CHEVRON CORPORATION

(852552)
  Bericht
Verzögert Nyse  -  27/05 22:04:35
178.28 USD   +0.96%
27.05.INSIDERVERKAUF : Chevron
MT
26.05.Chevron Corporation kündigt Änderungen in der Geschäftsführung an
CI
26.05.Chevron Corporation kündigt Änderungen im Lead Independent Director an
CI
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Wundenlecken nach Zinsschreck - Bankaktien gesucht

06.01.2022 | 18:36

Von Steffen Gosenheimer

NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Börsen zeigen am Donnerstagmittag New Yorker Zeit nach dem Kursrutsch vom Vortag einen Stabilisierungsversuch, der aber auf wackligen Beinen steht. Die Sorgen vor schneller als erwartet steigenden Zinsen, die die Aktien am Mittwoch auf Talfahrt geschickt hatten, schwelen nämlich weiter. Die Marktzinsen steigen weiter, die Zehnjahresrendite legt den vierten Tag in Folge zu, diesmal um 3 Basispunkte auf 1,73 Prozent.

Der Dow-Jones-Index gibt um 0,2 Prozent auf 36.317 Punkte nach, der S&P-500 steigt um 0,2 Prozent und die besonders gebeutelten Nasdaq-Indizes ziehen um bis zu 0,3 Prozent an. Die hier enthaltenen Aktien gelten als besonders zinsempfindlich, weil es sich vielfach um Wachstumsunternehmen handelt, die in Erwartung künftiger Gewinne oft hoch bewertet sind.

Der die Aktien in Schach haltende Aufwärtstrend bei den Zinsen spiegelt die Erwartung wider, dass sich die Fed in ihrer eingeleiteten geldpolitischen Straffung durch die Corona-Pandemie nicht beirren lässt. Das am Vorabend veröffentlichte Protokoll der Notenbanksitzung im Dezember hatte das überraschend unmissverständlich bestätigt.

Die Konjunkturdaten des Tages heizen die Zinsspekulation derweil zumindest nicht weiter an. Die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten sind etwas schlechter ausgefallen als erwartet, während der Einkaufsmanagerindex des US-Dienstleistungssektors im Dezember nicht nur zurückging, sondern auch die Erwartungen deutlich verfehlte. Er deutet aber immer nch klar auf Wachstum hin. Nur knapp die Konsensschätzung erreichten die Auftragseingänge der US-Industrie im November.

   Technikaktien besonders kritisch gesehen 

"Es könnte eine harte Zeit auf uns zukommen", sagt Lars Skovgaard Andersen, Anlagestratege bei Danske Bank Wealth Management. Er erwartet, dass die Volatilität vor allem bei Technikwerten mindestens so lange anhalten wird, bis die Unternehmen Ende des Monats ihre Gewinne melden. Diese könnten dann möglicherweise die Anleger ermutigen, diese Aktien zurückzukaufen.

Der Experte sieht den derzeitigen Ausverkauf zwar als Kaufgelegenheit, hat dabei aber eher den breiten Markt und europäische Bankaktien im Blick, die von einem steigenden Zinsniveau profitieren dürften, was für US-Technikwerte nicht gelte.

Tagesgewinner sind neben Energieaktien (+2,0%), die von deutlich steigenden Ölpreisen gestützt werden, denn auch Bankwerte (+1,7%). Steigende Marktzinsen machen das klassische Bankgeschäft profitabler.

Im Ölsektor hinken Chevron (+0,5%) etwas hinterher. Das Unternehmen muss wegen der Unruhen in Kasachstan die dortige Ölförderungken senken.

Walgreens Boots Alliance hat gewinnseitig im vergangenen Quartal die Erwartungen übertroffen und die Jahresziele angehoben. Allerdings leiden die Läden der Apothekenkette unter Personalmangel, was sich bremsend beim Umsatz bemerkbar macht. Der Kurs gibt um 1,5 Prozent nach.

Nikola (+4,1%) hat einen weiteren großen Lkw-Kunden für seine batteriebetriebenen Sattelzüge angekündigt. Das Speditionsunternehmen Saia will bis zu 100 Fahrzeuge kaufen oder leasen.

Datadog steigern sich um 2,5 Prozent. Das Cloudsicherheits-Unternehmen geht eine Partnerschaft mit Amazon Web Services ein. Akamai Technologies (-3,5%) leiden unter einer Abstufung durch Piper Sandler.

   Dollar wenig bewegt - Goldpreis fällt 

Am Devisenmarkt tritt der Dollar auf der Stelle, während die als sehr riskant geltenden Kryptowährungen nachgeben. Marktexperten sprechen mit Blick auf die Zinsperspektiven davon, dass hier Risikopositionen heruntergefahren werden. Das keine Zinsen abwerfende Gold verbilligt sich um 19 Dollar und fällt wieder unter die 1.800er Marke.

