Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Übersicht
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(A118Z8)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 02.08. 17:30:36
18.005 CHF   +3.90%
14:56Kepler Cheuvreux senkt Ziel für AMS auf 21 Franken - 'Buy'
DP
13:29UBS senkt Ziel für AMS auf 19,50 Franken - 'Neutral'
DP
30.07.AMS Osram rechnet mit längeren Halbleiter-Engpässen
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EANS-Adhoc: ams AG / ams mit sehr erfreulichen -2-

04.05.2021 | 07:01
Visualisierungstechnologie. Für die in der Frühphase befindliche, revolutionäre 
Micro LED- Displaytechnologie sieht ams OSRAM eine starke Dynamik im Markt und 
treibt die Industrialisierung dieser Schlüsselinnovation mit Blick auf 
skalierbare Consumer-Anwen­dungen voran. Dank der führenden Position von ams 
OSRAM in der Micro LED-Epitaxie und -Waferverarbeitung sowie des positiven 
Feedbacks aus dem Consumer-Markt erwartet die Gruppe bedeutende 
Umsatzmöglich­keiten bei Micro LED in den kommenden Jahren, an die sich die 
Integration von Sensoren im Display anschließen wird. Zudem besitzt ams OSRAM 
eine starke Position in der Mini LED-Technologie, die die Performance 
derzeitiger Displays durch Hintergrundbeleuchtung für verschiedene Geräte 
deutlich erhöht und bereits am Markt verfügbar ist. ams OSRAM profitiert hier 
von einer positiven Marktdynamik und betrachtet sich als sehr gut positioniert, 
um die Umsatzmöglichkeiten dank seiner technologischen Stärken auszubauen. Als 
Innovationstreiber sieht ams OSRAM zudem die Möglichkeit, neuartige Mini LED- 
Technologien für spannende neue Anwendungen jenseits der Hintergrundbeleuchtung 
zu entwickeln. Die Entwicklungsaktivitäten für Lichtsensorik und 3D-Technologie 
der nächsten Generation einschließlich Systemlösungen für 3D ToF für AR auf der 
Geräterückseite und BOLED 3D-Authentifizierung sowie für innovative Near-to-Eye- 
Visualisierung und -Sensorik für AR werden fortgesetzt. 
 
Das Halbleitergeschäft im Industrie- und Medizintechnikmarkt zeigte ebenfalls 
eine erfreuliche Entwicklung. Die regional sichtbare Erholung in den Bereichen 
Beleuchtung, Industrieautomation und HABA sowie Imaging gewinnt weiter an Fahrt, 
während die Nachfrage nach Beleuchtungskompo­nenten für die Pflanzenzucht stark 
zunimmt. Industrie 5.0 mit hohem Sensoreinsatz schafft zahlreiche Möglichkeiten 
in der Zukunft, die durch die führende Position von ams OSRAM bei Global 
Shutter-Sensoren und Spektralanalyse unterstützt wird. Gleichzeitig erwartet die 
Gruppe ein deutliches Wachstum in der Zukunft für die innovative UVC-LED- 
Technologie von ams OSRAM zur effektiven chemikalienfreien Desinfektion. Der 
Bereich medizinische Bildgebung entwickelte sich dank der starken Marktposition 
von ams OSRAM positiv, während die innovative Spektralsensorlösung zur 
hochgenauen Covid-19-LFT-Testanalyse am Point-of-Care sequentielles Wachstum 
verzeichnete. Hier verfolgt die Gruppe weitere Geschäftsmöglichkeiten und 
entwickeln zugleich neue Digital-Health-Anwendungen im In-vitro-Testmarkt für 
die kommenden Jahre. 
 
Das Lamps & Systems-Geschäft (L&S) zeigte insgesamt eine sehr solide Entwicklung 
im 1. Quartal. Das L&S-Geschäft im Automobilmarkt verzeichnete eine starke 
Performance mit gutem Umsatzwachstum und höherer Profitabilität gegenüber dem 
Vorjahr. Die anhaltend sehr robuste Nachfrage in allen Regionen spiegelt die 
sich weiter fortsetzende Erholung der Automobilnachfrage im Vergleich zum 
Vorjahr wider. Die Auftragslage bleibt auch ins laufende Quartal hinein stark 
und reflektiert damit zusätzlich Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage 
im Markt. Die Fertigung von ams OSRAM ist trotz Effizienzsteigerungen gegenüber 
dem Vorjahr voll ausgelastet, dennoch können in einigen Bereichen die 
verfügbaren Mengen die Kundennachfrage nicht decken. Als ein weltweiter 
Marktführer und Innovationstreiber liegt der Fokus von ams OSRAM für die 
kommenden Jahre auf der nächsten Generation von Beleuchtungssystemen, darunter 
hochauflösende Pixel-Scheinwerfermodule, die innovative 
Fahrerassistenzfunktionen und höhere Sicherheit bieten, dabei wird das Geschäft 
durch die starke Position der Gruppe im Ersatzteilmarkt attraktiv unterstützt. 
 
