Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(865985)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Cboe BZX - 17.09. 15:16:00
148.895 USD   +0.07%
13:30ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
12:36Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App
DP
11:31Aktien Schweiz: Freundlich zu Wochenschluss
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Apples Ensemble harmoniert wieder

28.07.2021 | 08:36

Von Dan Gallagher

CUBERTINO (Dow Jones)--Es ist müßig über eine Zukunft von Apple ohne das iPhone nachzudenken, denn so schnell führt noch kein Weg daran vorbei. Wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte, belief sich der Umsatz mit dem iPhone im dritten Quartal, das am 26. Juni endete, auf 39,6 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig bedeutete dieser Zuwachs das stärkste Wachstum für die Smartphone-Modellreihe innerhalb eines Quartals, das normalerweise als schwächstes der Saison gilt. Denn üblicherweise warten viele Kunden mit einer Neuanschaffung bis die neuen Geräte auf den Markt kommen.

Die Wall Street geht bereits davon aus, dass Apple sein Geschäftsjahr im September mit einem iPhone-Rekordumsatz von fast 187 Milliarden US-Dollar abschließen wird. Damit würde allein die Telefonsparte des Unternehmens für den zehntgrößten Geschäftsbereich im S&P 500 stehen. Dennoch ist in den letzten Jahren etwas Seltsames passiert: Das iPhone ist ein deutlich kleinerer Teil von Apples Geschäft geworden. Auf dem letzten Verkaufshöhepunkt des Smartphones im Geschäftsjahr 2018 machte das iPhone 62 Prozent des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Im jüngsten Zwölf-Monats-Zeitraum, der im Juni endete, lag dieser Anteil bei 52 Prozent.

   Apple-Produkte gefragt 

Für die aktuelle Quartalsbilanz kann sich Apple bei seiner gesamten Belegschaft quer durch alle Bereiche bedanken. Die Verkäufe von iPads, Macs und Wearables wie der Apple Watch und den AirPods haben in den letzten drei Quartalen geboomt. Auch die Einnahmen aus Dienstleistungen stiegen. Macs und iPads profitierten mit Sicherheit vom Trend zur Heimarbeit, ausgelöst durch die Pandemie. Nicht unterschätzen sollte man auch einige zeitgemäße und bemerkenswerte Aktualisierungen an beiden Produktlinien - einschließlich neuer hauseigener Chips für mehrere Mac-Modelle. Der kombinierte Mac-Umsatz der letzten drei Quartale belief sich auf insgesamt 26 Milliarden US-Dollar - ein Plus von 33 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Dank dieses Trends verteilt sich die Bürde des Wachstums auf einer breiteren Basis, denn Apple steuert wahrscheinlich auf einen deutlich gedämpfteren Verkaufszyklus für das iPhone zu. Die iPhone 12-Modelle des letzten Jahres brachten ein neues Design und 5G-Konnektivität. Das löste einen enormen Upgrade-Schub bei den Fans des kultigen Endgeräts aus. Analysten schätzen, dass Apple in den neun Monaten bis Ende Juni 186 Millionen iPhones verkauft hat. Laut Konsensschätzungen von Visible Alpha wären das 26 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Doch auf größere Schübe folgen bei Apple in der Regel kleinere Schritte. Analysten gehen davon aus, dass der iPhone-Absatz im Apple-Geschäftsjahr 2022 nach einem Anstieg von 22 Prozent im laufenden Jahr stagnieren wird.

Die große Frage ist nun, ob die unterstützenden Kräfte aus dem restlichen Produkt-Portfolio weiterhin so gut funktionieren. Wie die Marktforschungsunternehmen IDC und Gartner berichten, hat sich der PC-Absatz im zweiten Quartal deutlich verlangsamt. Das deutet darauf, dass der durch die Pandemie ausgelöste Schub für die Telearbeit bereits wieder nachlässt. Zudem kämpft Apple noch immer mit der Chip-Knappheit. Chief Financial Officer Luca Maestri sagte während der Telefonkonferenz am Dienstag, dass sich die Liefersituation im Septemberquartal gegenüber dem vorausgegangenen Quartal voraussichtlich verschlechtern werde. Das beträfe vor allem das iPhone und das iPad. Trotzdem prognostizierte Maestri für das vierte Quartal des Geschäftsjahres ein "sehr starkes zweistelliges" Umsatzwachstum des Unternehmens.

Mit einem Marktwert von fast 2,5 Billionen US-Dollar und einer Aktie, die immer noch mit einem relativ hohen Multiplikator von etwa dem 28-fachen des voraussichtlichen Gewinns gehandelt wird, kann es sich Apple einfach nicht leisten, dass irgendeinem seiner Unternehmungen die Luft ausgeht.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/rer/cbr

(END) Dow Jones Newswires

July 28, 2021 02:35 ET (06:35 GMT)

Alle Nachrichten zu APPLE INC.
13:30ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
12:36Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App
DP
11:31Aktien Schweiz: Freundlich zu Wochenschluss
AW
11:17Die neuen iPhones auf dem schnellsten und zuverlässigsten 5G-Netz
DJ
10:51Banken aufgepasst, Außenseiter knacken den Code für Finanzen
MR
09:55NAWALNY-TEAM : Internetriesen entfernen App zum Protestwahl-Verfahren
DP
09:01Nawalny-App während Parlamentswahl nicht mehr bei Google und Apple verfügbar
DJ
07:00PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
16.09.Fed-Chef Powell will Ethik-Prüfung einleiten, nachdem die Regionalpräsidenten..
MT
16.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI erobert Marke von 12'000 Punkten zurück
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
12:29Today on Wall Street: Beware the four witches
11:17I nuovi iPhone sulla rete 5G più veloce e affidabile
DJ
11:17Les nouveaux iPhones avec le réseau 5G le plus rapide et le plus fiable
DJ
11:17The new iPhones on the fastest and most reliable 5G network
DJ
11:15APPLE : Putin's foes accuse Google and Apple of caving to Kremlin pressure
RE
10:51Banks beware, outsiders are cracking the code for finance
RE
08:08STOXX EUROPE 600 : Russian Regulators Mull Heavy Fines For Apple, Google On Unde..
MT
16.09.Dow Jones Industrial Average : S&P dips as rising yields offset strong retail..
RE
16.09.S&P ends slightly lower as rising Treasury yields offset robust retail data
RE
16.09.REFILE-US STOCKS-Wall Street dips as strong retail data boosts Treasury yield..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 366 Mrd. - 311 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 853 Mio - 79 674 Mio
Nettoliquidität 2021 78 438 Mio - 66 588 Mio
KGV 2021 26,7x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 2 460 Mrd. 2 460 Mrd. 2 088 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,50x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,29x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 148,79 $
Mittleres Kursziel 165,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.12.13%2 459 523
XIAOMI CORPORATION-31.78%72 756
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-1.44%18 813
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-7.46%17 443
FIH MOBILE LIMITED21.05%1 183
GIGASET AG23.00%58