Der Kreuzfahrtveranstalter Carnival hat am Freitag auf die Liste der Unternehmen gesetzt, die nach den Angriffen der vom Iran unterstützten Houthis auf Schiffe im Roten Meer vor möglichen Beeinträchtigungen ihres Geschäftsbetriebs warnen.

"Wir glauben, dass die Instabilität in der Region des Roten Meeres, die sich derzeit auf die Schifffahrt auswirkt, einen Einfluss auf unser Betriebsergebnis haben könnte", sagte Carnival in einer Mitteilung an die Aufsichtsbehörden. (Bericht von Juveria Tabassum in Bengaluru; Bearbeitung durch Shounak Dasgupta)