid High Prices
MT
14.10.Crude Oil Prices Edge Down as OPEC Revises Down Global Oil Consumption Estimate for 202..
MT
13.10.Gas Prices in Europe Surge on Colder Weather, Low Wind
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CHEVRON CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 149 Mrd. - 129 Mrd.
Nettoergebnis 2021 12 929 Mio - 11 145 Mio
Nettoverschuldung 2021 30 455 Mio - 26 254 Mio
KGV 2021 16,9x
Dividendenrendite 2021 4,86%
Marktkapitalisierung 212 Mrd. 212 Mrd. 183 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 1,62x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,48x
Mitarbeiterzahl 47 736
Streubesitz 79,1%
Chart CHEVRON CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Chevron Corporation : Chartanalyse Chevron Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CHEVRON CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 109,61 $
Mittleres Kursziel 123,15 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael K. Wirth Chairman & Chief Executive Officer
Brant Thomas Fish President-Downstream & Chemicals
Pierre R. Breber Chief Financial Officer & Vice President
Eimear Bonner President-Technical Center & Vice President
Ronald D. Sugar Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHEVRON CORPORATION29.79%211 976
EXXON MOBIL CORPORATION51.84%264 979
RELIANCE INDUSTRIES LTD36.02%228 689
BP PLC42.70%99 533
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION14.12%78 627
NESTE OYJ-17.73%43 361