Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. ArcelorMittal
  6. News
  7. Übersicht
    MT   LU1598757687

ARCELORMITTAL

(A2DRTZ)
  Bericht
Realtime Euronext Amsterdam  -  17:38 02.12.2022
25.67 EUR   +0.82%
28.11.Chinas COVID-Proteste dämpfen den Appetit der Anleger auf australische Aktien
MT
28.11.K2Fly sichert sich Mineralressourcen-Governance-Vertrag mit ArcelorMittal Mining; Aktien steigen um 11%
MT
25.11.ArcelorMittal erklärt, dass der Betrieb des ukrainischen Werks "so bald wie möglich" wieder aufgenommen werden soll
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hohe Energiepreise: Stahl- und Aluminiumwerke im Norden reduzieren Produktion

29.09.2022 | 06:33

HAMBURG (dpa-AFX) - Wegen der stark gestiegenen Energiepreise reduzieren erste Industriebetriebe mit einem hohem Stromverbrauch ihre Produktion. Europas größter Stahlkonzern ArcelorMittal stoppt ab Oktober im Norden zwei Anlagen, wie das Unternehmen bereits Anfang September mitgeteilt hatte. Im Hamburger Langstahlwerk wird die Direktreduktionsanlage außer Betrieb genommen. Am Flachstahlstandort Bremen wird einer von zwei Hochöfen bis auf weiteres stillgelegt.

Arcelormittal produziert in seinem Hamburger Werk pro Jahr rund 700 000 Tonnen Walzdraht. Dabei verbraucht es so viel Strom und Gas wie kein anderes Unternehmen in der Hansestadt. "Wir nutzen im Schnitt eine Terawattstunde Strom im Jahr - so viel wie die Stadt Kiel - und zwei Terawattstunden Gas", sagte der Leiter des Stahlwerks, Uwe Braun, der Wochenzeitung "Die Zeit". Da bei solchen Konditionen aktuell nicht wettbewerbsfähig gearbeitet werden könne, habe der Konzern die Produktion bereits deutlich heruntergefahren.

Der Aluminiumhersteller Trimet hat die Produktion an seinen Hüttenstandorten Essen, Voerde (NRW) und Hamburg bereits im Oktober 2021 gedrosselt, wie ein Unternehmenssprecher sagte. "Das derzeitige Strompreisniveau sorgt dafür, dass die Kosten für die Herstellung von Aluminium in einem Maße gestiegen sind, dass sich keine kostendeckende, geschweige denn Gewinn bringende Produktion bewerkstelligen lässt", hieß es in einer Mitteilung.

Die Hamburger metallerzeugenden Betriebe verbrauchten im Jahr 2020 nach Angaben des Statistikamtes Nord 12 573 Terajoule (rund 3,5 Terawattstunden) an Strom. Das waren fast 30 Prozent des Gesamtverbrauchs der Stadt von 42 169 Terajoule (11,7 Terawattstunden).

Energie sparen will auch der Gabelstabler-Hersteller Jungheinrich in Hamburg-Wandsbek. Eines von zwei großen Bürogebäuden werde bis Ende März nicht beheizt, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Nach einer Betriebsvereinbarung könnten die rund 1000 Mitarbeiter in Hamburg im Homeoffice arbeiten. Nach bisheriger Erfahrung nutze etwa die Hälfte von ihnen das Angebot. Darum werde eines der Gebäude nicht gebraucht. Mit der Sparmaßnahme wolle Jungheinrich seine Verantwortung in der Energiekrise wahrnehmen und sein Versprechen einer möglichst nachhaltigen Produktion einlösen. Der Energiebedarf sei allerdings nur einer der Kostenfaktoren./bsp/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARCELORMITTAL 0.82%25.665 Realtime Kurse.-8.81%
JUNGHEINRICH AG 2.88%29.32 verzögerte Kurse.-34.67%
NORDEN -1.30%364.4 verzögerte Kurse.118.99%
S&P GSCI ALUMINUM INDEX 2.42%160.9994 Realtime Kurse.-9.73%
Alle Nachrichten zu ARCELORMITTAL
28.11.Chinas COVID-Proteste dämpfen den Appetit der Anleger auf australische Aktien
MT
28.11.K2Fly sichert sich Mineralressourcen-Governance-Vertrag mit ArcelorMittal Mining; Aktie..
MT
25.11.ArcelorMittal erklärt, dass der Betrieb des ukrainischen Werks "so bald wie möglich" wi..
MT
23.11.PMI-Daten der Eurozone stützen europäische Aktien
MT
22.11.ArcelorMittal preist Anleiheemission im Wert von 2,2 Milliarden Dollar
MT
22.11.Stahlproduzent ArcelorMittal preist $2,2 Milliarden Anleihen mit Fälligkeit 2027, 2032
MT
21.11.MÄRKTE EUROPA/Leichterer Wochenstart - China belastet
DJ
21.11.MÄRKTE EUROPA/Leichte Abgaben bei sehr ruhigem Geschäft
DJ
21.11.Die indische Essar Group ist nach der Rückzahlung von $25 Milliarden schuldenfrei
MR
21.11.Deutsche Rohstahlproduktion weiter deutlich unter Vorjahresniveau
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ARCELORMITTAL
02.12.Arcelormittal S.a. : ArcelorMittal announces financial calendar for 2023
GL
02.12.Arcelormittal S.a. : ArcelorMittal announces financial calendar for 2023
AQ
30.11.Arcelormittal : Form 20-F ☒ Form 40-F ☐ - Form 6-K
PU
29.11.Ukraine's Metinvest says operations restored after power outages
RE
28.11.China's COVID Protests Dampen Investor Appetite for Australian Shares
MT
28.11.K2Fly Secures Mineral Resource Governance Contract with ArcelorMittal Mining; Shares Ra..
MT
26.11.ADRs End Mixed; ArcelorMittal, Credit Suisse Trade Actively
DJ
25.11.ArcelorMittal Says Ukraine Plant Operations to Resume 'As Soon As Possible'
MT
25.11.ArcelorMittal Ukraine Operations Remain Mostly Suspended After Missile Attacks on Power..
DJ
25.11.ArcelorMittal plant in Ukraine aims to resume production as soon as possible
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ARCELORMITTAL
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 76 149 Mio - 72 624 Mio
Nettoergebnis 2022 9 671 Mio - 9 223 Mio
Nettoverschuldung 2022 3 645 Mio - 3 476 Mio
KGV 2022 2,52x
Dividendenrendite 2022 1,61%
Marktwert 21 959 Mio 21 959 Mio 20 943 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,34x
Marktwert / Umsatz 2023 0,38x
Mitarbeiterzahl 158 000
Streubesitz 55,0%
Chart ARCELORMITTAL
Dauer : Zeitraum :
ArcelorMittal : Chartanalyse ArcelorMittal | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ARCELORMITTAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 14
Letzter Schlusskurs 26,91 $
Mittleres Kursziel 34,41 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Aditya Mittal President, Chief Financial Officer & Director
Genuino M. Christino Chief Financial Officer & Executive Vice President
Lakshmi Niwas Mittal Executive Chairman
Pinakin Chaubal Chief Technology Officer
Henk Scheffer Secretary & Group Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ARCELORMITTAL-8.81%21 959
NUCOR CORPORATION30.75%39 559
STEEL DYNAMICS, INC.76.49%19 234
POSCO HOLDINGS INC.7.47%17 155
TATA STEEL LIMITED0.81%16 833
NIPPON STEEL CORPORATION16.05%14 834