Das L&S-Geschäft im Industrie- und Medizintechnikmarkt zeigte ein gemischtes 
Bild angesichts unterschiedlicher Auswirkungen von Marktentwicklungen und Covid- 
19. Die gedämpfte Endmarkt­nachfrage wirkt sich weiterhin auf den Großteil des 
bau- und gebäudebezogenen L&S-Geschäfts in wichtigen Regionen aus, während 
bestimmte Bereiche des Digital Systems-Geschäfts eine Nachfrageerholung 
erkennen. Im Bereich Entertainment bleibt die Marktlage in allen Regionen sehr 
herausfordernd. Der Verkaufsprozess für das Digital Systems-Geschäft, der von 
OSRAM bereits eingeleitet wurde, schreitet als Teil der Gruppen- 
Portfoliooptimierung voran. 
 
Das Geschäft von ams OSRAM verzeichnet eine insgesamt starke Auftragslage, 
insbesondere im Automobil- und, in einem geringeren Ausmaß, im Industriemarkt, 
die sich auch im laufenden Quartal fortsetzt. Zugleich erlebt die Gruppe eine 
maximale Kapazitätsauslastung in verschiedenen Bereichen sowie gewisse 
Alloka­tionssituationen bezogen auf die aktuelle Kundennachfrage. ams OSRAM ist 
sich zudem der angespannten Situation in der Lieferkette für bestimmte Segmente 
der Halbleiterbranche bewusst. In Anbetracht der Komplexität der Lieferketten 
und der derzeit eingeschränkten Prognosefähigkeit von Lieferketten­mitgliedern 
hält die Gruppe indirekte oder direkte Umsatzeffekte oder -schwankungen in der 
Zukunft im Zusammenhang mit der Produktverfügbarkeit und den Fertigungsplänen 
der Kunden für möglich. 
 
Der finanzielle Ausblick bezieht sich ab diesem Quartal auf die ams OSRAM 
Gruppe. Die Gruppe erwartet, dass sich das Gesamtgeschäft im 2. Quartal 
segmentübergreifend weiter positiv ent­wickelt. Diese Erwartung beruht 
insbesondere auf der anhaltenden dynamischen Erholung der globalen 
Automobilnachfrage trotz einer allgemein angespannten Situation in der 
Lieferkette. Solide Nachfragetrends in weiteren Geschäftsbereichen unterstützen 
diese Entwicklung vor dem Hintergrund saisonaler Effekte im Consumer-Markt. 
Gleichzeitig beeinflussen die pandemiebedingten Auswirkungen einzelne Regionen 
und Endmärkte weiterhin mit unterschiedlicher Intensität. Für das 2. Quartal 
erwartet ams OSRAM daher auf Basis momentan verfügbarer Informationen einen 
Gruppenumsatz von USD 1.430-1.530 Mio., 5% niedriger im Vergleich zum Vorquartal 
in der Mitte der Erwartungspanne, bei einer erwarteten bereinigten operativen 
(EBIT-)Marge von 7-10%. 
 
ams OSRAM erwartet derzeit eine geringere Saisonalität für dieses Jahr, wobei 
der Gruppenumsatz für die zweite Jahreshälfte gegenwärtig leicht höher als für 
die erste Jahreshälfte erwartet wird. Dies ist auf die erwartete Situation in 
der Automobilproduktion angesichts der anhaltend starken Automobilnachfrage 
sowie auf einen erwarteten geringeren Marktanteil im Consumer-Markt 
zurückzuführen, letzterer mit einem Netto-Umsatzeffekt von unter 5% des derzeit 
erwarteten Gesamtjahresgruppenumsatzes. Gleichzeitig und basierend auf seinen 
engen Kundenbeziehungen hat ams OSRAM diverse laufende Entwicklungs- und 
Programmaktivitäten für alle seine größten Kunden im Consumer- und 
Automobilmarkt. 
 
Zudem bestätigt ams OSRAM sein finanzielles Zielmodell für die integrierte 
Gruppe, das ein zweistelliges durchschnittliches jährliches prozentuales 
Umsatzwachstum und eine bereinigte operative Profitabilität von 20-25% vorsieht. 
Die obenstehenden Erwartungen basieren auf der Annahme, dass keine 
unvorhergesehenen negativen Folgen der Pandemie entstehen, die zu einer 
erheblichen Beeinträchtigung des Geschäfts der Gruppe führen würden. 
 
