Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Belgien
  4. Euronext Bruxelles
  5. Anheuser-Busch InBev
  6. News
  7. Übersicht
    ABI   BE0974293251

ANHEUSER-BUSCH INBEV

(A2ASUV)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Euronext Bruxelles - 02.12. 17:35:22
49.91 EUR   +0.31%
29.11.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
23.11.Bernstein belässt AB Inbev auf 'Outperform' - Ziel 67 Euro
DP
18.11.AB-InBev-Einheit will dürreresistente Gerste produzieren
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Beck's-Brauer AB Inbev überrascht positiv - Aktie legt deutlich zu

28.10.2021 | 11:24

LEUVEN (dpa-AFX) - Die weltgrößte Bierbrauerei Anheuser-Busch Inbev hat im dritten Quartal von einer stark anziehenden Nachfrage nach den teuren Marken des Konzerns profitiert. So konnte der Konzern die steigenden Rohstoffkosten und Corona-Auflagen in einigen Teilen der Welt mehr als kompensieren. Dies teilte der Konzern am Donnerstag im belgischen Leuven mit. So zogen Umsatz und operatives Ergebnis stärker an als von Experten erwartet. Zudem blickt das Unternehmen, das unter anderem Marken wie Budweiser, Beck's, Stella Artois und Corona Extra herstellt, etwas optimistischer auf das Ergebnis im laufenden Jahr. An der Börse wurden die Zahlen und der Ausblick mit Freude aufgenommen.

Die im EuroStoxx 50 notierte Aktie kletterte am Vormittag um bis zu acht Prozent auf 53,52 Euro und machte damit einen Teil der Verluste in den vergangenen Wochen und Monaten wett. Trotz des starken Anstiegs liegt der Aktienkurs des Unternehmens, das mit einem Börsenwert von knapp 110 Milliarden Euro zu den wertvollsten Konzernen Europas gehört, noch mehr als ein Fünftel unter dem Vor-Corona-Niveau. Damit zählt AB Inbev an der Börse zu den größten Pandemie-Verlierern. Mehr hat im Eurozonen-Leitindex seitdem nur die Bayer-Aktie verloren.

Im dritten Quartal stieg der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um knapp sieben Prozent auf 5,2 Milliarden US-Dollar. Klammert man die Effekte von Wechselkursveränderungen sowie Ver- und Zukäufen aus, habe das Plus drei Prozent betragen. Von Bloomberg befragte Experten hatten hingegen mit einem Rückgang gerechnet. Im laufenden Jahr geht AB Inbev beim operativen Gewinn jetzt von einem Anstieg von zehn bis zwölf Prozent aus. Bislang hatte die Spanne bei acht bis zwölf Prozent gelegen.

Der Umsatz kletterte in den Monaten Juli bis September um elf Prozent auf 14,3 Milliarden Dollar - organisch habe das Plus bei knapp acht Prozent gelegen. Der Absatz legte um etwas mehr als drei Prozent auf knapp 152 Millionen Hektoliter zu. Unter dem Strich ging der Gewinn vor allem wegen deutlich höherer Kosten für die Risikoabsicherung für Aktienoptionsprogramme um drei Viertel auf 250 Millionen Dollar zurück.

Zu dem möglichen Verkauf der deutschen Marken Franziskaner, Spaten und Hasseröder gab es am Donnerstag keine Neuigkeiten. Anfang Oktober hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, dass der belgische Konzern über einen Verkauf der drei Marken nachdenkt. Die deutschen Marken könnten rund eine Milliarde Euro wert sein, hieß es damals in dem Bericht. Das Unternehmen teilte lediglich mit, dass kontinuierlich Optionen zur Optimierung des Geschäfts und zur Steigerung des Wachstums geprüft werden./zb/men/stk


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
29.11.Credit Suisse belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 58 Euro
DP
23.11.Bernstein belässt AB Inbev auf 'Outperform' - Ziel 67 Euro
DP
18.11.AB-InBev-Einheit will dürreresistente Gerste produzieren
MT
01.11.Europäische ADRs legen im Montagshandel zu
MT
29.10.UBS belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 51 Euro
DP
29.10.Barclays hebt Ziel für AB Inbev auf 71 Euro - 'Overweight'
DP
29.10.Deutsche Bank hebt Ziel für AB Inbev auf 64 Euro - 'Buy'
DP
29.10.Credit Suisse hebt Ziel für AB Inbev auf 58 Euro - 'Neutral'
DP
29.10.Berenberg belässt AB Inbev auf 'Buy' - Ziel 81,30 Euro
DP
29.10.Goldman hebt Ziel für AB Inbev auf 57 Euro - 'Neutral'
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
29.11.ANHEUSER BUSCH INBEV : Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree o..
PU
18.11.AB-InBev Unit To Produce Drought-Resistant Barley
MT
18.11.AB-Inbev bets on new barley variants to boost African beer-making capacity
RE
17.11.ANHEUSER BUSCH INBEV : Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree o..
PU
08.11.Disclosure Made According to the Requirements of the Royal Decree of 29 April 2019
PU
01.11.European ADRs Move Higher in Monday Trading
MT
29.10.PUMP / DUMP : This week's gainers and losers
29.10.S&P Raises AB InBev's Outlook to Stable Amid Improving Credit Metrics
MT
28.10.Shares in Brazilian brewer Ambev soar as profits jump in Q3
RE
28.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Airbus, Hershey, Volkswagen, Facebook, Exxon Mobil....
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ANHEUSER-BUSCH INBEV
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 53 936 Mio - 47 638 Mio
Nettoergebnis 2021 4 657 Mio - 4 113 Mio
Nettoverschuldung 2021 77 243 Mio - 68 224 Mio
KGV 2021 24,2x
Dividendenrendite 2021 1,42%
Marktkapitalisierung 95 605 Mio 95 656 Mio 84 442 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,20x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,94x
Mitarbeiterzahl 164 000
Streubesitz 41,2%
Chart ANHEUSER-BUSCH INBEV
Dauer : Zeitraum :
Anheuser-Busch InBev : Chartanalyse Anheuser-Busch InBev | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ANHEUSER-BUSCH INBEV
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Letzter Schlusskurs 56,32 $
Mittleres Kursziel 73,07 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michel Dimitrios Doukeris Chief Executive Officer
Fernando Mommensohn Tennenbaum Chief Financial Officer
Martin J. Barrington Chairman
David Almeida Chief Strategy & Technology Officer
M. Michele Burns Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber