Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  ASML Holding N.V.    ASML   NL0010273215

ASML HOLDING N.V.

(ASML)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 03.12. 11:34:58
373.075 EUR   +0.53%
01.12.Barclays hebt Ziel für ASML auf 425 Euro - 'Overweight'
DP
30.11.Bernstein hebt Ziel für ASML auf 325 Euro - 'Market-Perform'
DP
27.11.Goldman belässt ASML auf 'Buy' - Ziel 395 Euro
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Chipindustrie-Ausrüster ASML will weiter kräftig wachsen

14.10.2020 | 09:50

VELDHOVEN (dpa-AFX) - Der Chipindustrie-Ausrüster ASML will im kommenden Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie weiter wachsen und blickt optimistisch nach vorn. Demnach erwartet das Schwergewicht aus dem Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 für 2021 eine Umsatzsteigerung im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, wie es am Mittwoch im niederländischen Veldhoven mitteilte. Zwar verwies ASML-Chef Peter Wennink auf anhaltende Unsicherheiten, geht aber davon aus, dass Zukunftstrends wie die neue 5G-Mobilfunktechnik oder Künstliche Intelligenz die Nachfrage nach Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie weiter anschieben.

Am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten schlecht an. Die ASML-Aktie verlor an der Börse in Amsterdam kurz nach Handelsbeginn 2,24 Prozent auf 336,55 Euro. Im laufenden Jahr haben die Titel jedoch rund 27 Prozent gewonnen, auf längere Sicht sieht es noch bedeutend besser aus. So summiert sich das Plus in den zurückliegenden fünf Jahren auf rund 350 Prozent.

Ein Marktexperte schrieb am Morgen, er wisse von keinem anderen Unternehmen, das bereits einen Ausblick auf das neue Jahr gewagt habe. Dies sei außergewöhnlich. Es zeige, dass ASML nicht unter Covid-19 leide und auch langfristig von seinen Erfolgsaussichten überzeugt sei.

Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigte ASML. Das Unternehmen rechnet für 2020 mit einem Umsatz von mindestens 13,3 Milliarden Euro. Wennink hatte bereits zuvor für dieses Jahr weiteres Wachstum angekündigt. Im dritten Quartal steigerte ASML die Erlöse im Vergleich zum Vorquartal um knapp ein Fünftel auf 3,96 Milliarden Euro und übertraf die Erwartungen von Analysten. Dabei profitierte das Unternehmen davon, dass es von Corona-Auswirkungen weitgehend verschont blieb.

Die für die Branche wichtige Bruttomarge lag allerdings mit 47,5 Prozent unter den 48,2 Prozent aus dem Vorquartal. Sie gibt an, wie viel vom Verkaufspreis nach Abzug der Herstellungskosten übrig bleibt. Der Auftragseingang legte hingegen deutlich auf 2,87 Milliarden Euro zu nach 1,1 Milliarden Euro ein Quartal zuvor. 595 Millionen Euro machten dabei die besonders zukunftsträchtigen EUV-Lithographiesysteme aus. Wegen der Schwankungen in der konjunkturanfälligen Chipbranche werden Geschäftszahlen üblicherweise mit dem Vorquartal verglichen.

Unter dem Strich kletterte der Nettogewinn um 41 Prozent auf 1,06 Milliarden Euro. Für das laufende vierte Quartal erwartet ASML Umsätze zwischen 3,6 und 3,8 Milliarden Euro sowie eine Bruttomarge von rund 50 Prozent und traf damit die Erwartungen der Marktexperten.

Unterdessen will der Konzern sein wegen der Pandemie zwischenzeitlich unterbrochenes und bis 2022 laufendes Aktienrückkaufprogramm noch in dieser Woche wieder aufnehmen. Insgesamt will ASML Aktien im Wert von bis zu 6 Milliarden Euro zurückkaufen. Im zweiten und dritten Quartal hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben keine Rückkäufe vorgenommen. Als Zwischendividende für 2020 will ASML den Anteilseignern im November 1,20 Euro je Aktie zahlen.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 147 Milliarden Euro gehört ASML zu den wertvollsten Konzernen der Eurozone. Im Leitindex EuroStoxx 50 bedeutet der Börsenwert der Niederländer aktuell Platz vier hinter L'Oreal (rund 161 Milliarden Euro), dem Walldorfer Dax-Konzern und Softwarespezialisten SAP (rund 164 Milliarden Euro) und dem Luxusgüterkonzern LVMH, der die Rangliste anführt. Von den Franzosen, die auf eine Marktkapitalisierung von rund 210 Milliarden Euro kommen, ist ASML aber noch ein gutes Stück entfernt.

