Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Belgien
  4. Euronext Bruxelles
  5. Anheuser-Busch InBev SA/NV
  6. News
  7. Übersicht
    ABI   BE0974293251

ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV

(A2ASUV)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Euronext Bruxelles - 27.01. 17:35:05
57.86 EUR   +1.51%
26.01.Jefferies belässt AB Inbev auf 'Buy' - Ziel 71 Euro
DP
24.01.Goldman belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 57 Euro
DP
19.01.UBS belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 57 Euro
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Budweiser's neuer CEO bekommt ein besseres, aber volatiles Gebräu

02.07.2021 | 17:02

Von Carol Ryan

NEW YORK (Dow Jones)--Der Chef der Brauerreigruppe Budweiser braucht das Trinkgeld seiner Kunden, um seine Hypothek abzubezahlen. Diese Woche hat Michel Doukeris den langjährigen CEO Carlos Brito als Chef der weltgrößten Brauerei Anheuser Busch InBev abgelöst. Da sich die Umsätze verbessern, erwarten Analysten, dass der Insider an der bestehenden Strategie des Unternehmens festhält, anstatt dramatische Kurs-Änderungen vorzunehmen. Allerdings bleibt die Herausforderung bestehen, die Konzernschulden angesichts der starken Rohstoffpreisinflation abzubauen.

Ein beschleunigtes Umsatzwachstums von AB InBev wird wichtig sein, wenn das Unternehmen sein Ziel erreichen will, die Verschuldung wieder auf das Zweifache des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zu drücken. Die Nettoverschuldung von 83 Milliarden US-Dollar, ein Überbleibsel der SABMiller-Übernahme im Jahr 2016, liegt jetzt beim 4,8-Fachen. In der Vergangenheit verließ sich das Unternehmen auf Kostensynergien aus Deals, um den Gewinn zu steigern. Jetzt, da die Bilanz von AB InBev ausgereizt ist, muss das Unternehmen mit bestehenden Marken wachsen.

   Besser als erwartetes Erstquartal 

Ein Umsatzanstieg von 17 Prozent im ersten Quartal während die Analysten nur mit 9 Prozent gerechnet haben, war bereits ein gutes Zeichen. Von den großen börsennotierten Bierkonzernen, einschließlich Heineken und Constellation Brands, werden nur die Aktien von AB InBev immer noch unter ihrem Preis vor der Covid-19-Pandemie gehandelt. Der Aktienkurs fährt seit Jahren Achterbahn, was an den Sorgen um die Verschuldung und der schwachen Nachfrage nach Mainstream-Biermarken wie Budweiser im wichtigen US-Markt liegt.

Die Übernahme von SABMiller verschaffte dem Unternehmen zwar eine größere Präsenz in den Schwellenländern, hat sich aber noch nicht wirklich ausgezahlt. In den zehn Jahren vor dem Zusammenschluss erzielte die Aktie eine jährliche Gesamtrendite von 18 Prozent, aber in den Jahren danach lag die Rendite im Durchschnitt bei minus 8 Prozent. Eine unmittelbare Aufgabe für den neuen Chef ist es, die höheren Rohstoffkosten an die Verbraucher weiterzugeben. In den Vereinigten Staaten haben sich laut Bernstein die Verträge für die diesjährige Braugerstenernte um 10 Prozent binnen Jahresfrist verteuert. Und die abgesicherten Preise für Aluminium, das zur Herstellung von Bierdosen verwendet wird, könnten im Jahr 2022 um 30 Prozent steigen, wenn man die heutigen Spotpreise betrachtet. Doukeris hat gute Erfahrungen mit dem Verkauf von Premium-Bieren wie Michelob Ultra in den USA gemacht, wo es einfacher ist, die Preise zu erhöhen.

   Schmerzgrenze bei Preiserhöhungen 

Aber bei den Verbrauchern gibt es bei Preiserhöhungen Schmerzgrenzen. Ist diese erreicht, greifen viele auf günstigere Alternativen zurück. Währungsschwankungen sind ein weiteres potenzielles Problem. Rund 55 Prozent seiner Verbindlichkeiten besitzt AB InBev sind in US-Dollar, während 60 Prozent der Einnahmen aus volatilen Schwellenländerwährungen wie dem brasilianischen Real stammen. Dieses Ungleichgewicht hat das Unternehmen in der Vergangenheit gezwungen, die Dividende zu kürzen.

