Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(865985)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Inflationsdaten stützen Wall Street leicht

14.09.2021 | 15:53

NEW YORK (Dow Jones)--Die Wall Street eröffnet am Dienstag mit beruhigenden Inflationsdaten gut behauptet. Die Kerninflation im August ist schwächer als befürchtet ausgefallen. Damit steigt an den Finanzmärkten die Spekulation, dass geldpolitische Straffungen in den USA nicht unmittelbar bevorstehen.

Das Thema Inflation und in der Folge mögliche geldpolitische Straffungen beherrschen seit Wochen das Börsengeschehen. "Die neuen Inflationsdaten nehmen den Druck von der Fed", so ein Händler. Eine weitreichende schnelle geldpolitische Wende sei nun nicht zu erwarten. "Die Daten stützen die Sichtweise der Fed, dass die Inflation ein vorübergehendes Phänomen ist", so ein Teilnehmer. "Die neuen Daten sind zwar bullish, für einen dynamischen Ausbruch der Aktienmärkte nach oben reichen sie aber wohl nicht", ergänzt der Marktteilnehmer. Euphorie lösten die Daten nicht aus, heißt es.

Kurz nach dem Start steigt der Dow-Jones-Index um 0,2 Prozent auf 34.946 Punkte, S&P-500 und Nasdaq-Composite legen je um ebenfalls 0,2 Prozent zu. "Wir haben einen interessanten Moment an den Märkten, in dem Delta immer noch ein Thema ist, aber gleichzeitig haben wir Zentralbanken, die die Geldmenge reduzieren oder dies in Kürze tun werden", erläutert Chefmarktstratege Edward Park von Brooks Macdonald die übergeordnete Lage. Denn dass die Fed noch im Laufe des Jahres die Wertpapierkäufe zurückfahren wird, gilt als sicher.

   Dollar gibt mit Daten nach 

Der Dollar-Index fällt mit der Aussicht auf eine nicht unmittelbar bevorstehende Wende der Geldpolitik, er verliert 0,3 Prozent - der Euro steigt leicht.

Auch am Rentenmarkt werden geldpolitische Straffungen etwas ausgepreist. Zunächst am kurzen Ende des Marktes, dann aber auch mit Verzögerung am langen Ende drehen die Renditen ins Minus.

Die Aussicht auf weiterhin billiges Geld stützt den Goldpreis, der seine Abschläge komplett wettmacht. Auch der sinkende Dollar und die nachgebenden Marktzinsen helfen dem Goldpreis.

Die Erdölpreise steigen dagegen auf ein Sechswochenhoch. Die Internationale Energie-Agentur sieht wegen Wirbelsturm Ida und anderen lokalen Schwierigkeiten in Mexiko, Russland, Nigeria und Libyen ein deutlich vermindertes Angebot im laufenden Jahr. Zudem marschiert mit Nicholas schon der nächste Wirbelsturm Richtung Ölfelder in Texas.

   Apple im Fokus 

Unter den Einzelwerten stehen die Titel des Technologiegiganten Apple im Fokus. Das Unternehmen wird während des späten Handels neue Produkte vorstellen. Der Kurs steigt im Vorfeld um 0,7 Prozent. Gegen Amazon werden indes neue Vorwürfe wegen des Verhinderns von Wettbewerb laut. Dem Online-Einzelhändler drohen weitere juristische Schritte in den USA. Die Titel steigen dennoch um 0,4 Prozent. Allerdings dürften dafür die fallenden Marktzinsen verantwortlich sein, denn auch andere Technologiewerte ziehen an. Wegen seines hohen Fremdfinanzierungsanteils reagieren Technologietitel besonders sensibel auf die Entwicklung von Zinsen und Rentenrenditen.

Die Aktien von Oracle geben 4,2 Prozent ab, nachdem die Zahlen zum ersten Geschäftsquartal nicht in allen Punkten überzeugt haben. Mit Enttäuschung werden die Zahlen zum vierten Geschäftsquartal von Matrix Service aufgenommen. Die Aktie des Anbieters von Infrastrukturlösungen bricht um 11,1 Prozent ein.

