Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(519000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BMW : und Allianz der Zivilisationen (UNAOC) feiern 10 Jahre Partnerschaft und verlängern Zusammenarbeit.

26.10.2021 | 10:06

München. Die BMW Group und die United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) führen ihre Zusammenarbeit zur Verständigung der Kulturen und Stärkung von Zivilgesellschaften fort, die vor genau zehn Jahren begonnen hat. "Wir sind stolz auf ein Jahrzehnt der Partnerschaft mit der UNAOC und den Beitrag, den wir mit Bildungsinitiativen und interkulturellem Dialog weltweit leisten. Deshalb freuen wir uns, dass wir diese erfolgreiche Partnerschaft fortsetzen", sagte Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal- und Sozialwesen, Arbeitsdirektorin.


"Es ist uns eine Ehre, 10 Jahre Partnerschaft mit der BMW Group zu feiern, insbesondere angesichts der wichtigen Arbeit, die wir für soziale Inklusion und Vielfalt leisten. Wir setzen auf die immer engere Partnerschaft zwischen den Vereinten Nationen und dem privaten Sektor und möchten diese fortführen. Sie bietet sozialen Innovatoren auf der ganzen Welt eine Plattform und stärkt ihre Arbeit nachweislich", sagte Miguel Ángel Moratinos, Hoher Repräsentant der UN Alliance of Civilizations (UNAOC).

10 Jahre Förderung von Vielfalt und interkulturellem Dialog.

Die Partnerschaft zwischen der BMW Group und der Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen (UNAOC) begann im Jahr 2011, zu einer Zeit, in der beide Partner erstmals den Intercultural Innovation Award verliehen. Dieser seither regelmäßig vergebene Preis zeichnet Projekte auf der ganzen Welt aus, die sich für interkulturelle Verständigung und vielfältige, inklusive Gesellschaften einsetzen. Seit der Gründung des Intercultural Innovation Award konnten die 61 Preisträgerinnen und Preisträger bis heute mehr als fünf Millionen Menschen weltweit mit ihren Projekten erreichen.

Preisverleihung auf der EXPO 2020 - dem Schauplatz kultureller Vielfalt.

Die Preisverleihung in diesem Jahr findet am 18. November im Rahmen der Themenwoche zu Toleranz und Integration auf der diesjährigen Expo 2020 in Dubai statt. Auf die offene Ausschreibung hatten sich über 1.100 Organisationen aus 120 Ländern beworben. Der Award richtet sich in diesem Jahr besonders an Projekte, die eine Gleichstellung der Geschlechter fördern und sich für Frauenrechte einsetzen, gegen gewaltsamen Extremismus, Hass und Vorurteile kämpfen sowie Kunst, Kultur und Sport als Wegbereiter sozialen Wandels nutzen möchten.

Der Intercultural Innovation Award: Engagement, das bleibt.

Neben der finanziellen Unterstützung in Höhe von 200.000 US-Dollar, die gleichermaßen auf die ausgewählten Projekte aufgeteilt wird, profitieren die Preisträgerinnen und Preisträger von einer professionellen Projektbegleitung durch die BMW Group, UNAOC und die Unternehmensberatung Accenture. Ausgezeichnete Projekte erhalten unter anderem betriebswirtschaftliche und strategische Projektförderung und werden Teil des "Intercultural Leaders"-Netzwerk, das Fach- und Führungskräfte weltweit miteinander verbindet.

"Die Preisverleihung ist ein besonderer Moment: Die Organisationen können ihre Ideen nun verwirklichen und bekommen professionelle Unterstützung unserer Projektpartner. Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele beeindruckende Projekte beworben haben. Das zeigt, wie viel Kreativität und Innovationskraft in kultureller Vielfalt steckt", sagte Ilka Horstmeier als Schirmherrin des Intercultural Innovation Award.

