Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

'FT': E-Auto-Batteriekonzern Northvolt stockt Investitionspläne deutlich auf

26.11.2019 | 09:52

LONDON/STOCKHOLM (dpa-AFX) - Der schwedische Batteriekonzern Northvolt will künftig deutlich mehr Batterien für Elektroautos bauen als bisher geplant. Bis 2030 wollen die Schweden in Europa die Kapazität für die Autoakkus auf 150 Gigawattstunden an Batterieleistung hochschrauben, wie Vorstandschef Peter Carlsson der "Financial Times" ("FT"/Dienstag) sagte. Bisher hat Northvolt Pläne für drei Fabriken mit insgesamt 64 Gigawattstunden - die erste ist derzeit in Schweden im Bau, eine weitere soll in Zusammenarbeit mit dem Volkswagen-Konzern in Salzgitter entstehen. Mit den Zukunftsplänen will Northvolt 2030 einen Marktanteil von rund einem Viertel einheimsen.

"Es gibt keinen Zweifel, dass unsere Ambitionen über 64 Gigawattstunden hinausgehen", sagte Carlsson dem Blatt. "Über die kommenden zehn Jahre werden wir sehen, wie sich die Landschaft für die Industrie entwickelt. Wir halten 150 Gigawattstunden oder 25 Prozent Marktanteil nicht für unrealistisch."

In Europa steckt die industrielle Zellfertigung als Basis für die Herstellung von leistungsfähigen Elektroauto-Batterien noch in den Kinderschuhen, derzeit sind vor allem asiatische Lieferanten bei den deutschen Herstellern gefragt. Deutsche Autobauer wie Zulieferer scheuten lange Zeit hohe Investitionen, obwohl die Batterie laut Experten künftig rund ein Drittel der Wertschöpfung im Auto ausmachen dürfte. Daher hat die Politik sich den Aufbau einer europäischen Zellfertigung auf die Fahnen geschrieben.

Volkswagen investiert rund 900 Millionen Euro in Northvolt und die gemeinsame Batteriezellfabrik in Salzgitter mit zunächst 16 Gigawattstunden, auch BMW hat Geld in Northvolt gesteckt. Die Bayern haben zudem umfangreiche Liefervereinbarungen mit dem chinesischen CATL-Konzern, der ein Werk im thüringischen Arnstadt baut. Zuletzt gab der US-Elektroautopionier Tesla bekannt, in Brandenburg nahe Berlin eine sogenannte Gigafactory für den Bau von Autos und Batterien hochziehen zu wollen. Daimler erweitert derzeit die Batteriemontage im sächsischen Kamenz und will künftig auch im Stammwerk Untertürkheim Zellen zu Akkupacks zusammenbauen.

Northvolt-Chef Carlsson sieht das eigene Unternehmen derzeit ausreichend mit Kapital eingedeckt. Ein Börsengang sehe er jedenfalls "nicht am Horizont", sagte er der "FT". Allerdings brauche es weiter Partner, wenn das Unternehmen schnell an Größe gewinnen wolle./men/knd/fba


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -1.67%75.4 verzögerte Kurse.3.09%
DAIMLER AG -0.93%57.41 verzögerte Kurse.16.29%
FASTPARTNER AB (PUBL) -0.22%90.4 verzögerte Kurse.-8.62%
SALZGITTER AG 1.79%17.92 verzögerte Kurse.-9.31%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -1.62%66600 Schlusskurs.19.35%
TESLA, INC. 3.35%574 verzögerte Kurse.586.06%
VOLKSWAGEN AG -2.35%152.34 verzögerte Kurse.-13.56%
Alle Nachrichten auf BMW AG
25.11.Audi-Chef sieht keine Zukunft für Wasserstoff-Autos
DP
25.11.MAXIMILIAN GÜNTHER IM INTERVIEW : „Wir haben alle Zutaten, um in dieser Me..
PU
25.11.Starke Nachfrage nach Förderungen privater Ladestationen für E-Autos
DP
23.11.TAKATA-AIRBAGS : GM muss 5,9 Millionen Fahrzeuge in USA zurückrufen
DP
23.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 23.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
23.11.SPD wirft Union Blockade bei Ausbau des Ladenetzes für E-Autos vor
DP
23.11.BMW : und NewMotion kooperieren bei komfortablen und intelligenten Ladelösungen ..
PU
23.11.BMW : Ankündigung der Ausgabe neuer Aktien, 20.11.2020
PU
23.11.OLIVER ZIPSE : UNTERNEHMEN vom 23.11.2020 - 10.00 Uhr
DP
23.11.Morgan Stanley senkt BMW auf 'Equal-weight' - Ziel 66 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
25.11.AN INTERVIEW WITH MAXIMILIAN GÜNTHER : “We have all the ingredients for ac..
PU
25.11.RANDOM INTERNATIONAL AND BMW I PRESE : "No One is an Island". Digital world pre..
AQ
25.11.RANDOM INTERNATIONAL AND BMW I PRESE : “No One is an Island”. Digita..
PU
25.11.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : A unique vehicle by BMW Individual Manufaktur for the..
AQ
25.11.China's bond defaults show Beijing's war on debt is back
RE
24.11.VIRTUAL TRENDS : BMW and Epic Games celebrate long-standing technological partne..
AQ
24.11.GERMANY : Europe will extend industrial cooperation to hydrogen
RE
24.11.OXE MARINE () : Interim report 1 July to 30 September 2020
AQ
23.11.Europe climate group calls for end to subsidies for plug-in hybrid cars
RE
23.11.HONDA MOTOR : GM will recall 7 million vehicles for air bag issue worldwide
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 96 592 Mio 115 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 3 427 Mio 4 086 Mio -
Nettoliquidität 2020 16 107 Mio 19 204 Mio -
KGV 2020 14,5x
Dividendenrendite 2020 2,23%
Marktkapitalisierung 48 621 Mio 57 902 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,34x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,30x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 74,71 €
Letzter Schlusskurs 75,40 €
Abstand / Höchstes Kursziel 60,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,91%
Abstand / Niedrigstes Ziel -20,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BMW AG3.09%58 741
TOYOTA MOTOR CORPORATION-4.72%198 557
VOLKSWAGEN AG-13.56%96 988
DAIMLER AG16.29%73 666
GENERAL MOTORS COMPANY26.94%66 499
HONDA MOTOR CO., LTD.-1.36%50 478