Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Beiersdorf AG
  6. News
  7. Übersicht
    BEI   DE0005200000   520000

BEIERSDORF AG

(520000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Beiersdorf enttäuscht mit Umsatzplänen - Aktie fällt

28.10.2021 | 12:42

HAMBURG (awp international) - Der Konsumgüter-Konzern Beiersdorf kann die hohen Erwartungen an sein Umsatzwachstum nicht erfüllen. Zwar stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres organisch um 12 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro und damit über das Vorkrisenniveau von 2019, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand laut seiner konkretisierten Prognose allerdings nur eine Steigerung um 8 bis 10 Prozent - und damit weniger als von Analysten vorhergesagt. Die Aktie verlor am Vormittag gut drei Prozent.

Nachdem Beiersdorf den Umsatz in den ersten sechs Monaten aus eigener Kraft noch um mehr als 16 Prozent gesteigert hatte, verlangsamte sich das Wachstum im dritten Quartal deutlich. Beiersdorf berichtete nur von einer Steigerung um 4,3 Prozent. Experten selbst hatten mit etwas mehr gerechnet. Auch für das Gesamtjahr waren sie im Schnitt schon von einer Steigerung um mehr als 10 Prozent ausgegangen.

Sollte die Prognose des Unternehmens für das Gesamtjahr zutreffen, dürfte sich das Wachstum auch im laufenden Quartal eintrüben. Finanzchefin Astrid Hermann erklärte diese Entwicklung auch mit den starken Vergleichszahlen aus der zweiten Hälfte des Vorjahres. Nach dem coronabedingten Lockdown im Frühjahr 2020 hatte Beiersdorf im dritten und vierten Quartal von Aufholeffekten nach der Wiedereröffnung vieler Geschäfte profitiert.

Beiersdorf gewann nach eigenen Angaben Marktanteile vor allem in Lateinamerika. Der Konzern erklärte dies mit einer stärkeren Fokussierung auf digitale Kanäle und die Einführung neuer Produkte.

Unternehmenschef Vincent Warnery hat von seinem Vorgänger Stefan De Loecker das Investitionsprogramm Care+ geerbt. Dieses soll konzernweit unter anderem das Wachstum im Geschäft mit Hautpflege-Produkten ankurbeln und die Digitalisierung beschleunigen. Goldman-Sachs-Analyst Olivier Nicolai steht dem allerdings skeptisch gegenüber: Das Investitionsprogramm bringe mittelfristig kein starkes organisches Umsatzwachstum mit sich, schrieb er am Donnerstag.

Die Consumer-Sparte mit der Marke Nivea steigerte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten um 10 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro. Vor allem die Marken Eucerin und Aquaphor entwickelten sich gut. Allerdings schwächte sich das Wachstum der Luxusmarke La Prairie im dritten Quartal ab. Laut Hermann spielen hier unter anderem die Reisebeschränkungen in der chinesischen Provinz Hainan eine Rolle.

Die Sparte Tesa wuchs in den ersten neun Monaten um gut 19 Prozent. Auch hier wurden die Erwartungen der Analysten leicht enttäuscht. Allerdings hob das Management die Prognose für das Segment auf 11 bis 13 Prozent an und erwartet nun eine Verbesserung der Marge im Gesamtjahr.

Mit Blick auf die Profitabilität hält das Management an seinen Plänen für 2021 fest. So soll die operative Marge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) auf dem Vorjahresniveau von 12,9 Prozent liegen. Zudem wagte Beiersdorf einen ersten Ausblick auf das kommende Jahr: So soll die Profitabilität 2022 leicht zulegen.

Für Martin Deboo von der Investmentbank Jefferies bleiben aber immer noch Fragezeichen für das kommende Jahr. Auch die Anleger konnte das nicht überzeugen. Die Aktie fiel bis zur Mittagszeit um dreieinhalb Prozent auf 93,14 Euro und näherte sich damit wieder ihrem Tief von vor zwei Wochen. Da hatte sie bei 91,58 Euro den niedrigste Stand seit sechs Monaten erreicht.

Nachdem Beiersdorf im März von dem Dax in den MDax abgestiegen war, ist der Konzern ab diesem Freitag (29. Oktober) wieder Teil der ersten Börsenliga. Das Unternehmen ersetzt dort den Immobilienkonzern Vonovia , der von dem ehemaligen Rivalen Deutsche Wohnen übernommen wird./lew/stw/nas


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu BEIERSDORF AG
06.12.AUSBLICK 2022/Daimler Truck DAX-Kandidat - aber Traton lässt warnen
DJ
06.12.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
03.12.INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen, Shop Apotheke im MDax - Vitesco im SDax erwartet
DP
02.12.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
01.12.BEIERSDORF : NIVEA Preise für Lebensretter 2021
PU
01.12.BEIERSDORF : Verstärkter Klimaschutz auf Produktebene
PU
30.11.Deutsche Wohnen und Shop Apotheke wohl bald im MDax
AW
29.11.9 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
26.11.9 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
19.11.INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen im MDax und Vitesco im SDax erwartet
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BEIERSDORF AG
02.12.Beiersdorf Ramps up Climate Action on Product Level, Successful Reduction of Greenhouse..
AQ
01.12.BEIERSDORF : Ramping up Climate Action on Product Level
PU
17.11.BEIERSDORF : “Factory of the Year”
PU
16.11.BEIERSDORF : Researches the Skin's Biological Clock
PU
10.11.The physical and emotional burden of post-acne marks
PU
05.11.ERYNN KEEFE : “You can have it all”
PU
03.11.Successful finale at the Beiersdorf vaccination station
PU
01.11.ANALYST RECOMMENDATIONS : Amazon, AMD, Bank of America, Intel, Boeing...
29.10.Beiersdorf exceeds pre-crisis level and continues growth momentum in third quarter 2021
AQ
28.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Airbus, Hershey, Volkswagen, Facebook, Exxon Mobil....
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BEIERSDORF AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 7 622 Mio 8 631 Mio -
Nettoergebnis 2021 667 Mio 755 Mio -
Nettoliquidität 2021 3 233 Mio 3 661 Mio -
KGV 2021 30,8x
Dividendenrendite 2021 0,78%
Marktkapitalisierung 20 541 Mio 23 090 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,27x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,07x
Mitarbeiterzahl 20 465
Streubesitz 38,8%
Chart BEIERSDORF AG
Dauer : Zeitraum :
Beiersdorf AG : Chartanalyse Beiersdorf AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BEIERSDORF AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 90,56 €
Mittleres Kursziel 102,76 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Vincent Warnery Chairman-Executive Board
Astrid Hermann Chief Financial Officer
Reinhard Pöllath Chairman-Supervisory Board
Gitta Neufang Senior Vice President-Research & Development
Manuela Rousseau Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BEIERSDORF AG-4.93%23 090
PROCTER & GAMBLE COMPANY9.06%367 227
UNILEVER PLC-10.59%133 830
THE ESTÉE LAUDER COMPANIES INC.28.31%127 292
HINDUSTAN UNILEVER LIMITED-2.96%72 343
COLGATE-PALMOLIVE COMPANY-8.10%65 582