Der Quartalsbericht einschließlich weiterer Finanzinformationen steht auf der 
Unternehmenswebsite unter https://ams.com/financial-reports [https://ams.com/ 
financial-reports] zur Verfügung. 
 
 
### 
 
 
Über ams und OSRAM 
Die ams-Gruppe, zu der die börsennotierten Unternehmen ams AG als 
Muttergesellschaft und OSRAM Licht AG gehören, ist ein weltweit führender 
Anbieter von optischen Lösungen. Wir verbinden Licht mit Intelligenz und 
Innovation mit Leidenschaft und bereichern so das tägliche Leben. Das bedeutet 
für uns Sensing is Life. 
 
Mit mehr als 110 Jahren gemeinsamer Geschichte definiert sich unser Unternehmen 
im Kern durch Imagination, tiefes technisches Know-how sowie die Fähigkeit, 
globale industrielle Kapazitäten in Sensor- und Lichttechnologien 
bereitzustellen. Wir schaffen begeisternde Innovationen, die unseren Kunden in 
den Märkten Consumer, Automobil, Gesundheitswesen und Industrie ermöglichen, 
ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern. Zugleich können unsere Kunden Innovationen 
vorantreiben, die unsere Lebensqualität bei Gesundheit, Sicherheit und Komfort 
erhöhen und dabei die Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. 
 
Unsere rund 30.000 Mitarbeiter weltweit konzentrieren sich auf Innovationen in 
den Technologiefeldern Sensorik, Illumination und Visualisierung, um Reisen 
sicherer, medizinische Diagnosen präziser und tägliche Momente in der 
Kommunikation erlebnisreicher zu machen. Unsere Arbeit lässt Technologien für 
bahnbrechende Anwendungen Wirklichkeit werden, was sich in über 15.000 erteilten 
und angemeldeten Patenten widerspiegelt. Mit Hauptsitz in Premstätten/Graz 
(Österreich) und einem Co-Hauptsitz in München (Deutschland) erzielte die ams 
Gruppe im Jahr 2020 einen kombinierten Umsatz von weit über USD 5 Mrd. (pro- 
forma). ams AG ist an der SIX Swiss Exchange notiert (ISIN: AT0000A18XM4). OSRAM 
Licht AG bleibt ein börsennotiertes Unternehmen am XETRA-Markt in Deutschland 
(ISIN: DE000LED4000). 
 
Mehr über uns erfahren Sie auf https://ams-osram.com [https://ams-osram.com/] 
 
ams social media: 
 
>Twitter [https://twitter.com/amsAnalog] >LinkedIn [https://www.linkedin.com/ 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 04, 2021 01:00 ET (05:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS AG 3.90%18.005 verzögerte Kurse.-10.49%
DJ INDUSTRIAL -0.28%34838.16 verzögerte Kurse.14.14%
OSRAM LICHT AG 0.57%53.3 Schlusskurs.2.42%
Alle Nachrichten zu AMS AG
14:56Kepler Cheuvreux senkt Ziel für AMS auf 21 Franken - 'Buy'
DP
13:29UBS senkt Ziel für AMS auf 19,50 Franken - 'Neutral'
DP
30.07.AMS Osram rechnet mit längeren Halbleiter-Engpässen
RE
30.07.Halbleitermangel bremst AMS Osram - Verlust durch Übernahmekosten
DP
30.07.AMS Osram mit Umsatz und operativem Gewinn im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS Osram mit Umsatz und Gewinnzahlen im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS : Semesterbericht 2021
PU
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlic..
DJ
30.07.AMS AG : ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlich oberhalb d..
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
30.07.Ams Swung to 2Q Loss on Impairment Charge
DJ
30.07.AMS' : H1 Loss Surges While Revenue Triples
MT
30.07.AMS : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidanc..
PU
30.07.AMS : Half year report 2021
PU
30.07.AMS : Investor presentation - Second quarter and first half 2021 results
PU
30.07.AMS AG : ams OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of ..
EQ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second quarter group results well above m..
DJ
30.07.Ams AG Provides Earnings Guidance or the Third Quarter of 2021; Reaffirms Rev..
CI
30.07.Ams Ag Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 2021
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 212 Mio 6 188 Mio -
Nettoergebnis 2021 -137 Mio -163 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 955 Mio 2 321 Mio -
KGV 2021 -30,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 364 Mio 5 190 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,21x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,12x
Mitarbeiterzahl 26 240
Streubesitz 95,0%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 16,12 €
Mittleres Kursziel 20,72 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMS AG-10.49%4 985
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED11.32%538 129
NVIDIA CORPORATION49.36%485 915
INTEL CORPORATION7.83%217 942
BROADCOM INC.10.86%199 140
TEXAS INSTRUMENTS16.14%175 982