Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(519000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Nach dem Sieg im Samstagslauf: BMW i Andretti Motorsport sammelt in London mit beiden Fahrern Punkte.

25.07.2021 | 19:58

London. In einem turbulenten Sonntagsrennen haben sowohl Maximilian Günther (GER) als auch Jake Dennis (GBR) wertvolle Zähler für die Gesamtwertung in der ABB FIA Formula E World Championship gesammelt. Günther war von Startplatz sechs in den 13. Saisonlauf gestartet und kam auf der gleichen Position ins Ziel. Dennis zeigte nach seinem Sieg beim London E-Prix (GBR) am Samstag eine couragierte Aufholjagd, machte von Startposition 17 insgesamt acht Plätze gut und wurde als Neunter gewertet. Eine Durchfahrtsstrafe kurz vor Rennende hatte ihn eine noch bessere Platzierung gekostet. Infolge von Zwischenfällen musste der MINI Electric Pacesetter inspired by JCW, das offizielle FIA Formula E Safety Car, zwei Mal ausrücken.

Nach einem enttäuschenden Samstag fuhr Günther ein souveränes Rennen. Bereits im Zeittraining am Morgen hatte er seine Pace unter Beweis gestellt und sich bereits zum siebten Mal in dieser Saison einen Platz im Super-Pole-Wettbewerb gesichert. Im Kampf um die beste Startposition erreichte er in einer Zeit von 1:20,398 Minuten den sechsten Platz. Im Verlauf des Rennens auf dem Londoner Messegelände blieb auch Günther von Zwischenfällen nicht verschont, zeigte aber Durchhaltevermögen und behielt seine Position auch im Ziel.

Sein Teamkollege Dennis zeigte im Freien Training erneut eine starke Leistung und beendete die Session wie am Vortag auf Rang zwei. Aufgrund seiner Ausgangsposition in der Fahrerwertung musste er allerdings erstmals in Qualifying-Gruppe eins antreten. Er ging als Erster auf die Strecke, sicherte sich die dritte Position, wurde im Verlauf der Session aber bis auf Rang 17 durchgereicht. Im Rennen setzte Dennis zu einer beherzten Aufholjagd an, fuhr zeitweise vor Günther, wurde aber durch eine Durchfahrtsstrafe aufgrund eines technischen Regelverstoßes auf Rang neun zurückgeworfen.

In der Fahrerwertung liegt Formel-E-Rookie Dennis mit 81 Zählern auf dem vierten Platz. Günther auf Rang 15 hat aktuell 62 Punkte. BMW i Andretti Motorsport reiht sich mit 143 Zählern auf der fünften Position der Teamwertung ein.

In drei Wochen steht das Finale von Season 7 an, das auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Berlin-Tempelhof (GER) ausgetragen wird. Nach den abschließenden Läufen 14 und 15 wird erstmals in der Geschichte der Formel E ein Fahrer zum Weltmeister gekrönt.

Reaktionen nach Rennen 13 in London.

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport, Teamwertung: 5. Platz):

'Das zweite Rennen hier in London war viel ereignisreicher. Gestern haben es alle etwas konservativer angehen lassen, aber heute ging es viel aggressiver zu. Letztlich sind wir mit beiden Autos in die Punkte gefahren. Dafür sind wir hierhergekommen, das ist es, was uns in der Meisterschaft hilft. Maximilian kam auf Platz sechs nach Hause, Jake wurde Neunter. Am Ende war es eine großartige Leistung von Jake, der sich nach einem etwas enttäuschenden Qualifying von P17 nach vorn gearbeitet hat. Maximilian gelang erneut der Sprung in die Super Pole. Wir sind Fünfter in der Teamwertung und hatten eine tolle Zeit hier in London. Die Formel E hat ein fantastisches Event auf die Beine gestellt. Jetzt gehen wir in die letzten beiden Runden der Weltmeisterschaft in Berlin. Mal sehen, was wir erreichen können.'

Jake Dennis (#27 BMW iFE.21, Startposition: 17. Platz, Rennergebnis: 9. Platz, Punkte: 81, Fahrerwertung: 4. Platz):

'Insgesamt können wir mit unserem Wochenende sehr zufrieden sein. Wir haben zwei Mal Punkte geholt, wir haben einen Sieg gefeiert. Mein Auto hat sich von FP1 bis zum letzten Rennen am Sonntag sehr gut verhalten. Wir waren in jeder Session superschnell. Ich glaube nicht, dass wir außerhalb der Top-5 waren, abgesehen vom Qualifying heute natürlich. Wir sind von Platz 17 auf Platz sieben vorgefahren, dann bekam ich einen Durchfahrtsstrafe, was ein bisschen schade war. Aber insgesamt war es ein großartiges Wochenende. Jetzt freue ich mich auf Berlin.'

Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21, Startposition: 6. Platz, Rennergebnis: 6. Platz, Punkte: 62, Fahrerwertung: 15. Platz):

'Insgesamt war es ein solider Tag. Im Freien Training habe ich mich im Auto gut gefühlt und eine gute Basis für das Zeittraining aufgebaut. Auch mit dem Gruppen-Qualifying kann ich sehr zufrieden sein. In der Super Pole bin ich, trotzdem es zu tröpfeln angefangen hatte, eine gute Runde gefahren. Auf die Poleposition haben uns nur zwei Zehntel gefehlt, das zeigt, wie eng es war. Wir haben im Rennen mit Regen gerechnet, der kam leider nicht. Deshalb war die Pace nicht ganz ideal. Ich hatte auch das Gefühl, wir hätten den Attack Mode besser nutzen können, um weiter vorn zu landen. Aber hätte, wäre, wenn, das gibt es im Motorsport nicht. Wir haben alles gegeben und gute Punkte geholt.'

