Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

BLACKSTONE INC.

(A2PM4W)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Kreise: Online-Marktplatz Adevinta Favorit für Ebays Anzeigensparte

20.07.2020 | 11:25

SAN JOSE (dpa-AFX) - Wende im Rennen um die Anzeigensparte der Online-Handelsplattform Ebay: Insidern zufolge soll nun der norwegische Online-Marktplatz Adevinta der Favorit für den Kauf des Geschäftsbereichs sein, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Zuvor hatte dies bereits das "Wall Steet Journal" (WSJ) gemeldet. Demnach befindet sich Adevinta in fortgeschrittenen Gesprächen mit Ebay. Der Deal könnte noch am Montag bekanntgegeben werden, sofern die Gespräche nicht doch noch scheitern, hieß es.

Die Adevinta-Aktie wurde an der Osloer Börse vom Handel ausgesetzt. Auf der Handelsplattform Lang & Schwarz, wo Anleger weiter mit ihr handeln könnten, geriet ihr Kurs am Morgen unter Druck.

Laut Bloomberg hätten die Norweger eine gemischte Offerte aus eigenen Aktien und Bargeld in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar (rund 7,9 Milliarden Euro) abgegeben. Der Deal sehe vor, dass Ebay einen bedeutenden Minderheitsanteil an dem zusammengeschlossenen Geschäft halten werde, hieß es weiter. Zu dem Ebay-Geschäftsbereich gehören auch die deutschen Angebote Ebay Kleinanzeigen und mobile.de. Zunächst seien weder Ebay noch Adevinta für einen Kommentar erreichbar gewesen.

Der Verkauf der sogenannten Classifieds-Sparte von Ebay steht schon länger zur Debatte, nachdem Hedgefonds den Konzern 2019 dazu gedrängt hatten. Adevinta betreibt seiner eigenen Website zufolge digitale Marktplätze in 15 Ländern und ist vor allem in Teilen Europas, Lateinamerikas und Nordafrika vertreten. Mit dem Kauf des Anzeigengeschäfts von Ebay würden die Norweger ihre Präsenz in Deutschland erheblich ausbauen.

Dem "WSJ" zufolge scheint Adevinta mit seinem Angebot sowohl ein Konsortium von Finanzinvestoren als auch die Beteiligungsgesellschaft Prosus ausgestochen zu haben. Für die Norweger, deren Börsenwert zuletzt bei umgerechnet rund 8 Milliarden Euro lag, könnte der Deal ein großer und wichtiger Schritt sein, um ihre Kundenbasis zu vergrößern und ihre Reichweite zu steigern. Gleichzeitig würde Ebay vom Wachstum des zusammengeschlossenen Geschäfts profitieren, sofern der Konzern die Aktienofferte als Teil des Deals akzeptieren würde.

Der im kalifornischen San Jose beheimatete Internethändler Ebay stand zuletzt unter dem Druck aktivistischer Investoren. Sie hatten gefordert, dass sich der Konzern von einigen Geschäftsteilen trennen soll, die nach ihrer Ansicht den wahren Wert des Unternehmens verschleierten. Das Anzeigengeschäft ist einer der letzten verbliebenen Geschäftsteile abseits des Kerngeschäfts, nachdem Ebay bereits im vergangenen Jahr seine Ticketbörse StubHub verkauft hatte.

Das internationale Anzeigengeschäft der Kalifornier ist unter anderem in Kanada, Teilen Europas, Afrika, Australien und Mexiko vertreten. Nutzer können ihre Produkte und Dienstleistungen dort Interessenten in ihrer Nähe anbieten. Im vergangenen Jahr erzielte Ebay mit dieser Sparte einen Umsatz in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar, während der Konzern mit seinem Online-Marktplatzgeschäft auf Erlöse von 7,6 Milliarden Dollar kam. Ebays Kerngeschäft litt zuletzt allerdings unter dem zunehmenden Wettbewerb mit Amazon, dem größten US-Online-Einzelhändler.

Am Sonntag hatte Bloomberg mit Verweis auf Insider berichtet, dass Ebay beim Verkauf seiner Anzeigensparte offenbar einen gewissen Anteil behalten will. Dies würde die Chancen der Beteiligungsgesellschaft Prosus im Rennen um die Übernahme wiederum erheblich schmälern, hieß es in dem Bericht weiter. Prosus sollte das bis dahin höchste Kaufgebot für den Geschäftsbereich abgegeben haben.