Mit Partnerschaften wie dieser verfolgt die BMW Group das Ziel, gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten. Das Unternehmen möchte ökologisch, ökonomisch und sozial zu nachhaltigem Fortschritt beitragen. Dieser Anspruch wurde auch zur IAA Mobility 2021 deutlich: Eine Lichtinszenierung projizierte das UNAOC-Logo und Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen auf die Fassade der Konzernzentrale des Unternehmens in München, um das Jubiläum der Partnerschaft zu würdigen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Unternehmenskommunikation

Milena Pighi, BMW Group Konzernkommunikation und Politik, Sprecherin Corporate Citizenship
Telefon: +49-89-382-66563, Milena.PA.Pighi@bmw.de

Markus Sagemann, BMW Group Corporate Communications and Governmental Affairs

Kommunikation Personal, Arbeitsumfeld, Real Estate, Corporate Citizenship

Telephone: +49-89-382-68796, Markus.Sagemann@bmw.de

Internet: www.press.bmwgroup.com/deutschland

E-mail: presse@bmwgroup.com

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Die United Nations Alliance of Civilizations

Die The United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) ist eine Initiative des UN Generalsekretärs zur Verbesserung des kultur- und religionsübergreifenden Verständnisses und der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Nationen und Völkern. Zudem möchte die UNAOC einen Gegenpol zu polarisierenden und extremistischen Kräften schaffen. In Zusammenarbeit mit Regierungen, internationalen und regionalen Organisationen, zivilgesellschaftlichen Gruppen, Stiftungen und dem privaten Sektor unterstützt die Allianz eine Reihe von Projekten und Initiativen mit dem Ziel, Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen und Gemeinschaften zu schlagen. Zudem fördert die UNAOC innovative Basisprojekte zur Vertrauensbildung, Versöhnung und Schaffung einer Kultur des gegenseitigen Respekts.

https://www.unaoc.org

Facebook: https://www.facebook.com/unaoc.org

Twitter: https://twitter.com/unaoc

Instagram: https://www.instagram.com/unaoc/

YouTube: https://www.youtube.com/user/unaocvideos

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/unaoc/

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 26 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 October 2021 08:05:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
12:24Leipziger BMW-Werkschef baut Werk in Ungarn auf
DP
11:11BMW : Führungswechsel im BMW Group Produktionsnetzwerk
PU
08:11BMW FÜHRT ERFOLGREICHES AUDIO-ENTERT : Zweite Staffel des Podcast-Thrillers „Hypnopo..
PU
00:11BMW : Möge euer Dezember MINI und leuchtend sein - Der „Festive MINI Electric“..
PU
00:11HÄRTETEST AUF EIS UND SCHNEE : Der BMW i7 in der fahrdynamischen Erprobung am Polarkreis.
PU
30.11.BMW : Timo Resch wird neuer Leiter Kunde, Marke, Vertrieb der BMW M GmbH.
PU
30.11.Daimler, Stellantis steigen bei Feststoffbatterie-Spezialisten ein
DJ
30.11.DIE QUANTENCOMPUTING-ZUKUNFT GEMEINS : BMW Group und RWTH Aachen unterzeichnen Vertrag für..
PU
30.11.BMW : M2 Cup geht in der Saison 2022 erneut an sechs Rennwochenenden im Rahmenprogramm der..
PU
30.11.LOCKSTOFF FORMEL 1 : Steigen Audi und Porsche ein?
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BMW AG
11:11BMW : Management changes in BMW Group production network
PU
08:11BMW CONTINUES SUCCESSFUL AUDIO ENTER : Second season of the podcast thriller "Hypnopolis" ..
PU
00:11BMW : May your December be MINI and bright – Festive MINI Electric embarks on charit..
PU
00:11ENDURANCE TEST ON ICE AND SNOW : The BMW i7 undergoes driving dynamics testing at the pola..
PU
30.11.BMW : Timo Resch becomes Vice President Customer, Brand, Sales at BMW M GmbH.
PU
30.11.New Jersey town to install parking payment kiosks
AQ
30.11.SHAPING THE FUTURE OF QUANTUM COMPUT : BMW Group and RWTH Aachen University sign contract ..
AQ
30.11.SHAPING THE FUTURE OF QUANTUM COMPUT : BMW Group and RWTH Aachen University sign contract ..
PU
30.11.BMW : M2 Cup set to feature on the DTM support programme at six race weekends again in 202..
PU
30.11.The BMW Concept XM - power and luxury beyond all conventions.
AQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 111 Mrd. 126 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 11 092 Mio 12 565 Mio -
Nettoliquidität 2021 20 223 Mio 22 909 Mio -
KGV 2021 4,95x
Dividendenrendite 2021 6,14%
Marktkapitalisierung 55 161 Mio 62 174 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,31x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,27x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 84,98 €
Mittleres Kursziel 109,55 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG17.65%62 174
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.74%244 415
VOLKSWAGEN AG6.06%119 528
DAIMLER AG43.62%100 086
GENERAL MOTORS COMPANY38.98%84 019
FORD MOTOR COMPANY118.32%76 688