Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Übersicht
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(A118Z8)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Osram: Ein Jahr nach der Übernahme bleiben die Sorgen

09.12.2020 | 06:51

MÜNCHEN/PREMSTÄTTEN (dpa-AFX) - Ein Jahr nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot von AMS für Osram sind viele Mitarbeiter des Münchner Traditionskonzerns in Sorge. Der österreichische Sensorhersteller ist im Begriff, die Macht in München komplett zu übernehmen. Jetzt werde sich zeigen, ob sich AMS an die bei der Übernahme getroffenen Vereinbarungen halte, sagt Klaus Abel, der für die IG Metall im Osram-Aufsichtsrat sitzt.

AMS hatte vergangenes Jahr lange um Osram kämpfen müssen. Ein erstes Übernahmeangebot im Herbst verfehlte die Annahmeschwelle, das zweite drohte an Hedgefonds zu scheitern. Doch am 6. Dezember meldeten die Österreicher dann, dass sie das Ziel von 55 Prozent der Anteile erreicht hätten. Am 10. Dezember schließlich lag das Ergebnis vor: AMS kam auf 59 Prozent: Das Übernahmeangebot war klar erfolgreich.

Bis die Papiere nach allen wettbewerbsrechtlichen Genehmigungen wirklich an die Österreicher gingen, wurde es allerdings Sommer. Inzwischen hält AMS gut 70 Prozent an Osram und ist dabei, die Herrschaft auch konkret zu übernehmen. Ein Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag ist beschlossen und wird bald wirksam. Zudem muss Osram-Chef Olaf Berlien gehen und soll im Februar durch AMS-Finanzchef Ingo Bank ersetzt werden. Dem Aufsichtsrat soll bereits ab dem 15. Dezember AMS-Vorstand Thomas Stockmeier vorsitzen.

Dass Berlien, der im November noch betont hatte, viele Ideen für Osram zu haben, gehen muss, werfe durchaus Fragen auf, sagt Abel. Nach den Personalwechseln könne AMS "wirklich durchregieren". Doch der Gewerkschaftsvertreter setzt auf die Übernahmevereinbarung, die Osram und der Belegschaft einen gewissen Schutz bietet: "Wir erwarten, dass AMS vertragstreu ist", sagt Abel. Und er betont kämpferisch: "Wir sind gut aufgestellt, in die Auseinandersetzung zu gehen, wenn sie sich nicht an die die Vereinbarungen halten."

Die Sorgen in der Belegschaft drehen sich insbesondere darum, dass sich AMS von Bereichen bei Osram trennen könnte. Vor allem rund um den großen Automotive-Bereich gab es immer wieder Spekulationen, die AMS aber stets dementiert hat. Er passt nur bedingt zum Sensorgeschäft von AMS.

Dass die Österreicher Osram übernehmen, war eine Überraschung, denn die Münchner sind eigentlich deutlich größer. Allerdings liefen die Geschäfte bei Osram schon vor Ausbruch der Corona-Krise schlecht. Auch für das abgelaufene Geschäftsjahr meldeten sie tiefrote Zahlen. AMS kommt dagegen dank eines starken Geschäfts mit Sensoren für Smartphones bisher relativ gut durch die Krise./ruc/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS AG -0.83%17.33 verzögerte Kurse.-10.49%
OSRAM LICHT AG 0.57%53.3 Schlusskurs.2.42%
Alle Nachrichten zu AMS AG
30.07.AMS Osram rechnet mit längeren Halbleiter-Engpässen
RE
30.07.Halbleitermangel bremst AMS Osram - Verlust durch Übernahmekosten
DP
30.07.AMS Osram mit Umsatz und operativem Gewinn im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS Osram mit Umsatz und Gewinnzahlen im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS : Semesterbericht 2021
PU
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlic..
DJ
30.07.AMS AG : ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlich oberhalb d..
DP
30.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 30. Juli 2021
DP
29.07.AUSBLICK AMS : Q2-Umsatz von 1,49 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
30.07.Ams Swung to 2Q Loss on Impairment Charge
DJ
30.07.AMS' : H1 Loss Surges While Revenue Triples
MT
30.07.AMS : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidanc..
PU
30.07.AMS : Half year report 2021
PU
30.07.AMS : Investor presentation - Second quarter and first half 2021 results
PU
30.07.AMS AG : ams OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of ..
EQ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second quarter group results well above m..
DJ
13.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Allegiant Travel, Electronic Arts, Molecular Partners,..
02.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Facebook, J&J, Volkswagen, CaixaBank, Robinhood...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 189 Mio 6 158 Mio -
Nettoergebnis 2021 -10,2 Mio -12,2 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 703 Mio 2 021 Mio -
KGV 2021 -34,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 201 Mio 4 985 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,14x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,07x
Mitarbeiterzahl 29 753
Streubesitz 95,0%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 16,12 €
Mittleres Kursziel 20,64 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMS AG-10.49%4 985
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED9.43%538 129
NVIDIA CORPORATION49.36%485 915
INTEL CORPORATION7.83%217 942
BROADCOM INC.10.86%199 140
TEXAS INSTRUMENTS15.66%175 982