Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BASF SE
  6. News
  7. Übersicht
    BAS   DE000BASF111   BASF11

BASF SE

(BASF11)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BASF : Gemeinsame Pressemitteilung - UPL Europe hat sich führenden Unternehmen der Agrarindustrie angeschlossen, die das geschlossene Transfersystem easyconnect unterstützen

19.10.2021 | 10:12

Limburgerhof, Deutschland, 19. Oktober 2021 - UPL Europe hat sich der easyconnect Arbeitsgruppe (ECWG) angeschlossen, um das easyconnect Closed Transfer System (CTS - geschlossenes Transfersystem) auf den europäischen Markt zu bringen. Mit diesem neuen Mitglied arbeiten nun alle führenden Unternehmen der Agrarindustrie in Europa daran, die Kompatibilität ihres Produktportfolios mit dem easyconnect CTS voranzutreiben.

Diese einzigartige branchenübergreifende Anstrengung der Unternehmen der Pilotgruppe - ADAMA, BASF, Bayer, Belchim Crop Protection, Certis Europe, Corteva Agriscience, FMC Corporation, Nufarm, Rovensa Group, Syngenta und UPL Europe - wird Landwirten in Europa eine neue Generation von Abfüllmethoden zur Verfügung stellen, die die Sicherheit für Anwender und Umwelt verbessern und gleichzeitig eine schnelle und bequeme Handhabung ermöglichen.

Olivier de Matos, Director General, CropLife Europe, erklärt dazu: "CropLife Europe ist über diese sehr positive Entwicklung hoch erfreut. Da nun auch UPL Europe an Bord gekommen ist, sind unsere Corporate-Mitglieder in der Pilotgruppe easyconnect vollständig repräsentiert. Geschlossene Transfersysteme sind wichtige Technologien, die eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Sicherheit für die Anwender und der Reduzierung der potenziellen Umweltbelastung durch Pflanzenschutzmittel spielen können. Unsere Branche hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Technologien durch ihre Förderung und Verbreitung bis 2030 allen Landwirten zugänglich zu machen".

Micha Mosco, Packaging Project Manager, Global Operations, ADAMA, und Vorsitzender des Lenkungsausschusses der Pilotgruppe easyconnect, erklärte dazu: "Mit UPL Europe als neuem Mitglied ist der Weg für einen breiten Einsatz von CTS in Europa geebnet. Für Landwirte ist das eine großartige Nachricht, da Produkte verschiedener Hersteller mit demselben CTS - nämlich easyconnect - kompatibel sein werden, was die Arbeit in den Betrieben deutlich erleichtern wird".

"Wir sind sehr stolz darauf, Teil eines so ambitionierten Projekts zu sein, das ideal zu unserem OpenAg-Konzept passt und ein starkes Netzwerk schafft, das die Denk- und Handlungsweise einer ganzen Branche verändert und ihre Öffnung für neue, nachhaltigere Ideen, Wege und Antworten vorantreibt", fügt Olivier Bocquet, Head Supply Chain & Manufacturing, UPL Europe, hinzu. "Wir sind überzeugt, dass die Einführung von CTS sowohl der Sicherheit der Anwender als auch der Umweltverträglichkeit zugutekommt und langfristige positive Auswirkungen haben wird. Darüber hinaus bietet es unseren
UPL-Kunden durch die branchenweite Zusammenarbeit ein noch größeres Engagement für die Sicherheit. Aus diesem Grund unterstützen wir die Entwicklung von CTS, einschließlich easyconnect."

Die erste Markteinführung wird 2022 in Dänemark und den Niederlanden erwartet, gefolgt von Frankreich, Deutschland und Großbritannien im Jahr 2023. Weitere Länder werden voraussichtlich folgen.

easyconnect ist eine offene Technologie und für alle interessierten landwirtschaftlichen Parteien verfügbar. Weitere Branchenakteure aus dem agrochemischen Sektor, Gerätehersteller oder andere Parteien, die sich an der Einführung von easyconnect beteiligen möchten, können sich mit einem der Unternehmen in der Pilotgruppe in Verbindung setzen.

Weitere Informationen sind auf unserer Website www.easyconnect.tech erhältlich.

Über das easyconnect-System und die Pilotgruppe easyconnect

Das easyconnect-System ist ein geschlossenes Transfersystem (CTS) für flüssige Pflanzenschutzmittel, das aus zwei Komponenten besteht: einem speziellen Verschluss, der sich bereits auf dem Pflanzenschutzkanister befindet, und einem Verbindungselement, dem sogenannten Coupler. Mit easyconnect ist das Befüllen von Spritzbehältern schneller, einfacher und sicherer als mit konventionellen Methoden. easyconnect wurde von BASF in Zusammenarbeit mit Drittherstellern entwickelt und ist für alle interessierten landwirtschaftlichen Parteien verfügbar. Zur Pilotgruppe easyconnect zählen interessierte Unternehmen, die das easyconnect-System in ausgewählten Ländern einführen. Die Pilotgruppe besteht aus folgenden Unternehmen (Stand September 2021):ADAMA, BASF, Bayer, Belchim Crop Protection, Certis Europe, Corteva Agriscience, FMC Corporation, Nufarm, Rovensa Group, Syngenta und UPL Europe.

