Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Australien
  4. Australian Stock Exchange
  5. BHP Group Limited
  6. News
  7. Übersicht
    BHP   AU000000BHP4

BHP GROUP LIMITED

(850524)
  Bericht
Verzögert Australian Stock Exchange  -  04:16 01.12.2022
46.43 AUD   +2.00%
01:34Woodside sucht weiter nach Möglichkeiten zur Expansion im Golf von Mexiko
MR
30.11.Jefferies hebt Ziel für Glencore auf 700 Pence - 'Buy'
DP
30.11.Moody's prüft BHP angesichts der anhaltend starken operativen Leistung auf ein Upgrade
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Australische Unternehmen gespalten: Bergbauunternehmen boomen, Fluggesellschaften drehen auf, Einzelhändler brechen ein

25.08.2022 | 09:03
FILE PHOTO: People are silhouetted against the Sydney Opera House at sunset in Australia

Die australischen Unternehmen sind gespalten: Große Bergbauunternehmen und Fluggesellschaften erwarten höhere Gewinne aufgrund steigender Rohstoffpreise und einer Erholung von COVID-19, während Supermärkte, Banken und Hersteller unter der Inflation und stagnierenden Löhnen leiden.

Die jährlichen Geschäftsergebnisse und Gewinnprognosen zeigen, dass in der 13. größten Volkswirtschaft der Welt eine Kluft besteht zwischen den überwiegend internationalen Unternehmen, die von den steigenden Preisen profitieren, und den Unternehmen, die sich weitgehend auf den heimischen Verbraucher konzentrieren und die höheren Kosten auffangen müssen.

Australien, der weltweit führende Kohleexporteur, hat von den Sanktionen und Frachtblockaden im Zusammenhang mit Russlands Einmarsch in der Ukraine profitiert, die die Nachfrage - und die Preise - für Kohle und andere Rohstoffe in die Höhe getrieben haben.

Der Bergbaukonzern BHP Group Ltd, Australiens größtes Unternehmen, verzeichnete den höchsten Gewinn seit 2011, während Whitehaven Coal und South32 Ltd am Donnerstag Gewinnsprünge meldeten. "Die Kohlepreise befinden sich auf Rekordniveau und die Kunden sind mehr denn je auf Energiesicherheit bedacht", sagte Whitehaven-Chef Paul Flynn und fügte hinzu, dass sich die Preise, die das Bergbauunternehmen für eine Tonne Kohle erhält, innerhalb eines Jahres mehr als verdreifacht haben.

Qantas Airways Ltd, Australiens größte Fluggesellschaft, verzeichnete einen Jahresverlust von fast 2 Mrd. AUD (1,4 Mrd. $), da operative Probleme die Branche plagen, prognostizierte aber eine Rekordnachfrage nach Flügen, die nach fast zwei Jahren geschlossener Grenzen nicht von Preiserhöhungen betroffen war. Die Aktien des Unternehmens stiegen um 8%.

"Die Engpässe in der Lieferkette lösen sich auf und die Nachfrage nach internationalen Reisen ist durch die Lockerung oder Aufhebung der COVID-Beschränkungen explodiert", sagte Matthew Simpson, leitender Marktanalyst bei Stone X Financial.

Gleichzeitig aber "zwingt die atemberaubende Inflation die Zentralbanken dazu, die Zinssätze so aggressiv wie seit Jahrzehnten nicht mehr anzuheben, und die Stimmung in der Wirtschaft verschlechtert sich, da die Verbraucher weiter unter Druck geraten."

Die Reserve Bank of Australia hat die Zinssätze seit Mai jeden Monat angehoben. Weitere Zinserhöhungen werden erwartet, da die Zentralbank versucht, die Inflation einzudämmen, die voraussichtlich Ende des Jahres mit 7,75% ihren Höhepunkt erreichen wird, was etwa dem Dreifachen des Lohnwachstums entspricht.

INFLATION UND ZINSSÄTZE BELASTEN DIE VERBRAUCHER

Höhere Preise und Zinssätze treffen die Verbraucher und die Unternehmen, die ihren täglichen Bedarf decken.

Der führende Lebensmittelhändler Woolworths Group, der während der COVID-Beschränkungen eine herausragende Stellung einnahm, sagte, dass die Kunden auf Grundnahrungsmittel wie rotes Fleisch verzichten, dessen Preise in die Höhe geschnellt sind, da die Viehbestände durch die extremen Wetterbedingungen geschädigt wurden.

Höhere Regalpreise und Preiserhöhungen haben dazu geführt, dass die Kunden eher nach Budget als nach Artikeln einkaufen", so Woolworths. Die Aktien des Unternehmens fielen um 4%.

"Irgendwann kommt der Punkt, an dem man das nicht mehr an die Kunden weitergeben kann und einfach eine niedrige Marge in Kauf nehmen muss", sagte Woolworths-CEO Brad Banducci bei einem Analystengespräch.

Woolworths und der kleinere Rivale Coles Group Ltd machen zwei Drittel des australischen Lebensmittelhandels aus.

Die Banken, die sich ebenfalls an die gesamte Bevölkerung wenden, sehen sich nun einem intensiven Wettbewerb gegenüber, da die steigenden Zinsen die Nachfrage nach Hypotheken, ihrem Haupteinkommensbringer, drosseln. Die Commonwealth Bank of Australia, der größte Kreditgeber für Wohnimmobilien, sagte, sie sehe Anzeichen dafür, dass der Druck der Lebenshaltungskosten das Vertrauen der Verbraucher untergrabe.

Auch der Lebensmitteleinzelhandel wird in Mitleidenschaft gezogen.

Der Elektronikhändler JB Hi-Fi Ltd. meldete, dass der Umsatz im Juli, dem ersten Monat seines Geschäftsjahres, um 10% gestiegen ist, machte aber keine Angaben dazu, wie sich dies auf den Gewinn auswirkt, während Analysten auf eine nachlassende Nachfrage hinwiesen.

Das größte eigenständige Unternehmen des Landes, Zip Co, gab bekannt, dass sich sein Jahresverlust auf 1 Milliarde AUD fast verdoppelt hat, da es eine Wertberichtigung in Höhe von 821 Millionen AUD vorgenommen hat und sich auf "reduzierte Wachstumsraten" beruft.

Während die höheren Zinssätze den Verbrauchern schaden, haben die Großhandelspreise für Energie, die seit dem letzten Jahr um 141% gestiegen sind, weil der Ukraine-Krieg das Angebot verknappt, die Aussichten für die Hersteller von Baumaterialien verdüstert, die ebenfalls mit einer schwächeren Nachfrage aufgrund eines Immobilienabschwungs konfrontiert sind.

Der größte Baustoffhersteller, James Hardie Plc, hob seine Gewinnprognose im vergangenen Jahr viermal an, da die extrem niedrigen Zinsen einen Boom im Wohnungsbau auslösten. Jetzt rechnet das Unternehmen aufgrund steigender Rohstoff- und Frachtkosten mit dem ersten jährlichen Gewinnrückgang seit fünf Jahren.

($1 = 1,4391 Australische Dollar)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BHP GROUP LIMITED 1.99%46.43 verzögerte Kurse.36.58%
COLES GROUP LIMITED -0.65%16.84 verzögerte Kurse.-5.52%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA 0.41%108.31 verzögerte Kurse.7.02%
FEEDER CATTLE FUTURE (GF) - CMG/C1 1.53%180.725 Schlusskurs.6.67%
LIVE CATTLE FUTURE (LE) - CMG/C1 0.25%153.05 Schlusskurs.9.29%
QANTAS AIRWAYS LIMITED -0.56%6.2 verzögerte Kurse.24.55%
SOUTH32 LIMITED 6.59%4.29 verzögerte Kurse.0.25%
WHITEHAVEN COAL LIMITED -1.64%9.88 verzögerte Kurse.254.79%
WOOLWORTHS GROUP LIMITED 0.15%34.54 verzögerte Kurse.-7.95%
X FINANCIAL 4.76%2.1999 verzögerte Kurse.-26.91%
Alle Nachrichten zu BHP GROUP LIMITED
01:34Woodside sucht weiter nach Möglichkeiten zur Expansion im Golf von Mexiko
MR
30.11.Jefferies hebt Ziel für Glencore auf 700 Pence - 'Buy'
DP
30.11.Moody's prüft BHP angesichts der anhaltend starken operativen Leistung auf ein Upgrade
MT
29.11.Inflationsrückgang in Deutschland und Spanien lässt europäische Aktien steigen
MT
29.11.MÄRKTE ASIEN/China-Börsen mit nachlassenden Protesten erholt
DJ
29.11.Australiens Fortescue ernennt ehemaligen Woodside-Manager zum CEO
MR
28.11.Arbeiter der Escondida-Kupfermine von BHP nehmen Angebot an und brechen Streik ab
MT
28.11.Arbeiter der chilenischen Mine Escondida akzeptieren das Angebot von BHP und werden nic..
MR
25.11.BHP-Angebot zur Beilegung des Konflikts in der chilenischen Kupfermine von den Arbeiter..
MT
25.11.BHP-Arbeiter in chilenischer Kupfermine warnen vor Streiks nach Ablehnung eines Abkomme..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu BHP GROUP LIMITED
01:51Australian shares jump after Powell signals slowdown in rate hikes
RE
01:34Woodside continues to look for ways to expand in Gulf of Mexico
RE
30.11.Woodside Expects Annual Operating Cash Flow of $7 Billion-$9 Billion Over Five Years
DJ
30.11.Emerging market policymakers dare to hope for brighter 2023
RE
30.11.REUTERS NEXT-BHP's CEO expects Chinese economic growth to continue
RE
30.11.BHP's Henry sees fundamentals in place for China's economic growth
RE
30.11.LONDON BROKER RATINGS: Barclays starts Rolls-Royce with 'overweigh..
AN
30.11.Keeping Our Kids Safe Around Water : To us thats big
PU
30.11.Moody's Puts BHP On Review For Upgrade Amid Continued Strong Operating Performance
MT
30.11.Australian shares fall; focus on Powell's speech, China data
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BHP GROUP LIMITED
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 53 035 Mio - 51 428 Mio
Nettoergebnis 2023 14 565 Mio - 14 124 Mio
Nettoverschuldung 2023 3 183 Mio - 3 087 Mio
KGV 2023 10,4x
Dividendenrendite 2023 6,57%
Marktwert 155 Mrd. 155 Mrd. 150 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 2,98x
Marktwert / Umsatz 2024 3,10x
Mitarbeiterzahl 45 295
Streubesitz 96,9%
Chart BHP GROUP LIMITED
Dauer : Zeitraum :
BHP Group Limited : Chartanalyse BHP Group Limited | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BHP GROUP LIMITED
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 30,54 $
Mittleres Kursziel 28,28 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -7,40%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mike Henry CEO & Non-Independent Executive Director
David Mark Lamont Chief Financial Officer
John Kenneth Norman MacKenzie Chairman
Laura Tyler Chief Technical Officer
Edgar Basto Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BHP GROUP LIMITED36.58%151 832
RIO TINTO PLC14.17%109 912
GLENCORE PLC50.29%87 258
ANGLO AMERICAN PLC12.98%47 818
SAUDI ARABIAN MINING COMPANY (MA'ADEN)74.78%42 503
GRUPO MÉXICO, S.A.B. DE C.V.-11.88%29 216