Hinzu kommt, dass die Verkaufsbeschränkungen von Aktien im Wert von rund 17 Prozent des Marktwerts von AB InBev in etwas mehr als drei Monaten aufgehoben wird. Der Großteil der Aktien befindet sich im Besitz des Marlboro-Zigarettenherstellers Altria, der bei der Übernahme von SABMiller ein Großaktionär war. Der Tabakriese akzeptierte eine Mischung aus Bargeld und Aktien des kombinierten Unternehmens als Bezahlung und stimmte zu, bis Oktober 2021 seine Aktien nicht zu verkaufen. Die Ungewissheit darüber, was Altria mit den Aktien machen wird, ist für den Aktienkurs von AB InBev nicht hilfreich. Die Nachfrage nach seinen Bieren verbessert sich und die Wiedereröffnung von Bars und Restaurants sollte den Trend ankurbeln. Aber der Eigentümer von Bud muss noch viel richtig machen, um seine Schulden zurück zu bezahlen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cbr/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 02, 2021 11:01 ET (15:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALTRIA GROUP, INC. 1.76%50.34 verzögerte Kurse.6.22%
ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV 1.51%57.86 Realtime Kurse.7.20%
Alle Nachrichten zu ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV
26.01.Jefferies belässt AB Inbev auf 'Buy' - Ziel 71 Euro
DP
24.01.Goldman belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 57 Euro
DP
19.01.UBS belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 57 Euro
DP
14.01.Barclays hebt Ziel für AB Inbev auf 75 Euro - 'Overweight'
DP
14.01.JPMorgan belässt AB Inbev auf 'Underweight' - Ziel 55 Euro
DP
14.01.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
13.01.Europäische ADRs legen im Donnerstagshandel zu
MT
11.01.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
07.01.Madison Square Garden Sports erneuert Sponsoring-Vertrag mit Anheuser-Busch
MT
05.01.MÄRKTE EUROPA/DAX und Stoxx-600 verfehlen ihr Rekordhoch knapp
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV
13.01.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
11.01.ANHEUSER BUSCH INBEV / : Busch InBev Announces Redemption of USD 3.1 Billion - Form 6-K
PU
07.01.Madison Square Garden Sports Renews Sponsorship Deal With Anheuser-Busch
MT
07.01. MSG Sports And MSG Entertainment Renew Signature Marketing Sponsorship With Anheuser-B..
BU
2021RALPH SONNENBERG : Hunter Douglas Shares Soar on 3G Capital's $7.1 Billion Deal to Buy Con..
DJ
20213G Capital branches out with $7.1 billion Hunter Douglas deal
RE
2021Brazil brewer Ambev to invest $154 mln in recycled bottles factory
RE
2021ANHEUSER BUSCH INBEV / : Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree..
PU
2021Anheuser-Busch InBev Announces Executive Changes
CI
2021MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : December 17, 2021
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 53 803 Mio - 48 291 Mio
Nettoergebnis 2021 4 677 Mio - 4 198 Mio
Nettoverschuldung 2021 77 503 Mio - 69 563 Mio
KGV 2021 27,6x
Dividendenrendite 2021 1,15%
Marktkapitalisierung 128 Mrd. 128 Mrd. 115 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,81x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,51x
Mitarbeiterzahl 164 000
Streubesitz -
Chart ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV
Dauer : Zeitraum :
Anheuser-Busch InBev SA/NV : Chartanalyse Anheuser-Busch InBev SA/NV | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Letzter Schlusskurs 64,47 $
Mittleres Kursziel 73,43 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michel Dimitrios Doukeris Chief Executive Officer
Fernando Mommensohn Tennenbaum Chief Financial Officer
Martin J. Barrington Chairman
David Almeida Chief Strategy & Technology Officer
M. Michele Burns Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ANHEUSER-BUSCH INBEV SA/NV7.20%127 321
HEINEKEN N.V.-0.95%63 609
CONSTELLATION BRANDS, INC.-5.78%44 001
AMBEV S.A.-2.66%43 386
BUDWEISER BREWING COMPANY APAC LIMITED5.62%37 189
HEINEKEN HOLDING N.V.-1.54%25 966