Durch Adevintas Offerte aus Aktien und Bargeld würde Ebay weiter einen "signifikanten Anteil" an dem fusionierten Geschäft halten, so die informierten Personen. Die Prosus-Offerte soll hingegen ein reines Barangebot sein. Auch ein Gebot eines Konsortiums der Finanzinvestoren Blackstone, Permira und Hellman & Friedman würde Ebay einen Minderheitenanteil belassen.

Für Prosus, eine Tochter des südafrikanischen Medienkonzerns Naspers, wäre ein Deal zwischen Ebay und Adevinta ein weiterer herber Schlag. Der an der Amsterdamer Börse gelistete Konzern will sein Internetgeschäft durch einen großen Zukauf ausbauen und galt laut Insidern noch am vergangenen Freitag als Favorit für Ebays Anzeigengeschäft. In diesem Jahr hatte Prosus bereits den Übernahmekampf um den britischen Essenslieferdienst Just Eat gegen den niederländischen Konkurrenten Takeaway.com verloren./eas/stw/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADEVINTA ASA -1.83%88.2 Realtime Kurse.-23.41%
BLACKSTONE INC. 7.09%119.04 verzögerte Kurse.-13.85%
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX -1.15%530.93 verzögerte Kurse.1.37%
EBAY INC. -2.01%56.49 verzögerte Kurse.-13.22%
NASPERS LIMITED 0.83%2430 Schlusskurs.-1.70%
PROSUS N.V. -0.48%70.5 Realtime Kurse.-3.66%
S&P AFRICA 40 INDEX -1.44%172.77 verzögerte Kurse.0.72%
Alle Nachrichten zu BLACKSTONE INC.
18:42Blackstone erzielt im vierten Quartal einen Rekord bei den ausschüttungsfähigen Gewinne..
MT
15:33Finanzaktien steigen am Donnerstag vor der Glockenglocke
MT
14:33Blackstone meldet Rekordgewinn für das vierte Quartal
MR
13:31Blackstone Q4-Gewinn, Umsatzsteigerung; Aktien steigen vor der Glocke
MT
09:08MARKETMIND : Mehr als vier
MR
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 09. Februar 2022
DP
25.01.Blackstone Inc. ernennt Kurt Summers zum Leiter für öffentlich-private Partnerschaften
CI
24.01.Blackstone Real Estate Income Trust erwirbt Resource REIT für 3,7 Mrd. Dollar; Aktien f..
MT
21.01.Blackstones Kreditsparte lanciert Plattform für nachhaltige Ressourcen
MT
21.01.Blackstone lanciert Kreditplattform für nachhaltige Ressourcen
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BLACKSTONE INC.
18:42Blackstone Fourth-Quarter Distributable Earnings Hit Record With Higher Rates Expected ..
MT
15:33Financial Stocks Climb Pre-Bell Thursday
MT
15:32Thinking about trading options or stock in Seagate Technology, Xilinx, Blackstone, Tesl..
PR
15:09Are we still in the Goldilocks zone?
14:33Blackstone reports record fourth-quarter earnings
RE
14:22BLACKSTONE INC. : Q4 Earnings Snapshot
AQ
13:31Blackstone Q4 Profit, Revenue Increase; Shares Rise Pre-Bell
MT
13:09BLACKSTONE : Fourth Quarter 2021 Press Release And Presentation
PU
12:59BLACKSTONE : Reports Fourth Quarter and Full Year 2021 Results - Form 8-K
PU
12:55EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Mixed as Fed Policy Weighs
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BLACKSTONE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 10 670 Mio - 9 578 Mio
Nettoergebnis 2021 5 695 Mio - 5 113 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 718 Mio - 5 133 Mio
KGV 2021 25,0x
Dividendenrendite 2021 3,41%
Marktkapitalisierung 79 245 Mio 79 245 Mio 71 137 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 7,96x
Marktkap. / Umsatz 2022 7,24x
Mitarbeiterzahl 3 165
Streubesitz 99,2%
Chart BLACKSTONE INC.
Dauer : Zeitraum :
Blackstone Inc. : Chartanalyse Blackstone Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BLACKSTONE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 111,47 $
Mittleres Kursziel 145,23 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stephen Allen Schwarzman Chairman & Chief Executive Officer
Jonathan D. Gray Head-Real Estate
Michael S. Chae Chief Financial Officer
John Stecher Chief Technology Officer
Jeffrey Iverson Managing Director-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BLACKSTONE INC.-13.85%79 245
KKR & CO. INC.-13.38%37 751
LEGAL & GENERAL PLC-3.26%23 084
THE CARLYLE GROUP INC.-15.30%16 575
FRANKLIN RESOURCES, INC.-5.23%15 950
AMUNDI-6.06%15 566