Das FANBOOST Voting.

Das FANBOOST Voting gibt den Formel-E-Fans die Möglichkeit, ihre Stimme für einen Fahrer abzugeben und ihm so während des Rennens zu einem extra Leistungsschub zu verhelfen. Die fünf Fahrer mit den meisten FANBOOST Stimmen erhalten 100 kJ mehr Leistung, die sie innerhalb eines kurzen Zeitfensters während der zweiten Rennhälfte abrufen können. Die Fans können vier Tage vor dem Rennen beginnen abzustimmen. Jeder Fan hat dabei die Möglichkeit, ein Mal pro Tag zu voten. Das Voting endet 15 Minuten nach dem jeweiligen Rennstart. Es gibt zwei Wege, seine Stimme abzugeben: online unter https://fanboost.fiaformulae.com/ oder über die offizielle Formel-E-App.

Die BMW Group Sicherheitsfahrzeuge.
Die BMW Group ist als 'Official Vehicle Partner' seit der ersten Stunde in der ABB FIA Formula E World Championship vertreten und stellt auch in Saison 7 die Flotte an Sicherheitsfahrzeugen für die vollelektrische Rennserie. Neben dem BMW i8 Roadster Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 46 g/km)*, das speziell für den Renneinsatz modifiziert wurde, geht mit dem MINI Electric Pacesetter inspired by JCW seit dem Rome E-Prix ein neues Sicherheitsfahrzeug an den Start. Das Fahrzeug entstand auf Basis des neuen MINI Cooper SE in einer bisher einzigartigen Kollaboration zwischen MINI Design, BMW Motorsport, der FIA und der Formel E. Außerdem gehören der BMW i3s (Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,6-14,0 (NEFZ); 16,6-16,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 278-283)* als 'Race Director Car' und der BMW iX3 (Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,8-17,5 (NEFZ); 19,0-18,6 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 450-458)* in seinen Funktionen als 'Medical Car' und 'Rescue Car' zur Fahrzeugflotte für die ABB FIA Formula E World Championship.

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 25 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 25 July 2021 17:57:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
16:55SMARTE WERKSLOGISTIK : Automatisierte Transportsysteme im Outdoor Einsatz
PU
16:51BMW : Welt Young Artist Jazz Award 2021. Konzerttermine der Preisträger Julia Hornung, Sam..
PU
13:07Europäische Kommission gibt grünes Licht für den gemeinsamen Erwerb von CHARGE NOW durc..
MT
10:12FINALE DER BMW MOTORRAD ESPORTS CHAL : Showdown in Portimão bringt Gamer und BMW Motorrad ..
PU
04:51WAHL/ROUNDUP 4/PANNEN IN BERLIN : Landeswahlleiterin verspricht Aufklärung
DP
01:22BMW : Team USA gewinnt den 43. Ryder Cup bei der Premiere von BMW als Worldwide Partner de..
PU
26.09.BMW : Tödlicher Unfall überschattet WorldSBK-Rennwochenende in Jerez de la Frontera.
PU
26.09.BMW : Guye Adola und Gotytom Gebreslase gewinnen den BMW BERLIN-MARATHON beim 10. Jubiläum..
PU
25.09.BMW : Junior Team mit dem BMW M6 GT3 auch bei NLS 8 auf dem Podium – Platz fünf für ..
PU
25.09.AUTOVERMIETER : 'Stehen bei den Herstellern nicht an erster Stelle'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
16:55SMART PLANT LOGISTICS : Automated transport systems for outdoor use
PU
13:07European Commission Green-lights BMW, Daimler, BP's Joint CHARGE NOW Acquisition
MT
10:22FINALE IN THE BMW MOTORRAD ESPORTS C : Showdown at Portimão brings gamers and BMW Motorrad..
PU
01:32BMW : United States team wins 43rd Ryder Cup, as BMW debuts as Worldwide Partner of legend..
PU
26.09.BMW : Guye Adla and Gotytom Gebreslase win the BMW BERLIN-MARATHON on the 10th anniversary..
PU
26.09.BMW : Fatal accident overshadows WorldSBK race weekend in Jerez de la Frontera.
PU
25.09.BMW : Junior Team races the BMW M6 GT3 to the podium also at NLS 8 – New BMW M4 GT3 ..
PU
24.09.Maersk Makes Minority Investment In US-Based Electrofuels Startup
MT
24.09.“THE ULTIMATE JOURNEY” : Worldwide Ryder Cup Partner BMW gives the prestigious..
PU
23.09.Supply chain snarls to cost automakers $210 bln
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 129 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 9 711 Mio 11 366 Mio -
Nettoliquidität 2021 17 668 Mio 20 680 Mio -
KGV 2021 5,40x
Dividendenrendite 2021 5,26%
Marktkapitalisierung 52 890 Mio 61 932 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 81,59 €
Mittleres Kursziel 102,74 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG12.96%61 932
TOYOTA MOTOR CORPORATION26.93%252 924
VOLKSWAGEN AG24.25%137 986
DAIMLER AG28.53%93 053
GENERAL MOTORS COMPANY25.43%75 824
FORD MOTOR COMPANY56.77%55 048