Papiere der Supermarktkette Kroger verlieren 0,5 Prozent. Das Unternehmen tut sich mit Instacart zusammen, um eine Lebensmittelieferung innerhalb von 30 Minuten zu ermöglichen. Im Handel werden hohe Investitionen befürchtet. Intuit, der US-Hersteller der Steuersoftware Turbotax, will den US-Email-Marketing-Pionier Mailchimp für rund 12 Milliarden US-Dollar übernehmen. Intuit zeigen sich mit einem Aufschlag von 2,1 Prozent.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %     absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.945,64      +0,2%       76,01         +14,2% 
S&P-500              4.477,16      +0,2%        8,43         +19,2% 
Nasdaq-Comp.        15.143,33      +0,2%       37,75         +17,5% 
Nasdaq-100          15.465,80      +0,2%       31,30         +20,0% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT  Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,21       -0,4        0,21            9,2 
5 Jahre                  0,80       -1,4        0,81           43,4 
7 Jahre                  1,09       -1,3        1,10           44,2 
10 Jahre                 1,32       -0,5        1,32           40,2 
30 Jahre                 1,89       -1,7        1,91           24,3 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Di, 8:10  Mo, 17.32 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1826      +0,1%      1,1808         1,1816   -3,2% 
EUR/JPY                129,95      +0,0%      129,98         129,92   +3,1% 
EUR/CHF                1,0886      -0,0%      1,0888         1,0882   +0,7% 
EUR/GBP                0,8513      -0,3%      0,8537         0,8533   -4,7% 
USD/JPY                109,88      -0,1%      110,08         109,96   +6,4% 
GBP/USD                1,3891      +0,4%      1,3831         1,3846   +1,7% 
USD/CNH (Offshore)     6,4348      -0,1%      6,4453         6,4425   -1,0% 
Bitcoin 
BTC/USD             46.582,76      +3,1%   45.254,51      44.456,76  +60,4% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.       +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               70,92      70,45       +0,7%           0,47  +47,7% 
Brent/ICE               74,03      73,51       +0,7%           0,52  +45,4% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.792,45   1.793,78       -0,1%          -1,32   -5,6% 
Silber (Spot)           23,68      23,73       -0,2%          -0,04  -10,3% 
Platin (Spot)          947,05     965,30       -1,9%         -18,25  -11,5% 
Kupfer-Future            4,35       4,36       -0,2%          -0,01  +23,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 14, 2021 09:52 ET (13:52 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.46%3320.37 verzögerte Kurse.2.41%
APPLE INC. -0.03%148.64 verzögerte Kurse.12.06%
INTUIT INC. 1.99%602.56 verzögerte Kurse.55.54%
MATRIX SERVICE COMPANY 1.26%10.44 verzögerte Kurse.-6.44%
ORACLE CORPORATION -0.37%97.89 verzögerte Kurse.51.88%
THE KROGER CO. 0.25%40.33 verzögerte Kurse.26.67%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
22:24MÄRKTE USA/Neue Rekorde - Tesla-Marktkapitalisierung über 1 Billion USD
DJ
22:11Facebooks Umsatzprognose für das 4. Quartal liegt unter den Schätzungen, da Apples Date..
MR
21:56PayPal sagt, dass es die Übernahme von Pinterest nicht verfolgt
MR
21:32Tesla knackt Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar
DJ
21:25Twitter Q3 Ergebnisse profitieren von Stärke in der Markenwerbung, BofA sagt
MT
21:13AKTIE IM FOKUS 3 : Tesla ist nächste Billionen-Firma - Kurs über 1000 Dollar
DP
21:11Jamf bietet taggleiche Unterstützung für Apples Monterey MacOS Release
MT
20:43Tesla erreicht 1 Billion Dollar Marktwert, Aktien steigen durch Hertz-Deal auf Rekordho..
MT
19:12MILLIARDENAUFTRAG : Autovermieter Hertz bestellt 100 000 Teslas
DP
18:43Wedbush-Analysten erwarten, dass Amazon Q3-Ergebnisse über dem oberen Ende der Prognose..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
22:11FACEBOOK : forecasts Q4 revenue below estimates as Apple's privacy rules bite
RE
21:56PayPal says it is currently not pursuing Pinterest acquisition
RE
21:43MARK FIELDS : Tesla zooms past $1 trillion market cap on bet that the EV future is now
RE
21:25TWITTER : Q3 Results to Benefit From Strength in Brand Advertising, BofA Says
MT
21:11JAMF : to Provide Same-Day Support for Apple's Monterey MacOS Release
MT
20:53APPLE : once threatened Facebook ban over Mideast maid abuse
AQ
20:43TESLA : Hits $1 Trillion Market Value As Shares Rally to Record High on Hertz Deal
MT
20:30Equities gain, U.S. yields fall as positive earnings season kicks into gear
RE
19:14APPLE : Fitness+ introduces workouts and meditations with SharePlay
PU
19:14APPLE : MacOS Monterey is now available
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 367 Mrd. - 316 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 942 Mio - 80 884 Mio
Nettoliquidität 2021 76 159 Mio - 65 574 Mio
KGV 2021 26,6x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 2 458 Mrd. 2 458 Mrd. 2 116 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,50x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,31x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 43
Letzter Schlusskurs 148,69 $
Mittleres Kursziel 166,31 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.12.06%2 457 870
XIAOMI CORPORATION-32.08%72 619
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.3.71%17 983
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD3.23%14 359
FIH MOBILE LIMITED30.53%1 298
DORO AB (PUBL)40.69%184