ASML segelt in der öffentlichen Wahrnehmung zwar weitgehend unter dem Radar, doch die Technik des Konzerns steckt in vielen der Chips, die von viel bekannteren Unternehmen wie Intel und Samsung hergestellt werden.

ASML beschäftigt derzeit rund 25 000 Mitarbeiter. Der Konzern mit Sitz im niederländischen Veldhoven bei Eindhoven wurde 1984 gegründet und produziert Anlagen zur Herstellung von Halbleitern, speziell Maschinen für die Chipindustrie. Eigenen Angaben zufolge ist das Unternehmen der weltweit größte Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie. Ein Fokus von ASML liegt auf der Entwicklung von Maschinen für die EUV-Litographie, die zur Herstellung von Halbleitern mit kleineren Strukturgrößen benötigt werden./eas/stw/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASML HOLDING N.V. 0.38%373 verzögerte Kurse.40.73%
DAX -0.57%13241.08 verzögerte Kurse.0.48%
EURO STOXX 50 -0.08%3509.92 verzögerte Kurse.-5.87%
INTEL CORPORATION 0.69%49.9 verzögerte Kurse.-17.19%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE -0.02%498.4 Realtime Kurse.20.20%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 2.51%69500 Schlusskurs.24.55%
Alle Nachrichten auf ASML HOLDING N.V.
01.12.Barclays hebt Ziel für ASML auf 425 Euro - 'Overweight'
DP
30.11.Bernstein hebt Ziel für ASML auf 325 Euro - 'Market-Perform'
DP
27.11.Goldman belässt ASML auf 'Buy' - Ziel 395 Euro
DP
27.11.Bernstein belässt ASML auf 'Market-Perform' - Ziel 292 Euro
DP
26.11.Technologie-Werte gesucht nach Rekordhoch an der Nasdaq
AW
17.11.JPMorgan belässt ASML auf 'Overweight' - Ziel 408 Euro
DP
05.11.AKTIEN IM FOKUS : Rally bei Tech-Werten setzt sich dank Dialog und Qualcomm fort
DP
02.11.ASML HOLDING N.V. : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
15.10.UBS hebt Ziel für ASML auf 350 Euro - 'Neutral'
DP
15.10.Credit Suisse senkt Ziel für ASML auf 370 Euro - 'Outperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ASML HOLDING N.V.
01.12.ASML : Barclays gives a Buy rating
MD
30.11.ASML : Bernstein sticks Neutral
MD
30.11.ASML reports transactions under its current share buyback program
GL
27.11.ASML : Goldman Sachs keeps its Buy rating
MD
27.11.ASML : Bernstein reiterates its Neutral rating
MD
23.11.ASML N : reports transactions under its current share buyback program
AQ
23.11.ASML reports transactions under its current share buyback program
GL
17.11.ASML : Buy rating from JP Morgan
MD
16.11.ASML N : reports transactions under its current share buyback program
AQ
16.11.ASML reports transactions under its current share buyback program
GL
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 13 417 Mio 16 251 Mio -
Nettoergebnis 2020 3 232 Mio 3 915 Mio -
Nettoliquidität 2020 1 620 Mio 1 963 Mio -
KGV 2020 48,3x
Dividendenrendite 2020 0,67%
Marktkapitalisierung 155 Mrd. 187 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2020 11,4x
Marktkap. / Umsatz 2021 10,1x
Mitarbeiterzahl 24 749
Streubesitz 97,3%
Chart ASML HOLDING N.V.
Dauer : Zeitraum :
ASML Holding N.V. : Chartanalyse ASML Holding N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ASML HOLDING N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 36
Mittleres Kursziel 360,18 €
Letzter Schlusskurs 371,10 €
Abstand / Höchstes Kursziel 14,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,94%
Abstand / Niedrigstes Ziel -43,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Peter T. F. M. Wennink Co-President & Chief Executive Officer
Martin A. van den Brink Co-President & Chief Technology Officer
Gerard Johannes Kleisterlee Chairman-Supervisory Board
Frédéric J. M. Schneider-Maunoury Chief Operations Officer & Executive VP
Roger J.M. Dassen Chief Financial Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ASML HOLDING N.V.40.73%186 985
LAM RESEARCH CORPORATION63.89%69 012
TOKYO ELECTRON LIMITED54.02%54 798
QORVO, INC.37.47%18 197
ENTEGRIS, INC.86.05%12 580
ASE TECHNOLOGY HOLDING CO., LTD.-7.09%11 567