Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Bayerische Motoren Werke AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG

(519000)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 18.01. 17:35:30
98.94 EUR   -0.08%
18.01.EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangels weiter ab
AW
18.01.Europas Automarkt bricht in Chipkrise ein
RE
18.01.ACEA : EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangel weiter ab
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BMW : Motorrad World Endurance Team absolviert ersten Wintertest zur Vorbereitung auf die FIM EWC Saison 2022 – Jéremy Guarnoni neu im Team.

03.12.2021 | 15:12

Almeria. Nach der erfolgreichen Saison 2021, dem Sieg in Most (CZE) und dem zweiten Gesamtrang in der FIM Endurance World Championship (FIM EWC) konzentriert sich das BMW Motorrad World Endurance Team nun ganz auf die Vorbereitung auf 2022. Im spanischen Almeria absolviert die Mannschaft um Team Manager Werner Daemen derzeit den ersten dreitägigen Wintertest. Neben Markus Reiterberger (GER), Ilya Mikhalchik (UKR) und Kenny Foray (FRA) ist dabei auch ein Neuzugang auf der #37 BMW M 1000 RR im Einsatz: Jéremy Guarnoni (FRA). Er ist für die kommende Saison der neue Teamkollege von Reiterberger, Mikhalchik und Foray.

Der 28-jährige Franzose Guarnoni ist ein bekanntes Gesicht in der Langstrecken-WM. Sein erstes FIM EWC Rennen bestritt er als 18-Jähriger 2012 beim Bol d'Or in Magny-Cours (FRA). Seit 2018 tritt er fix in der FIM EWC an und wurde in der Saison 2018/19 Weltmeister. Zudem wurde er 2010 Superstock-600-Europameister und fuhr danach viele Jahre in der FIM Superstock 1000 Championship, in der er zwei Mal den dritten Meisterschaftsrang belegte und aus der er auch seine neuen Teamkollegen Reiterberger und Mikhalchik gut kennt. 2014 war Guarnoni Einsatzfahrer in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK).

Das BMW Motorrad World Endurance Team nutzt den Test in Almeria, um die #37 BMW M 1000 RR weiter zu optimieren. So werden neue Komponenten und Abstimmungslösungen evaluiert. Gemeinsam mit Reifenpartner Dunlop testet das Team verschiedene Reifenoptionen. Zudem hat Guarnoni die Möglichkeit, sich bei dem Test mit dem Motorrad und dem Team vertraut zu machen.

Drei Renntermine stehen für die Saison 2022 in der FIM EWC bereits fest. Die Saison startet am 16./17. April mit den 24 Stunden von Le Mans (FRA), am 4./5. Juni werden die 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) ausgetragen, und am 7. August kehren die 8 Stunden von Suzuka (JPN) zurück in den FIM-EWC-Kalender. Weitere Renntermine werden noch bekanntgegeben.

Stimmen nach dem Test in Almeria.

Werner Daemen, Team Manager BMW Motorrad World Endurance Team: "Es war ein großartiges Jahr für uns, unser erstes komplettes Jahr in der FIM EWC. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team und alle bei BMW, denn zusammen haben wir den zweiten Platz in der Meisterschaft geholt. Ich denke, das haben wir uns wirklich verdient, vor allem den Sieg im letzten Rennen. Jetzt sind wir hier und testen bereits für 2022. Wir haben in den nächsten Tagen viel zu tun, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Set-up, das wir jetzt haben. Markus, Ilya und Kenny sind klasse Jungs und Top-Fahrer. Neu im Team ist Jéremy Guarnoni, von dem ich schon vom ersten Tag an ein Fan war. Er ist ein echter Langstreckenfahrer und auch eine sehr gute Ergänzung für die Gruppe. Wir hatten schon viel Spaß, und ich denke, das ist sehr wichtig."

Jéremy Guarnoni: "Ich habe einen sehr guten Eindruck vom Bike bekommen. Die Leistung ist wirklich unglaublich, und ich hatte direkt ein gutes Gefühl. Auch mit dem Team bin ich sehr zufrieden. Es wirkt sehr professionell. Ich habe ein wirklich gutes Gefühl bei den Mechanikern, dem Crew Chief und meinen Teamkollegen. Ich kannte Ilya, Markus und Kenny bisher als Konkurrenten, und jetzt sind sie meine Teamkollegen. Das ist echt cool. Ich bin mir sicher, dass wir in der nächsten Saison Großes erreichen können und freue mich darauf."

