1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. BOERSE MUENCHEN
  5. Autobank AG
  6. News
  7. Übersicht
    AW2   AT0000A0K1J1

AUTOBANK AG

(AW2)
Schlusskurs BOERSE MUENCHEN  -  30.09.2021
0.0100 EUR   -.--%
2021AUTOBANK AG : Betriebsschließung mit 16. Dezember 2021
PU
2021AUTOBANK AG : Keine Änderung für Kunden durch Rücknahme der Banklizenz
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zu 100 Prozent bedienen
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

AutoBank : zeigt Eintritt der Zahlungsunfähigkeit bei FMA an

13.08.2021 | 00:11

Utl.: Regressforderung der ESA übersteigt kurzfristig verfügbare Geldmittel

Die Autobank Aktiengesellschaft (AutoBank AG) hat der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) heute den Eintritt der Zahlungsunfähigkeit gemäß § 73 Abs 1 Zif 6 BWG angezeigt.

Auslöser dafür ist eine sofort fällig gestellte Regressforderung der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. (ESA) an die AutoBank AG in Höhe von über EUR 70 Mio. Das ist jener Betrag, der von der ESA bisher an die Kundinnen und Kunden der AutoBank AG ausbezahlt wurde. Die Auszahlungen erfolgten, nachdem die FMA die Fortführung des Geschäftsbetriebs mit Bescheid vom 30.7.2021 untersagt und damit den Sicherungsfall ausgelöst hat. Damit konnte die mögliche geordnete Abwicklung der Bankgeschäfte nicht mehr durchgeführt werden.

Die Regressforderung der ESA entspricht rund 66% aller Einlagen der Bank. Eine solche Forderung übersteigt die sofort verfügbaren Geldmittel von rund EUR 44 Mio., da die Autobank die ihr zur Verfügung gestellten Einlagen - wie bei Banken üblich - im Einklang mit den Gesetzen zu Refinanzierungszwecken ihrer Bankgeschäfte verwendet hat. Demgemäß ist ein Teil der Einlagen in den Aktiva (insbesondere KFZ-Kreditverträge) der Bank längerfristig gebunden. 'Somit sind wir aktuell nicht in der Lage, die fälligen Verpflichtungen (Forderung der ESA) aus liquiden Mitteln zu begleichen', so der Vorstand der AutoBank AG.

Die Erfüllung der Verbindlichkeiten der AutoBank AG gegenüber der ESA könnte nur dann erfolgen, wenn bestehende Portfolien (z.B.: Leasing- und Kreditverträge mit Privat- und Firmenkunden) zeitnah verkauft würden, oder wenn es zu einer entsprechender Zahlungsvereinbarung mit der ESA käme.

Kurzfristige Portfolioverkäufe, noch dazu unter Druck, wären zum wirtschaftlichen Nachteil der Bank, da diese voraussichtlich deutlich unter Wert verkauft werden müssten. Dies hat sich auch in allen Berechnungen zur geordneten Abwicklung konsistent gezeigt.', so der Vorstand der AutoBank AG.

Die unter Einbezug von externen Experten erstellten Abbaupläne sowie der extern erstellte Überschuldungsstatus haben ergeben, dass die Bank bislang weder überschuldet noch zahlungsunfähig gewesen ist und somit eine geordnete Abwicklung der AutoBank AG wirtschaftlich möglich gewesen wäre und am Ende voraussichtlich ein niedriger einstelliger Millionenbetrag übrigbliebe. Der Vorstand der AutoBank AG betont daher, dass 'es bis zur Untersagung des Geschäftsbetriebs möglich gewesen wäre, die Bank wie geplant abzuwickeln. Wären wir ein Industriebetrieb und keine Bank, wäre das auch so passiert. Aufgrund der Untersagung des Geschäftsbetriebs (FMA Bescheid vom 30. Juli 2021) und der nunmehrigen Regressforderung der ESA ist diese Möglichkeit jedoch vom Tisch und ein Insolvenzverfahren das wahrscheinlich folgende Szenario für die Abwicklung', bedauert der Vorstand die nunmehrige Situation.

Disclaimer

AutoBank AG published this content on 12 August 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 12 August 2021 22:10:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AUTOBANK AG
2021AUTOBANK AG : Betriebsschließung mit 16. Dezember 2021
PU
2021AUTOBANK AG : Keine Änderung für Kunden durch Rücknahme der Banklizenz
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zu 100 Prozent bedienen
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zur 100 Prozent bedienen
PU
2021AUTOBANK : zu Insolvenzeröffnung der AB Leasing GmbH
PU
2021AUTOBANK : zeigt Eintritt der Zahlungsunfähigkeit bei FMA an
PU
2021AD-HOC MELDUNG : Autobank Aktiengesellschaft zeigt der FMA den Eintritt der Zahlungsunfähi..
PU
2021AUTOBANK AG : Autobank Aktiengesellschaft zeigt FMA den Eintritt der Zahlungsunfähigkeit a..
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AUTOBANK AG
2016AutoBank Announces Earnings Results for the Year 2015
CI
2015AutoBank Reports Earnings Results for the Financial Year 2014
CI
2014AUTOBANK AG (DB : AW2) acquired HLA Fleet Services GmbH from Hannover Leasing GmbH & Co. K..
CI
2013Autobank AG Reports Earnings Results for the Second Quarter and First Half of 2013
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart AUTOBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Autobank AG : Chartanalyse Autobank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Beuchert Head-Finance, Strategy & Risk Management
Frank Nörenberg Chairman-Supervisory Board
Bianca Krippendorf Member-Supervisory Board
Eberhard Müller Member-Supervisory Board
Christian Sassmann Head-IR, Regulation & Investments
Branche und Wettbewerber