Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(865985)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 17.09. 22:00:01
146.06 USD   -1.83%
19.09.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/18. und 19. September 2021
DJ
17.09.INSIDER-VERKAUF : Apple Hospitality REIT
MT
17.09.Apple löscht russische Oppositions-App nach Festnahmedrohung
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hyundai und Kia: Keine Gespräche über selbstfahrendes Apple-Auto

08.02.2021 | 13:13

SEOUL (dpa-AFX) - Die südkoreanischen Autobauer Hyundai und Kia haben wochenlangen Spekulationen über eine Zusammenarbeit beim Bau eines Apple-Autos einen Dämpfer versetzt. Man sei derzeit nicht in Gesprächen mit dem iPhone-Konzern über die Entwicklung autonomer Fahrzeuge, teilten Hyundai und die Tochterfirma Kia am Montag mit. Sie bekämen von einer Reihe von Unternehmen Anfragen zur gemeinsamen Entwicklung selbstfahrender Elektroautos, es sei aber noch nichts entschieden, hieß es weiter in Mitteilungen an die Börse in Seoul.

Die Berichte, wonach der südkoreanische Konzern der Auto-Partner von Apple werden soll, hatten den Aktienkurs von Hyundai und Kia steigen lassen. Nach der Mitteilung am Montag verloren Aktien von Hyundai rund sechs Prozent und Papiere von Kia rund 15 Prozent.

Bereits am Wochenende hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, Apple habe Gespräche mit Hyundai und Kia ausgesetzt. Dabei bekräftigte Bloomberg Informationen der japanischen Zeitung "Nikkei", wonach Apple in ähnlichen Gesprächen mit diversen Autoherstellern gewesen sei.

Die seit Jahren schwelenden Gerüchte über ein Apple-Auto hatten in den vergangenen Wochen mit einer Welle von Medienberichten neue Nahrung bekommen. Dabei stand vor allem eine mögliche Zusammenarbeit mit Hyundai und Kia im Vordergrund. Unter anderem hieß es, Apple wolle auf die neue Elektroauto-Plattform der Gruppe aufsetzen, und es werde angepeilt, zum Jahr 2024 die Produktion in Kias US-Werk im Bundesstaat Georgia vorzubereiten.

Hyundai hatte Gespräche mit Apple Anfang Januar in Reaktion auf Medienberichte erst bestätigt, ruderte dann aber wieder zurück und sprach nur noch vom Interesse mehrerer Unternehmen an einer Zusammenarbeit. Apple gilt als äußerst sensibel, wenn Zulieferer oder Partner den Konzern öffentlich etwa als Kunden nennen wollen.

Apple entwickelt bereits seit Jahren Technologie zum autonomen Fahren und testet zu Roboterautos umgebaute SUV der Toyota-Luxusmarke Lexus auf öffentlichen Straßen im Silicon Valley. Am Anfang des bereits seit mehr als fünf Jahren laufenden Autoprojekts zeigte Apple bereits Prototypen an Zulieferer, danach wurde es jedoch vor allem auf Software ausgerichtet. Die jüngst aufgeflammten Spekulationen über Gespräche mit Hyundai und anderen Herstellern waren der bisher konkreteste Hinweis darauf, dass Apple auch mit einem eigenen Auto in den Markt gehen könnte.

Etablierte Autobauer wie Volkswagen, BMW und Daimler haben bereits mit dem Aufstieg von Elektroautospezialisten wie den US-Amerikanern von Tesla hart zu kämpfen. Bei einem Einstieg von Apple droht zusätzlicher Wettbewerb.

Technologieunternehmen sind mit der Digitalisierung des Autos zu einem wichtigen Player der Branche geworden, verfolgen aber unterschiedliche Strategien. So entschied die Google-Schwesterfirma Waymo frühzeitig, dass sie sich nur auf Technologie zum autonomen Fahren konzentrieren und sie in Fahrzeuge anderer Hersteller bringen will. Amazon kaufte den Roboterwagenentwickler Zoox und investierte in den Elektroauto-Anbieter Rivian. Sony stellte vor einem Jahr einen Elektroauto-Prototypen vor und entwickelt ihn weiter - hält sich aber mit Blick auf eine mögliche Serienproduktion bedeckt./men/so


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -1.96%2816 verzögerte Kurse.60.67%
APPLE INC. -1.83%146.06 verzögerte Kurse.10.08%
AUTO PARTNER SA 0.36%13.9 Schlusskurs.74.19%
BMW AG -2.08%80.36 verzögerte Kurse.11.26%
DAIMLER AG -1.07%71.36 verzögerte Kurse.23.48%
HYUNDAI CORPORATION -2.72%17850 Schlusskurs.11.91%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 0.48%209000 Schlusskurs.8.85%
KIA CORPORATION -0.47%84100 Schlusskurs.34.78%
NIKKEI 225 0.58%30500.05 Realtime Kurse.11.13%
SONY GROUP CORPORATION 0.37%12315 Schlusskurs.19.74%
TESLA, INC. 0.33%759.49 verzögerte Kurse.7.63%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION -0.62%9680 Schlusskurs.18.19%
VOLKSWAGEN AG -1.95%189.7 verzögerte Kurse.24.46%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
19.09.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/18. und 19. September 2021
DJ
17.09.INSIDER-VERKAUF : Apple Hospitality REIT
MT
17.09.Apple löscht russische Oppositions-App nach Festnahmedrohung
DJ
17.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (17.9.2021) +++
DJ
17.09.ANALYSE/Satelliten-Aktionäre hoffen weiter auf das iPhone
DJ
17.09.ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
17.09.Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App
DP
17.09.Aktien Schweiz: Freundlich zu Wochenschluss
AW
17.09.Die neuen iPhones auf dem schnellsten und zuverlässigsten 5G-Netz
DJ
17.09.Banken aufgepasst, Außenseiter knacken den Code für Finanzen
MR
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
19.09.Taiwan threatens to take China to WTO in new spat over fruit
RE
18.09.ALPHABET : Navalny allies accuse YouTube, Telegram of censorship in Russian elec..
RE
18.09.APPLE : Navalny allies accuse Telegram of censorship in Russian election
RE
17.09.INSIDER SELL : Apple Hospitality REIT
MT
17.09.US Stocks Drop as Large-Cap Techs Lose Luster; Consumer Sentiment Disappoints..
MT
17.09.APPLE : Verizon sweetens subsidies on iPhones to match competition
RE
17.09.TIM COOK : Apple's Cook says he will talk with U.S. official on immigration
RE
17.09.APPLE : Cook says he will talk with U.S. official on immigration
RE
17.09.Apple inc plans physical retail presence in india, ceo tim cook says - source
RE
17.09.Apple ceo tim cook says apple examining whether it can contribute to u.s. dep..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 366 Mrd. - 312 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 853 Mio - 80 051 Mio
Nettoliquidität 2021 78 438 Mio - 66 903 Mio
KGV 2021 26,2x
Dividendenrendite 2021 0,59%
Marktkapitalisierung 2 414 Mrd. 2 414 Mrd. 2 059 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,17x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 146,06 $
Mittleres Kursziel 165,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.10.08%2 414 396
XIAOMI CORPORATION-30.72%73 897
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-2.13%18 657
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-8.64%17 198
FIH MOBILE LIMITED21.05%1 184
GIGASET AG29.67%60