BIONTECH SE

(A2PSR2)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  20/05 22:00:01
163.00 USD   -2.90%
20.05.EU-Mitgliedstaaten streben angesichts der sinkenden Nachfrage Änderungen der Lieferverträge für COVID-19-Impfstoffe an
MT
20.05.US-Gesundheitsbehörde genehmigt COVID-19-Booster-Impfstoff von Pfizer-BioNTech für Kinder
MT
19.05.Europäische ADRs legen im Donnerstagshandel zu
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Impfnachweis wird angepasst - Zweitimpfung bei Johnson&Johnson nötig

18.01.2022 | 17:07

BERLIN (dpa-AFX) - Bis Anfang kommenden Monats sollen in Deutschland die digitalen Impfnachweise an jüngste EU-Vorgaben sowie an Erkenntnisse zur Wirksamkeit des Impfstoffs von Johnson&Johnson angepasst werden. Umgesetzt werden soll damit die Vorgabe der Europäischen Union, nach der Impfzertifikate in der EU künftig nur noch neun Monate nach der Grundimmunisierung gegen das Coronavirus gültig sind, wie ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Dienstag in Berlin sagte. Im Zuge dessen sollen in Deutschland demnach auch die Vorgaben für eine Impfung mit dem Vakzin von Johnson&Johnson geändert werden.

Als geimpft mit vollständigem Grundschutz gilt man in Deutschland künftig erst dann, wenn auf die Johnson&Johnson-Erstimpfung eine zweite Impfung erfolgt, so der Sprecher. Dies solle möglichst mit einem mRNA-Vakzin wie dem von Biontech/Pfizer oder Moderna erfolgen, wie er bekräftigte. Der vollständige Schutz ist etwa für die Einhaltung von 2G-Zugangsregeln nötig.

Mit diesem Schritt soll einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission nachgekommen werden. Diese empfiehlt allen Menschen ab 18 Jahren, die eine erste Johnson&Johnson-Dosis erhalten haben, ihre Immunisierung mit einer zweiten Impfstoffdosis mit einem mRNA-Impfstoff zu optimieren. Die Optimierung der Immunisierung mit einem mRNA-Impfstoff als zweite Impfdosis wird dabei unabhängig vom Zeitpunkt der Erstimpfung empfohlen - aber mit einem Mindestabstand von vier Wochen.

Laut der EU-weiten Zulassung für diesen Impfstoff hingegen ist für die Grundimmunisierung nur eine Impfstoffdosis nötig - die Regeln in Deutschland weichen somit künftig hiervon ab.

Eine Drittimpfung sei zudem auch nach Johnson&Johnson-Erstimpfung sowie einer Zweitimpfung sinnvoll, auch hier idealerweise mit einem mRNA-Impfstoff, so der Sprecher. Heute zählen in einigen Bundesländern Johnson&-Johnson-Erstgeimpfte nach nur einer weiteren Impfung schon als "geboostert", wenn es um 2G-plus-Regeln geht und Eintritt nur Geimpften und Genesenen gestattet ist, die zudem getestet sind oder eine Auffrischungsimpfung erhalten haben./bw/DP/ngu


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE -2.90%163 verzögerte Kurse.-36.77%
MODERNA, INC. -4.97%136.25 verzögerte Kurse.-46.35%
Alle Nachrichten zu BIONTECH SE
20.05.EU-Mitgliedstaaten streben angesichts der sinkenden Nachfrage Änderungen der Liefervert..
MT
20.05.US-Gesundheitsbehörde genehmigt COVID-19-Booster-Impfstoff von Pfizer-BioNTech für Kind..
MT
19.05.Europäische ADRs legen im Donnerstagshandel zu
MT
19.05.CORONA-BLOG/EMA akzeptiert Zulassungsantrag für Valneva-Impfstoffkandidat
DJ
18.05.Bund will weiteren Corona-Impfstoff für den Herbst beschaffen
DP
18.05.EU-Arzneimittelbehörde prüft Booster mit Pfizer-Impfstoff für Kinder
DP
18.05.Corona-Impfung per Nasenspray? Forscher sehen Erfolge im Tierversuch
DP
18.05.Dermapharm fallen auf 18-Monatstief nach schwachen Zahlen
DP
18.05.Bereits 100 000 überlagerte Impfdosen in Hamburg vernichtet
DP
18.05.Dermapharm verdient mehr und bestätigt Jahresziele - Aktie verliert
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu BIONTECH SE
20.05.EU Member States Seek Changes To Supply Contracts For COVID-19 Jabs Amid Declining Dema..
MT
20.05.US Health Agency Approves Pfizer-BioNTech's COVID-19 Booster Jab For Children
MT
19.05.EU health regulator backs using AstraZeneca COVID shot as booster
RE
19.05.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
17.05.Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine Booster Approved for Children 5 to 11 Years Old in US
MT
17.05.Pfizer, BioNTech Receive US Approval for COVID-19 Jab Booster Dose for Children
MT
17.05.Pfizer Gets FDA Emergency Use Authorization for COVID-19 Vaccine as Booster Dose in Chi..
MT
17.05.FDA Expands Authorization of Pfizer Covid Booster to Kids 5 to 11
DJ
17.05.PRESS RELEASE : Coronavirus (COVID-19) Update: FDA Expands Eligibility for Pfizer-BioNTech..
DJ
16.05.European ADRs Move Higher in Monday Trading
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BIONTECH SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 16 934 Mio 17 865 Mio -
Nettoergebnis 2022 9 078 Mio 9 577 Mio -
Nettoliquidität 2022 15 700 Mio 16 562 Mio -
KGV 2022 4,37x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 37 548 Mio 39 612 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,29x
Marktwert / Umsatz 2023 1,14x
Mitarbeiterzahl 3 082
Streubesitz 87,3%
Chart BIONTECH SE
Dauer : Zeitraum :
BioNTech SE : Chartanalyse BioNTech SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BIONTECH SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 154,51 €
Mittleres Kursziel 225,92 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 46,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ugur Sahin Chief Executive Officer
Jens Holstein Chief Financial Officer
Helmut Jeggle Chairman-Supervisory Board
Özlem Türeci Chief Medical Officer
Sierk Pötting Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BIONTECH SE-36.77%39 612
GILEAD SCIENCES, INC.-12.08%80 075
REGENERON PHARMACEUTICALS, INC.4.69%71 235
VERTEX PHARMACEUTICALS17.76%66 136
WUXI APPTEC CO., LTD.-16.92%42 735
GENMAB A/S-17.26%20 205