1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. BOERSE MUENCHEN
  5. Autobank AG
  6. News
  7. Übersicht
    AW2   AT0000A0K1J1

AUTOBANK AG

(AW2)
Schlusskurs BOERSE MUENCHEN  -  30.09.2021
0.0100 EUR   -.--%
2021AUTOBANK AG : Betriebsschließung mit 16. Dezember 2021
PU
2021AUTOBANK AG : Keine Änderung für Kunden durch Rücknahme der Banklizenz
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zu 100 Prozent bedienen
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

AutoBank AG: Betriebsschließung mit 16. Dezember 2021

16.12.2021 | 10:39

Utl.: Keine Auswirkungen auf Kundenverträge - Operatives Geschäft erfolgt künftig unter Einbindung der AB Fahrzeughandel und Vermietung GmbH

Nach dem genehmigten Fortbetrieb durch das Handelsgericht Anfang November 2021 und nach Rücknahme der Bankkonzession durch die Europäische Zentralbank (EZB) - auf Antrag der Finanzmarktaufsicht (FMA) - am 2. Dezember 2021, folgt nun der nächste Schritt im geplanten Abbauprozess der Autobank Aktiengesellschaft (AutoBank AG). "Mit dem heutigen Tag, dem 16. Dezember 2021, erfolgt die offizielle Betriebsschließung der AutoBank AG. Dadurch können die laufenden Verwaltungskosten weiter reduziert werden, was das Ziel der vollständigen Befriedigung aller Gläubiger unterstützt", erklären die Vorstände der AutoBank AG.

Was bedeutet das für die Kunden?

"Für die Kunden ändert sich mit der Rücknahme der Bankkonzession und durch die heutige Betriebsschließung nichts. Die Servicierung und Abwicklung der laufenden Verträge läuft weiter vertrags- und plangemäß", so die Vorstände.

Abbau läuft nach Plan

Der Abbau der AutoBank AG läuft weiterhin nach Plan. Zuerst wird die Einlagensicherung Austria (ESA) voll bedient. "Nach derzeitigem Planungsstand ist davon auszugehen, dass die ESA im Herbst 2023, als vorrangige Gläubigerin vollständig befriedigt sein wird, was erstmalig bei einem Einlagensicherungsfall in Österreich der Fall wäre", betont der Vorstand. "Bis Ende 2023 sollen dann die restlichen Gläubiger ebenso vollständig befriedigt sein. Das heißt: Wir wollen unsere Gläubiger zu 100 Prozent bedienen!"

Aktuell besteht das Portfolio der AutoBank AG noch aus rund 7.000 Kredit- und Leasingverträgen. Der Mitarbeiterstab umfasst zur Zeit rund 20 Personen und wird gemäß Fortschreiten des Abbaus in zwei Schritten weiter bis Herbst 2023 reduziert.

Disclaimer

AutoBank AG published this content on 16 December 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 16 December 2021 09:38:08 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AUTOBANK AG
2021AUTOBANK AG : Betriebsschließung mit 16. Dezember 2021
PU
2021AUTOBANK AG : Keine Änderung für Kunden durch Rücknahme der Banklizenz
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zu 100 Prozent bedienen
PU
2021AutoBank AG möchte Gläubiger zur 100 Prozent bedienen
PU
2021AUTOBANK : zu Insolvenzeröffnung der AB Leasing GmbH
PU
2021AUTOBANK : zeigt Eintritt der Zahlungsunfähigkeit bei FMA an
PU
2021AD-HOC MELDUNG : Autobank Aktiengesellschaft zeigt der FMA den Eintritt der Zahlungsunfähi..
PU
2021AUTOBANK AG : Autobank Aktiengesellschaft zeigt FMA den Eintritt der Zahlungsunfähigkeit a..
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AUTOBANK AG
2016AutoBank Announces Earnings Results for the Year 2015
CI
2015AutoBank Reports Earnings Results for the Financial Year 2014
CI
2014AUTOBANK AG (DB : AW2) acquired HLA Fleet Services GmbH from Hannover Leasing GmbH & Co. K..
CI
2013Autobank AG Reports Earnings Results for the Second Quarter and First Half of 2013
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart AUTOBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Autobank AG : Chartanalyse Autobank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Beuchert Head-Finance, Strategy & Risk Management
Frank Nörenberg Chairman-Supervisory Board
Bianca Krippendorf Member-Supervisory Board
Eberhard Müller Member-Supervisory Board
Christian Sassmann Head-IR, Regulation & Investments
Branche und Wettbewerber