Die Ölpreise steigen kräftig um bis zu knapp 3 Prozent. Die Unruhen im Ölförderland Kasachstan und der Ausfall einer Pipeline in Libyen sorgen hier für Käufe. Daneben interpretieren einige Akteure den unbeirrten Straffungskurs der US-Notenbank dahingehend, dass es offenbar um die US-Konjunktur so gut bestellt ist, dass auch Zinserhöhungen sie nicht aus der Spur bringen werden. Die Folge könnte dann eine höhere Ölnachfrage sein.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
DJIA                36.317,21      -0,2%        -89,90          -0,1% 
S&P-500              4.707,63      +0,2%          7,05          -1,2% 
Nasdaq-Comp.        15.134,58      +0,2%         34,41          -3,3% 
Nasdaq-100          15.816,79      +0,3%         45,01          -3,1% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit             Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre                 0,87      +3,2        0,84       14,0 
5 Jahre                 1,48      +4,6        1,43       21,5 
7 Jahre                 1,67      +3,6        1,63       22,5 
10 Jahre                1,73      +2,8        1,70       22,3 
30 Jahre                2,11      +0,8        2,10       20,9 
 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Do, 8:15 Uhr  Mi, 17:53 Uhr  % YTD 
EUR/USD                1,1304      -0,1%        1,1288         1,1287  -0,6% 
EUR/JPY                130,89      -0,3%        130,87         130,11  +0,0% 
EUR/CHF                1,0399      +0,2%        1,0378         1,0371  +0,2% 
EUR/GBP                0,8350      +0,1%        0,8353         0,8376  -0,6% 
USD/JPY                115,78      -0,3%        115,92         115,28  +0,6% 
GBP/USD                1,3536      -0,1%        1,3515         1,3448  +0,0% 
USD/CNH (Offshore)     6,3936      +0,3%        6,3830         6,3735  +0,6% 
Bitcoin 
BTC/USD             42.880,02      -1,3%     43.151,46      46.578,50  -7,3% 
 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD  % YTD 
WTI/Nymex               79,95      77,85         +2,7%           2,10  +6,3% 
Brent/ICE               82,53      80,80         +2,1%           1,73  +5,9% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)          1.791,40   1.810,30         -1,0%         -18,90  -2,1% 
Silber (Spot)           22,20      22,77         -2,5%          -0,57  -4,8% 
Platin (Spot)          963,53     985,71         -2,3%         -22,18  -0,7% 
Kupfer-Future            4,34       4,41         -1,6%          -0,07  -2,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/raz

(END) Dow Jones Newswires

January 06, 2022 12:35 ET (17:35 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AKAMAI TECHNOLOGIES, INC. 1.84%102.73 verzögerte Kurse.-13.82%
CHEVRON CORPORATION 0.96%178.28 verzögerte Kurse.51.92%
DATADOG, INC. 9.42%98.07 verzögerte Kurse.-44.94%
DJ INDUSTRIAL 1.76%33212.96 Realtime Kurse.-10.19%
NIKOLA CORPORATION 6.05%7.19 verzögerte Kurse.-31.31%
WALGREENS BOOTS ALLIANCE, INC. 1.56%43.71 verzögerte Kurse.-16.20%
WTI 0.94%115.083 verzögerte Kurse.46.90%
Alle Nachrichten zu CHEVRON CORPORATION
27.05.INSIDERVERKAUF : Chevron
MT
26.05.Chevron Corporation kündigt Änderungen in der Geschäftsführung an
CI
26.05.Chevron Corporation kündigt Änderungen im Lead Independent Director an
CI
26.05.Chevron vereinfacht die Organisationsstruktur und nimmt Änderungen in der Führung vor
MT
26.05.U.S. Oil Investoren unterstützen Pläne zur Energiewende auf Aktionärsversammlungen
MR
24.05.SEKTOR-UPDATE : Energieaktien erholen sich spät und steigen wieder in die Nähe der Gewinnz..
MT
24.05.Chevrons Venezuela-Lizenz soll in den USA ohne weitere Bedingungen erneuert werden
MT
24.05.SEKTOR-UPDATE : Energieaktien rutschen mit den Rückgängen des Gesamtmarktes am Dienstag ab
MT
24.05.Chevron Unit, Talos und Carbonvert schließen JV-Erweiterung des Bayou Bend CCS-Projekts..
MT
20.05.CHEVRON CORPORATION : Societe Generale senkt seine Meinung und wechselt zu Neutral
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu CHEVRON CORPORATION
27.05.CHEVRON CORP : Change in Directors or Principal Officers, Financial Statements and Exhibit..
AQ
27.05.CHEVRON CORP : Change in Directors or Principal Officers, Submission of Matters to a Vote ..
AQ
27.05.INSIDER SELL : Chevron
MT
26.05.Chevron Corporation Announces Executive Changes
CI
26.05.Chevron Announces Appointment of Dr. Wanda M. Austin as Lead Independent Director
BU
26.05.Chevron Corporation Announces Lead Independent Director Changes
CI
26.05.Chevron streamlines top operations management as U.S. oil role grows
RE
26.05.Chevron Simplifies Organizational Structure, Makes Leadership Changes
MT
26.05.Chevron Evolves Leadership Structure to Further Enhance Execution
BU
26.05.Chevron to Change Some Organizational, Leadership Structures
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CHEVRON CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 223 Mrd. - 208 Mrd.
Nettoergebnis 2022 31 319 Mio - 29 233 Mio
Nettoverschuldung 2022 8 391 Mio - 7 832 Mio
KGV 2022 10,7x
Dividendenrendite 2022 3,19%
Marktwert 350 Mrd. 350 Mrd. 327 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 1,61x
Marktwert / Umsatz 2023 1,78x
Mitarbeiterzahl 42 595
Streubesitz 80,4%
Chart CHEVRON CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Chevron Corporation : Chartanalyse Chevron Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CHEVRON CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 178,28 $
Mittleres Kursziel 178,74 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,26%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael K. Wirth President-Global Supply & Trading
Brant Thomas Fish President-Downstream & Chemicals
Pierre R. Breber Chief Financial Officer & Vice President
Eimear Bonner Chief Technology Officer & Vice President
Ronald D. Sugar Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHEVRON CORPORATION51.92%346 966
EXXON MOBIL CORPORATION59.49%407 100
RELIANCE INDUSTRIES LTD9.25%211 633
BP PLC30.30%105 439
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION12.40%75 372
SUNCOR ENERGY INC.59.75%55 959