Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 23.10. 08:27:13
4.413 EUR   -0.43%
22.10.BVB gegen Schalke in der Bringschuld - Akanji zurück im Kader
DP
21.10.CORONA-QUARANTÄNE BEENDET : Akanji zurück im BVB-Training
DP
21.10.FEHLENDE REIFE : Unmut beim BVB nach Fehlstart in Rom
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

BVB-Spektakel zum Start: 3:0 im Topspiel gegen Gladbach

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.09.2020 | 10:51

DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds Jungstars haben vor der größten Kulisse des ersten Bundesliga-Wochenendes einen fulminanten Saisonstart hingelegt. Im Liga-Topspiel war für die ambitionierte Borussia aus Mönchengladbach beim 0:3 (0:1) auch im zwölften Pflichtspiel in Serie gegen den BVB nichts zu holen. Der erst 17 Jahre alte Giovanni Reyna (35. Minute) mit seinem ersten Saisontor und der 20 Jahre alte Torjäger Erling Haaland mit einem Doppelpack (54.,Foulelfmeter/77.) verzückten die Dortmunder Fans und sorgten im sechsten Jahr in Serie für einen Auftaktsieg des Vizemeisters, der allerdings etwas zu hoch ausfiel.

"Wir haben wenig Fehler gemacht, sind wenig Risiko gegangen, haben selten den Kopf verloren. Ein schöner Start, aber wir sind noch weit entfernt vom Maximum", sagte BVB-Abwehrchef Mats Hummels bei Sky. Gladbach-Coach Marco Rose klagte über "eine sehr unglückliche Niederlage", räumte aber ein: "Dortmund hat viel effektiver gespielt."

Nach monatelangen Geisterspielen während der Coronavirus-Pandemie durften wieder maximal 10 000 Zuschauer in das größte deutsche Stadion. "Schön, dass ihr wieder hier seid. Das freut mich reisig", begrüßte Stadionsprecher Norbert Dickel die letztlich 9300 Fans, die in die sonst 80 000 Menschen fassenden Arena gekommen waren. Die "Gelbe Wand" - das Herz des Stadions, die Südtribüne - war ungewohnt mit Sitzplatz-Schalen bestückt, doch sonst hatte die Atmosphäre einen Hauch früherer Normalität.

Die Borussia vom Niederrhein wurde beim Betreten des Rasens mit einem Pfeifkonzert empfangen. Auch sonst sorgten die Zuschauer wieder für halbwegs normale Bundesliga-Atmosphäre, die dem Topspiel des ersten Spieltages würdig war. Zu recht hatte der BVB, dessen Luxus-Kader noch einmal mit dem englischen Jung-Star Jude Bellingham aufgepimpt worden war, großen Respekt vor Gladbach gezeigt. Die Rheinländer hatten als einziges Spitzenteam in diesem Sommer keinen Leistungsträger verloren, aktuell aber vier verletzte Stammkräfte.

Trotzdem bekräftigte Trainer Marco Rose vor dem Spiel noch einmal die gestiegenen Ambitionen des Champions-League-Teilnehmers in dieser Saison: "Das darf heute kein Problem sein. Wir haben gute Jungs auf dem Platz." Auch die Dortmunder hatten mit Verletzungen zu kämpfen. Routinier Lukasz Piszczek fiel mit Rückenbeschwerden aus und der frühere Gladbacher Thorgan Hazard musste schon nach einer Viertelstunde mit einer Oberschenkel-Verletzung vom Feld.

Die Führung der Westfalen nach gut einer halben Stunde kam zu dem Zeitpunkt überraschend. Entschlossen kombinierten die beiden erst 17-Jährigen Jude Bellingham und Torschütze Reyna, der seinen ersten Bundesligatreffer schoss. Gladbachs Innenverteidiger Nico Elvedi sah dabei unglücklich aus. Bis zur Pause hatte Gladbach mehr Ballbesitz und tat mehr fürs Spiel, die Dortmunder konterten mit der Führung im Rücken und erhöhten nach der Paus etwas glücklich.

Gladbachs Ramy Bensebaini brachte den starken Reyna im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Felix Brych entschied zunächst auf Weiterspielen, hatte danach aber Kontakt mit dem Video-Referee Tobias Reichel und gab nach Studium der TV-Bilder doch noch den Strafstoß. Eine knifflige Entscheidung, zumal es offenbar zuvor kein klare Fehl-Einschätzung von Brych war. Haaland verwandelte sicher und gab dem Dortmunder Spiel noch mehr Sicherheit. Gladbach versuchte, mit den gerade erst wieder genesenen Marcus Thuram und Alassane Plea als Einwchsel-Stürmern noch einmal Druck aufzubauen.

Pech hatten die Gäste, als Mats Hummels Thuram nach rund einer Stunde ebenfalls im Strafraum traf, Brych diesmal den Elfmeter-Pfiff aber verwehrte. Gladbach versuchte weiter alles, Dortmund konterte und wurde belohnt. 13 Minuten vor dem Ende entschied Haaland mit einem vollendeten Konter für die Entscheidung./lap/DP/zb

© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
22.10.BVB gegen Schalke in der Bringschuld - Akanji zurück im Kader
DP
21.10.CORONA-QUARANTÄNE BEENDET : Akanji zurück im BVB-Training
DP
21.10.FEHLENDE REIFE : Unmut beim BVB nach Fehlstart in Rom
DP
20.10.KAPITALER FEHLSTART FÜR DEN BVB : Immobile führt Lazio zum 3:1-Erfolg
DP
20.10.BVB in Rom mit Abwehrspieler Piszczek - Reus in der Startelf
DP
20.10.BVB vor schwerer Hürde in Rom - Wiedersehen mit Immobile
DP
20.10.Knifflige Aufgaben zum Auftakt der Königsklasse für BVB und Leipzig
DP
19.10.BVB ohne Akanji nach Rom - Piszczek im Kader
DP
15.10.BVB-SPORTDIREKTOR ZORC ZU HUMMELS : 'Top-Top-Abwehrspieler'
DP
15.10.BVB-Profi Akanji weiter isoliert - Mit Abwehrsorgen gegen Hoffenheim
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
23.09.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reiterates its Buy rating
MD
18.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
15.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Partial return of stadium spectators to t..
EQ
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : discloses preliminary figures for the 201..
PU
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : discloses preliminary figures for the 201..
EQ
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : annual press conference - preliminary res..
EQ
04.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Bundesliga resolves the first uniform req..
EQ
29.06.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : gives an outlook on the results for the 2..
EQ
27.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Release according to Article 40, Section 1 o..
EQ
08.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 441 Mio 520 Mio -
Nettoergebnis 2021 -65,4 Mio -77,1 Mio -
Nettoverschuldung 2021 19,2 Mio 22,7 Mio -
KGV 2021 -6,24x
Dividendenrendite 2021 0,59%
Marktkapitalisierung 408 Mio 482 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,97x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,85x
Mitarbeiterzahl 902
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 7,70 €
Letzter Schlusskurs 4,43 €
Abstand / Höchstes Kursziel 91,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 73,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel 35,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber