Zwei Mitarbeiter des Atomkraftwerks Temelin des Stromversorgers CEZ starben am Freitag bei einem Unfall, als sie außerhalb der Anlage arbeiteten, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

"Wir können einen tödlichen Unfall von zwei Mitarbeitern bestätigen. Er ereignete sich außerhalb des Geländes des Kraftwerks Temelin", sagte Marek Svitak. "Es tut uns sehr leid."

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag, als die beiden Personen in einem Heißwasserleitungsschacht bei dem Dorf Nova Ves, 6 Kilometer (3,73 Meilen) südlich des Kraftwerks, arbeiteten, teilte die Polizei auf Twitter mit.