Über UPL

UPL Ltd. (NSE: UPL & BSE: 512070) ist ein weltweiter Anbieter von Produkten und Lösungen für die nachhaltige Landwirtschaft mit einem Jahresumsatz von mehr als 5 Mrd. Dollar. Wir sind eine Zweckgesellschaft. Mit OpenAg konzentriert sich UPL auf die Förderung des Fortschritts in der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Wir bauen ein Netzwerk auf, das die Denk- und Handlungsweise einer ganzen Branche neu definiert - Offenheit für neue Ideen, innovative Ansätze und neue Antworten auf dem Weg zu unserem Ziel, jedes einzelne Lebensmittelprodukt nachhaltiger zu machen. Als eines der weltweit größten Unternehmen für landwirtschaftliche Lösungen setzt sich unser robustes Portfolio aus biologischen Wirkstoffen und traditionellen Pflanzenschutzlösungen mit mehr als 13.600 Zulassungen und Patenten zusammen. Wir sind in mehr als 130 Ländern tätig und werden weltweit von mehr als 10.000 Kolleginnen und Kollegen repräsentiert. Weitere Informationen über unser integriertes Lösungsportfolio für die gesamte Lebensmittelwertschöpfungskette - einschließlich Saatgut, Nachernte sowie physische und digitale Dienstleistungen - sind im Internet unter www.upl-ltd.com erhältlich.

Ansprechpartner für Medienanfragen:

ADAMA

BASF

Bayer

Efrat Dayan
Head of Corporate Communication

efrat.dayan@adama.com

+972 52 7310029

Christian Zeintl
Head of Communications EMEA & CIS, Agricultural Solutions

christian.zeintl@basf.com

+49 1520 89 00 693

Véronique Schmitt
Head of Communications CS EMEA

Veronique.schmitt@bayer.com

+41 79 778 4085

Belchim Crop Protection

Certis Europe

Corteva Agriscience

Yves Eeckhout

Quality Manager
Yves.Eeckhout@belchim.com

+32 52 319 659

Gill Norriss Sequitur
gillnorriss@sequitur.eu.com

+44 1794 388831

József Máté

Communications Leader, Europa

jozsef.mate@corteva.com

+41 22 775 3670

FMC Corporation

Nufarm

Rovensa Group

Eva Louise Holm Østergaard

Communication Manager, EMEA

Eva.Ostergaard@fmc.com

+45 4137 1207

Christian Haschka

Head of Corporate Affairs, EuMEA

christian.haschka@nufarm.com

+49 152 29 40 58 71

Raquel Henriques

Communication & Sustainability

raquel.henriques@rovensa.com

+351 218717715

Syngenta

UPL Europe

Liam English

Head of Corporate Communications EAME

liam.english@syngenta.com

+41 613230163

Mame Sagna

Senior Corporate Communication Manager Europe

mame.sagna@upl-ltd.com
+33 (0)6 34 21 55 40

P-21-329

Disclaimer

BASF SE published this content on 19 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 19 October 2021 08:11:01 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BASF SE
08.12.UBS senkt BASF auf 'Neutral' - Ziel 62 Euro
DP
07.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax beschleunigt Erholung
AW
07.12.BASF : CDP bewertet BASF führend im Schutz von Wasser, Wäldern und Klima
PU
07.12.BASF stellt Geschäft mit Abgaskatalysatoren ins Schaufenster
RE
07.12.MÄRKTE EUROPA/Börsenrally dank Konjunktur und Omikron-Entspannung
DJ
07.12.XETRA-SCHLUSS/Konjunktur-Rally treibt DAX über 15.800 Punkte
DJ
07.12.Baader Bank belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 85 Euro
DP
07.12.Jefferies belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 85 Euro
DP
07.12.BASF gliedert Geschäft mit Abgaskatalysatoren aus
DP
07.12.MÄRKTE EUROPA/Verstärkte Konjunktur-Hoffnung und Omikron-Entspannung treiben
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BASF SE
07.12.BASF : CDP rates BASF as a leader in protecting water, forests and climate
PU
07.12.BASF to carve out auto catalyst ops to enable strategic options
RE
07.12.BASF to Carve out Mobile Emissions Catalysts Business Amid E-Mobility Shift
DJ
07.12.BASF to carve out auto catalyst ops to enable strategic options
RE
07.12.BASF Sets $5 Billion, New Business for Battery Materials Expansion
MT
07.12.BASF : to carve out mobile emissions catalysts business and invest up to €4.5 billion in b..
PU
07.12.GROWING CROPS, NOT EMISSIONS : How carbon farming could help tackle climate change
PU
06.12.BASF to Sell 25.2% Stake in Offshore Wind-Farm Project to Allianz
DJ
06.12.BASF : to sell 25.2% of the offshore wind farm Hollandse Kust Zuid to Allianz
PU
02.12.BASF : Agricultural Solutions to launch Global Carbon Farming Program enabling farmers to ..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BASF SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 128 Mio 87 482 Mio -
Nettoergebnis 2021 5 628 Mio 6 383 Mio -
Nettoverschuldung 2021 14 412 Mio 16 347 Mio -
KGV 2021 9,68x
Dividendenrendite 2021 5,64%
Marktkapitalisierung 55 375 Mio 62 762 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,90x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,92x
Mitarbeiterzahl 110 672
Streubesitz 100%
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 60,29 €
Mittleres Kursziel 78,73 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial & Digital Officer
Kurt Wilhelm Bock Chairman-Supervisory Board
Melanie Maas-Brunner Chief Technology Officer
Anke Schäferkordt Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BASF SE-5.42%63 197
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.9.51%71 164
DUPONT DE NEMOURS, INC.9.04%40 174
ROYAL DSM N.V.40.41%37 899
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED26.44%14 913
EVONIK INDUSTRIES AG4.20%14 563