Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(519000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Streitthema Motorradlärm spaltet Deutschland

04.09.2020 | 06:36

BERLIN (dpa-AFX) - Lärmende Motorräder sind für die Hälfte der Bundesbürger ein Problem. Insgesamt 48 Prozent ärgern sich über Motorrad-Geräusche, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur ergab. Demnach fühlen sich 18 Prozent der Bundesbürger "sehr gestört", "eher gestört" sagen 30 Prozent. Wie die Umfrage zeigt, ist Deutschland im Fall von Motorradlärm gespalten: "Eher nicht gestört" fühlen sich demnach 28 Prozent, "gar nicht gestört" sagen 18 Prozent.

Aktueller Hintergrund ist eine Initiative des Bundesrates: Die Länderkammer hatte im Mai festgestellt, dass es bei Motorrädern aus Lärmschutz-Gründen "dringenden Handlungsbedarf" gebe, für besondere Konfliktfälle Tempolimits und "zeitlich beschränkte Verkehrsverbote an Sonn- und Feiertagen" zu ermöglichen. "Der Bundesrat bittet die Bundesregierung, die hierzu einschlägigen Regelungen anzupassen", hieß es. Dies löste Demonstrationen mit Tausenden Motorradfahrern aus. Die Bundesregierung muss jetzt entscheiden, ob sie die Anregung des Bundesrates umsetzt.

Dass die Politik beim Thema Motorradlärm mehr tun sollte, finden insgesamt 39 Prozent der Befragten. Dass die Politik weniger oder gar nichts unternehmen sollte, meinen 22 Prozent. Dass die aktuellen Regeln weiter gelten sollten, finden 26 Prozent.

Gefragt nach den passenden Maßnahmen gegen Motorradlärm befürworten 50 Prozent härtere Strafen für Tuning, wenn das Motorrad durch diese Eingriffe erheblich lauter wird. 44 Prozent sind für ein Verbot des sogenannten Sound-Designs, mit dem Fahrer die Geräuschkulisse ihres Fahrzeugs selbst einstellen können. Das Festlegen eines Geräusch-Maximalwerts für alle Neufahrzeuge, der etwa dem Geräusch eines Rasenmähers entsprechen würde, halten 38 Prozent für richtig.

Fast ebenso viele - 37 Prozent - sind der Meinung, dass der Polizei erlaubt werden solle, Motorräder bei gravierenden Lärmüberschreitungen sofort sicherzustellen. Den geringsten Zustimmungswert (23 Prozent) gibt es für die Idee, streckenweise Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen zu verhängen, etwa in beliebten Ausflugsgegenden. Doch wären verschärfte Vorschriften gegen laute Motorräder tatsächlich durchsetzbar? "Bestimmt" oder "wahrscheinlich" sagen 33 Prozent, fast ebenso viele (30 Prozent) sagen "bestimmt nicht" oder "wahrscheinlich nicht".

Dass sie selbst Motorrad fahren, sagten in dieser Umfrage 5 Prozent der Teilnehmer. Weitere 10 Prozent sind nach eigenen Angaben früher Motorrad gefahren, 6 Prozent haben einen Motorradfahrer im eigenen Haushalt./mda/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -1.23%82.07 verzögerte Kurse.13.62%
HONDA MOTOR CO., LTD. 0.95%3414 Schlusskurs.18.64%
SUZUKI MOTOR CORPORATION 0.71%5133 Schlusskurs.7.34%
Alle Nachrichten zu BMW AG
16.09.Verband - Europas Automarkt erleidet im Hochsommer Rückschlag
RE
16.09.EU-Automarkt bricht im Sommer ein - Neuzulassungen deutlich unter Vorjahr
AW
16.09.Autoindustrie kritisiert neue Vorgaben für Elektroauto-Prämie
DP
15.09.Stromausfall in Dresden trifft auch Halbleiterwerke von Infineon/Bosch
DP
15.09.BATTERIE-RECYCLING SOLL STEIGEN - UM : Mehr Nachhaltigkeit nötig
DP
15.09.BMW : Motorrad tauscht Fußrasten aus dem Zubehörprogramm.
PU
15.09.BARCELONA, JEREZ, PORTIMÃO : WorldSBK-Dreierpack für BMW Motorrad Motorsport in ..
PU
15.09.Deutsche Bank belässt BMW auf 'Buy' - Ziel 115 Euro
DP
15.09.UBS belässt BMW auf 'Neutral' - Ziel 93 Euro
DP
15.09.Nio beginnt Ende 2022 mit dem Verkauf von Luxusautos in Deutschland
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
16.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Fitch Rates BMW Vehicle Lease Trust 2021-2
AQ
16.09.EU New Car Sales Declined Noticeably in August
DJ
16.09.European new car sales down in July, August - ACEA
RE
15.09.Volvo Cars gears up for $20 billion IPO in coming weeks, sources say
RE
15.09.BMW : MOTORRAD replaces footrests from the accessory selection.
PU
15.09.TENCENT : Nio to Start Selling Luxury Cars in Germany in Late 2022
MT
14.09.LARGEST MINI COOPER SE FLEET IN EURO : One in four Deloitte employees in Belgium..
PU
14.09.LARGEST MINI COOPER SE FLEET IN EURO : One in four Deloitte employees chooses a ..
PU
14.09.China develops machines that can track data sent abroad by cars
RE
14.09.In Argentina's north, a 'white gold' rush for EV metal lithium gathers pace
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 130 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 9 711 Mio 11 428 Mio -
Nettoliquidität 2021 16 644 Mio 19 587 Mio -
KGV 2021 5,46x
Dividendenrendite 2021 5,23%
Marktkapitalisierung 53 193 Mio 62 580 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,29x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 82,07 €
Mittleres Kursziel 102,83 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG13.62%62 580
TOYOTA MOTOR CORPORATION24.92%250 292
VOLKSWAGEN AG26.94%145 880
DAIMLER AG24.81%91 673
GENERAL MOTORS COMPANY23.73%75 228
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED11.65%71 138