Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft    BMW3   DE0005190037

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT

(BMW3)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

US-Automarkt schwächelt weiter - VW nur noch mit Mini-Absatzplus

02.05.2017 | 22:25

DETROIT (awp international) - Die US-Verbraucher halten sich beim Autokauf weiter zurück. Grosse Hersteller wie General Motors (GM), Ford und Toyota wurden im vergangenen Monat deutlich weniger Neuwagen los als im Vorjahreszeitraum. Das zeigen die am Dienstag veröffentlichten Absatzzahlen der Branche. Auch der jüngste Aufwärtstrend bei Volkswagen gerät schon wieder ins Stocken.

Die Wolfsburger hatten sich nach einem Verkaufseinbruch im Zuge des Dieselskandals wieder etwas gefangen und zu Jahresbeginn starke Zuwächse verzeichnet. Im April, der einen Verkaufstag weniger hatte als im Vorjahr, legte der VW -Absatz verglichen mit dem Vorjahreswert aber nur noch um 1,6 Prozent auf 27 557 Autos zu.

AUTODATA: ABSATZ SINKT BRANCHENWEIT UM FAST 5 PROZENT

Nach Rekordverkäufen in den Vorjahren tun sich die Autobauer - trotz grosszügiger Rabatte - inzwischen immer schwerer, neue Wagen an die US-Kunden zu bringen. Dem Analysehaus Autodata zufolge sanken die Absatzzahlen der Branche im April im Jahresvergleich um 4,7 Prozent auf 1,43 Millionen verkaufte Neuwagen. Es ist bereits der vierte aufeinanderfolgende Monat mit einem Minus für die Branche.

Das schwierige Marktumfeld bekamen auch zwei grosse deutsche Anbieter deutlich zu spüren. Daimler verkaufte 26 932 Pkw der Marke Mercedes-Benz und damit 7,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Konkurrent BMW , der in den USA schon länger schwächelt, erlitt einen Absatzrückgang um 12,2 Prozent auf 26 105 Autos.

AUTO-AKTIEN UNTER DRUCK

Beim US-Marktführer GM gingen die Verkäufe um 5,8 Prozent zurück, beim Rivalen Ford um 7,2 Prozent. Fiat Chrysler meldete ein Minus von 6,6 Prozent, Toyota wurde 4,4 Prozent weniger los. Zu den wenigen Gewinnern des schwachen Monats zählt Volkswagens Premium-Tochter Audi . Dank der Vorliebe der US-Kunden für sportliche Geländewagen stieg der Absatz um 5,1 Prozent. Auch die VW-Sportwagentochter Porsche konnte um 2,2 Prozent zulegen.

Analysten hatten zwar einen Absatzrückgang erwartet und Warnungen vor einem Ende des von billigem Sprit und günstigen Finanzierungszinsen befeuerten Booms gibt es schon länger, trotzdem waren die April-Daten eine negative Überraschung. An der Börse gerieten die Aktien der grossen US-Autobauer GM und Ford deutlich unter Druck./men/hbr/DP/he


© AWP 2017
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.103.75%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT 0.36%55.5 verzögerte Kurse.0.82%
DAIMLER AG 2.54%58.21 verzögerte Kurse.17.91%
FORD MOTOR COMPANY 1.41%9.34 verzögerte Kurse.0.43%
GENERAL MOTORS COMPANY 0.70%44.4 verzögerte Kurse.20.46%
Alle Nachrichten auf BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
04.12.VERÄNDERUNGEN BEI BMW MOTORSPORT : Abschied von den BMW Teams RBM und Schnitzer,..
PU
04.12.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
04.12.BMW : Neue Marketingleitung für MINI Deutschland
PU
04.12.KULINARIK UND AUTOMOBILE KLASSIKER : EssZimmer-Sternekoch Bobby Bräuer liefert 4..
PU
04.12.Fahrzeugabsatz auf Chinas Automarkt legt auch im November kräftig zu
DP
04.12.DAS PERFEKTE BEISPIEL FÜR DIE SYNERG : der BMW M4 GT4.
PU
04.12.PRESSESTIMME : 'Stuttgarter Nachrichten' zu Daimler
DP
03.12.BMW : Neuer Film „The Drop“ lädt die globale BMW M Community wieder ..
PU
03.12.Conti will die komplette Wertschöpfungskette bis 2050 klimaneutral machen
AW
03.12.Daimler setzt auf Erfahrung - Pischetsrieder soll Aufsichtsrat führen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
04.12.CHANGES AT BMW MOTORSPORT : Farewell to BMW Teams RBM and Schnitzer, BMW Team RM..
PU
04.12.BMW GROUP CONFIRMS OUTLOOK FOR 2020 : 'Third-quarter performance underlines BMW..
AQ
04.12.Ex-chairman of Huachen, parent of BMW's China partner, under investigation - ..
RE
04.12.THE PERFECT EXAMPLE OF SYNERGIES BET : the BMW M4 GT4.
PU
04.12.BMW : Goldman Sachs gives a Neutral rating
MD
03.12.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : New film "The Drop" again invites the global BMW M Co..
AQ
03.12.BMW : New film “The Drop” again invites the global BMW M Community t..
PU
03.12.BMW : German November new car registrations down 3% year-on-year - source
RE
03.12.BERND PISCHETSRIEDER : Daimler proposes ex-BMW and VW executive Pischetsrieder a..
RE
03.12.BMW : Your World. My BMW. The new-generation app for BMW customers. Now availabl..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 96 856 Mio 117 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 3 482 Mio 4 220 Mio -
Nettoliquidität 2020 16 224 Mio 19 663 Mio -
KGV 2020 14,2x
Dividendenrendite 2020 2,23%
Marktkapitalisierung 48 276 Mio 58 587 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,29x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 75,98 €
Letzter Schlusskurs 74,95 €
Abstand / Höchstes Kursziel 61,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,37%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT0.82%58 162
TOYOTA MOTOR CORPORATION-6.91%192 925
VOLKSWAGEN AG-17.49%94 185
DAIMLER AG17.91%73 797
GENERAL MOTORS COMPANY20.46%63 106
BMW AG2.47%58 162