Markus Reiterberger: "Zunächst mal wissen wir nach einer guten Saison 2021 genau, woran wir noch arbeiten müssen, und ich bin sehr froh, dass wir noch in diesem Jahr einen Test haben. Das ist sehr wichtig für uns, weil wir damit wichtige Voraussetzungen für das kommende Jahr schaffen. Ich freue mich, dass wir in Jéremy einen neuen starken Fahrer und ehemaligen Weltmeister im Team willkommen heißen können. Der erste Testtag war für alle recht anstrengend, weil es sehr kalt war und viel zum Testen auf dem Programm stand. Wir haben schon einiges abgespult, aber ein paar wichtige Dinge stehen noch an. Die ersten Eindrücke sind auf jeden Fall vielversprechend, und ich denke, mit den entsprechenden Verbesserungen, die wir noch vornehmen können, wird es uns gelingen, den einen Platz, der uns in dieser Saison noch gefehlt hat, gutzumachen. Ich bin sehr zuversichtlich und freue mich, Teil des Teams zu sein."

Ilya Mikhalchik: "Es fühlt sich wirklich gut an, noch in diesem Jahr mit der Vorbereitung auf 2022 zu starten. Zunächst einmal möchte ich unser neuestes Teammitglied, Jéremy, herzlich willkommen heißen. Ich hoffe, dass wir gemeinsam gute Ergebnisse holen werden. Er ist ein sehr erfahrener Endurance-Fahrer, und ich denke, dass wir viel voneinander lernen können. Ich bin sehr froh, mit ihm im Team zu sein und mit diesem Bike fahren zu können. Es wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Ich denke, wir haben ein gutes Gesamtpaket, um zu gewinnen. Das hat das letzte Rennen bereits gezeigt. Jetzt testen wir ein paar Dinge, um unsere Chancen noch weiter zu verbessern. Ich denke, wir haben das Potenzial, um im nächsten Jahr um die Spitze zu kämpfen."

Kenny Foray: "Unser Wintertest ist sehr früh, aber das ist auch sehr gut für uns. Das neue Bike läuft noch besser als das alte. Es macht wirklich Spaß, damit zu fahren. Ich hoffe auf ein richtig gutes Jahr für das gesamte Team, und wenn ich dazu beitragen kann, dass wir uns weiter verbessern, bin ich auf jeden Fall bereit."

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 03 December 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 03 December 2021 14:11:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
18.01.EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangels weiter ab
AW
18.01.Europas Automarkt bricht in Chipkrise ein
RE
18.01.ACEA : EU-Automarkt sackt 2021 wegen Chipmangel weiter ab
DP
17.01.Wissing relativiert E-Auto-Ziel - Grüne widersprechen
RE
17.01.BMW investiert in Zukunftstechnologie!
EQ
17.01.JPMorgan belässt BMW auf 'Neutral' - Ziel 90 Euro
DP
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Führungswechsel im BMW Group Werk Eisenach
PU
17.01.Weniger neue SUV inseriert
AW
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Verkaufszahlen des MINI Electric nahezu verdoppelt, Marke MINI ..
PU
15.01.24H DUBAI : Neuer BMW M4 GT3 besteht Härtetest beim ersten offiziellen Renneinsatz.
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
18.01.THIS WEEK AT THE NINTH : Arbitration Two Ways
AQ
18.01.EMEA MORNING BRIEFING : Shares Seen Weighed by -2-
DJ
17.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Sales figures for the MINI Electric almost doubled, MINI brand ..
PU
15.01.24H DUBAI : new BMW M4 GT3 passes endurance test at first official race appearance.
PU
14.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Andreas Roos takes over as new Head of BMW M Motorsport.
PU
14.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad reveals R 18 M and R 18 Aurora at the Verona Motor..
PU
13.01.BMW cautious on bringing batteries in-house despite rising sales
RE
13.01.BMW Says No Immediate Plans For In-House Production Of Battery Cells
MT
13.01.Bmw remains cautious on bringing battery cell production in-house too fast - supply for..
RE
13.01.Bmw orders higher than ever, adding extra shift in munich factory to meet demand, spoke..
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 111 Mrd. 126 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 10 946 Mio 12 396 Mio -
Nettoliquidität 2021 19 990 Mio 22 636 Mio -
KGV 2021 5,79x
Dividendenrendite 2021 5,53%
Marktkapitalisierung 64 332 Mio 72 898 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,40x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,34x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz -
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
Dauer : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke AG : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 98,94 €
Mittleres Kursziel 110,17 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Senior VP-Corporate Planning & Product Strategy
Nicolas Peter Group Leader-Corporate Finance
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Chairman-General Works Council
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG11.90%73 457
TOYOTA MOTOR CORPORATION15.08%292 209
VOLKSWAGEN AG8.51%137 538
FORD MOTOR COMPANY21.28%100 665
DAIMLER AG9.87%90 630
GENERAL MOTORS COMPANY4.21%88 709