Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Axel Springer SE
  6. News
  7. Übersicht
    SPR   DE0005501357   550135

AXEL SPRINGER SE

(550135)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsTermineUnternehmenFinanzen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Aktien-Streubesitz bei Axel Springer geht an Großaktionär KKR

26.11.2020 | 17:33

BERLIN (dpa-AFX) - Beim Medienkonzern Axel Springer wird der Aktien-Streubesitz aufgelöst. Der US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) übernimmt als Großaktionär die sich noch im Streubesitz befindlichen Anteile von insgesamt rund 0,9 Prozent. Auf der digitalen Hauptversammlung des Medienkonzerns wurde am Donnerstag ein entsprechender Beschlussvorschlag mit erforderlicher Mehrheit angenommen. Springer zog sich in diesem Jahr von der Börse zurück. Das Unternehmen will mit der 2019 geschlossenen strategischen Zusammenarbeit mit KKR schneller wachsen.

Der Investor hatte sich nach und nach rund 47,6 Prozent der Anteile gesichert. Nun kommt der Streubesitz hinzu. 60,24 Euro je Aktie will KKR dafür zahlen.

Daneben halten die Großaktionärin Friede Springer und der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner künftig jeweils rund 22 Prozent. Unlängst war dazu bekanntgeworden, dass Friede Springer einen großen Teil ihrer Anteile am Unternehmen Döpfner schenkt, zudem kauft er einen weiteren Teil ihrer Anteile. Die Enkel des Verlagsgründers, Ariane Melanie Springer und Axel Sven Springer, halten zudem 6 Prozent am Konzern mit rund 16 000 Mitarbeitern.

Im Sommer wurde bekannt, dass KKR einen sogenannten Squeeze-Out anstrebt. Dabei können Aktionäre, die den kleineren Streubesitz halten, gegen eine angemessene Barabfindung vom Großaktionär herausgedrängt werden.

Springer-Chef Döpfner zählte in der Hauptversammlung Vorteile auf. Der Ausschluss der Minderheitsaktionäre ermögliche, "die von Vorstand und Aufsichtsratsrat beschlossene Wachstumsstrategie des Unternehmens umzusetzen." Es entfalle etwa das Risiko, dass ins Handelsregister einzutragende Umstrukturierungen oder Kapitalmaßnahmen "durch unbegründete Klagen von Minderheitsaktionären verzögert werden können". Döpfner ergänzte: Beschlüsse der Hauptversammlung könnten "schneller und einfacher" herbeigeführt werden. Auf Veränderungen wirtschaftlicher Rahmenbedingungen könnte man schnell und flexibel reagieren.

Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger, die Interessen von Kleinaktionären vertritt, kritisierte das Vorgehen zum Streubesitz. Aktionäre würden ungleich behandelt, hieß es nach dem Beschluss. Der Sprecher der Vereinigung für die Region Berlin, Michael Kunert, der nach eigenen Angaben selbst einige Springer-Aktien besitzt, hält es für möglich, dass es Anfechtungsklagen geben könnte.

Der Springer-Konzern, der für seine journalistischen Marken "Bild" und "Welt" bekannt ist, strebt an, Weltmarktführer bei digitalem Journalismus und digitalen Classifieds - also Rubrikengeschäften - zu werden. Zu Rubrikengeschäften zählen zum Beispiel Immobilien- und Jobportale. Auch das Preisvergleichsportal Idealo ist im Springer-Portfolio. Die Mehrheit der Umsätze des Konzerns mit Hauptsitz in Berlin wird im Digitalen erwirtschaftet.

Für den Beschluss zum Streubesitz war es erforderlich, dass KKR dort als Hauptaktionärin auftritt, wie der Konzern im Oktober mitgeteilt hatte. Deshalb hatte der Investor über seine Holdinggesellschaft Traviata B.V. auf Basis von Wertpapierdarlehen, unter anderem mit von Großaktionärin Friede Springer und Konzernchef Mathias Döpfner kontrollierten Gesellschaften, vorübergehend das Eigentum an weiteren rund 51,5 Prozent erworben. Nach Wirksamwerden des Squeeze-Out sollen die Aktien wieder zurückübertragen werden./rin/DP/nas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AXEL SPRINGER SE 7.84%55 Schlusskurs.0.00%
KKR & CO. INC. 1.36%66.96 verzögerte Kurse.-11.41%
Alle Nachrichten zu AXEL SPRINGER SE
2021Öffentliche Kritik aus Medienhäusern an Springer-Chef Döpfner
AW
2021Axel Springer schliesst Kauf von US-Mediengruppe Politico ab
AW
2021Axel Springer kauft US-Mediengruppe Politico
AW
2021OTS : Axel Springer SE / Axel Springer erwirbt POLITICO
DP
2021'Bild' setzt jetzt auch auf 'Glotze'
AW
2021Tesla-Chef in Deutschland - keine Gespräche mit Landesregierung
DP
2021Springer hat Lizenzantrag für TV-Sender BILD gestellt
DP
2021MEDIENVERBAND : Gesetze vorab auf Folgen für Medienvielfalt überprüfen
DP
2021'Spiegel' beruft Amann und Dörting in Chefredaktion
DP
2021DFB schreibt Medienrechte für Pokal-Wettbewerb aus
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AXEL SPRINGER SE
2021AXEL SPRINGER SE (OTCPK : AXEL.F) completed the acquisition of Protocol Media, LLC/POLITIC..
CI
2021Inkitt GmbH announced that it has received $59 million in funding from Axel Springer SE..
CI
2021AXEL SPRINGER SE (OTCPK : AXEL.F) agreed to acquire Protocol Media, LLC/POLITICO LLC from ..
CI
2021Axel Springer Reportedly in Talks to Buy Ownership Stake in Politico
CI
2021RINGIER AG AGREED TO ACQUIRE REMAINI : Axel.f).
CI
2021AXEL SPRINGER : Editor of top German newspaper suspended in compliance probe
AQ
2021'THIS USED TO BE YOUR FAVOURITE SHOW : Polish media falls silent to protest tax
RE
2020AXEL SPRINGER : in exclusive talks to sell Groupe La Centrale to Providence
RE
2020Providence Equity Partners L.L.C. entered into an agreement to acquire an unknown major..
CI
2020Axel Springer SE agreed to acquire unknown minority stake in FRAMEN GmbH from other inv..
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AXEL SPRINGER SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 3 112 Mio 3 470 Mio -
Nettoergebnis 2019 99,6 Mio 111 Mio -
Nettoverschuldung 2019 1 953 Mio 2 178 Mio -
KGV 2019 75,9x
Dividendenrendite 2019 1,66%
Marktkapitalisierung 7 066 Mio 8 585 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2018 2,11x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,78x
Mitarbeiterzahl 16 120
Streubesitz -
Chart AXEL SPRINGER SE
Dauer : Zeitraum :
Axel Springer SE : Chartanalyse Axel Springer SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Mathias Döpfner Chief Executive Officer
Julian Deutz Chief Financial & Human Resources Officer
Ralph Max Büchi Chairman-Supervisory Board
Stephanie Caspar President-Technology & Data
Friede Springer Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AXEL SPRINGER SE0.00%8 585
INFORMA PLC6.31%11 050
SCHIBSTED ASA-24.29%6 350
PEARSON PLC0.36%6 210
LAGARDÈRE S.A.-0.49%3 788
JIANGSU PHOENIX PUBLISHING & MEDIA CORPORATION LIMITED-8.53%2 931