Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Übersicht
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(A118Z8)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate  - 27.09. 17:20:00
17.9700 CHF   +0.90%
23.09.Aktien Schweiz fester dank Unterstützung durch Notenbanken
DJ
10.09.Aktien Schweiz weiten Durststrecke aus
DJ
27.08.JPMorgan senkt Ziel für AMS auf 23 Franken - 'Overweight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick AMS: Q2-Umsatz von 1,49 Milliarden US-Dollar erwartet

29.07.2021 | 14:16

Unterpremstätten (awp) - Der Halbleiterhersteller AMS publiziert am Freitag, 30. Juli die Ergebnisse zum zweiten Quartal 2021. Insgesamt haben sechs Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

Q2 2021E
(in Mio USD)   AWP-Konsens   Q2 2020A   

Umsatz          1486           n.a.       
adj. EBIT      128,6           n.a.       
Reinergebnis*   56,0           n.a.       

* bereinigt

FOKUS: AMS veröffentlicht im zweiten Quartal nach der Übernahme von Osram erstmals Zahlen für die neue Gesamtgruppe. Entsprechend ist die Vergleichbarkeit mit den Vorjahreszahlen erschwert.

In Marktkreisen wird ein Umsatz im Bereich der im Mai abgegebenen Guidance erwartet, eine positive Überraschung dürfte es zumindest gemäss den Schätzungen nicht geben. Ein Analyst nennt als Grund dafür den globalen Chipmangel, der gewisse Kunden - insbesondere in der Automobilbranche - zu Produktionskürzungen gezwungen hat. Der kombinierte Gewinn dürfte allerdings klar zugenommen haben, da Osram die Kostenbasis mittlerweile gesenkt hat.

ZIELE: Für das zweite Quartal hatte AMS im Mai einen Umsatz im Bereich von 1,43 bis 1,53 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt bei einer bereinigten EBIT-Marge im Bereich von 7 bis 10 Prozent. Dies ergäbe einen EBIT zwischen rund 100 und 150 Millionen Dollar. Insgesamt rechnet AMS damit mit einer Verlangsamung des Geschäftsgangs im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten.

Nach der vollständigen Übernahme von Osram hat AMS damit erstmals eine Guidance auf Stufe der neuen Gesamtgruppe abgegeben.

Für diese stellte AMS in der zweiten Jahreshälfte verglichen zum ersten Halbjahr ein leichtes Umsatzwachstum in Aussicht. Unterstützung liefere dabei die sehr gute Auftragslage im Automobilgeschäft.

PRO MEMORIA: AMS-CEO Alexander Everke hatte Anfang Mai wissen lassen, dass der Konzern im Consumer-Geschäft Marktanteile verlieren dürfte. Dieser Verlust im Konsumgütergeschäft, wo AMS unter anderem den Grosskunden Apple mit Lösungen zur 3D-Gesichtserkennung oder mit Display-Anwendungen für iPhones beliefert, werde sich auf den Umsatz auswirken, sagte er.

Der negative Einfluss auf den Jahresumsatz des Segments werde aber weniger als 5 Prozent betragen. Um den Effekt dieser Entwicklung auf die Profitabilität möglichst gering zu halten, will AMS Kosten sparen, etwa in der Produktion in Asien.

Besser lief es zuletzt hingegen im Automarkt, der sich in allen Regionen deutlich erholte. Punkten kann AMS hier mit dem Verkauf von Komponenten für Autobeleuchtungen. Die Auftragslage sei weiterhin gut und dürfte in weiterem Wachstum münden, hiess es dazu im Mai.

Parallel zum operativen Geschäft treibt AMS die Integration von Osram voran. Über 500 Teilprojekte seien dazu angestossen worden, erklärte Finanzchef Ingo Bank vor knapp drei Monaten. Er geht davon aus, dass sich die in drei Jahren zu erzielenden Synergieeffekte nicht wie ursprünglich angekündigt auf 300 Millionen Euro, sondern auf 350 Millionen belaufen werden.

AMS will künftig als ein "weltweit führender Anbieter von optischen Technologien" neu unter dem Namen "ams OSRAM" auftreten. Die Konzernstruktur wird dabei auf die beiden Segmente Halbleiter und Lampen & Systeme (L&S) aufgeteilt.

Während Semiconductors das AMS-Geschäft und das historische Opto Semiconductors-Geschäft von Osram umfassen, werden bei L&S die Osram-Teile Automotive und Digital untergebracht. Im ersten Quartal haben die Halbleiter 65 Prozent und die L&S-Sparte den Rest zum Gesamtumsatz beigesteuert.

AKTIENKURS: Die AMS-Aktien haben im Gegensatz zum Gesamtmarkt derzeit einen schlechten Lauf. Nach einem Minus von 27 Prozent im Vorjahr kumulieren sich die Verluste seit Jahresbeginn bereits wieder auf rund 13 Prozent.

Homepage: www.ams.com

jg/cf


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu AMS AG
23.09.Aktien Schweiz fester dank Unterstützung durch Notenbanken
DJ
10.09.Aktien Schweiz weiten Durststrecke aus
DJ
27.08.JPMorgan senkt Ziel für AMS auf 23 Franken - 'Overweight'
DP
03.08.Barclays belässt AMS auf 'Underweight' - Ziel 15 Franken
DP
02.08.Kepler Cheuvreux senkt Ziel für AMS auf 21 Franken - 'Buy'
DP
02.08.UBS senkt Ziel für AMS auf 19,50 Franken - 'Neutral'
DP
30.07.AMS Osram rechnet mit längeren Halbleiter-Engpässen
RE
30.07.Halbleitermangel bremst AMS Osram - Verlust durch Übernahmekosten
DP
30.07.AMS Osram mit Umsatz und operativem Gewinn im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS Osram mit Umsatz und Gewinnzahlen im Rahmen der Erwartungen
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
17.09.AMS : OSRAM's Jackie Olson Named “Woman of the Year” Finalist in the 2021 Best..
PU
15.09.AMS : OSRAM to Showcase Its Sensor Portfolio at Sensors Converge 2021
PU
30.07.Ams Swung to 2Q Loss on Impairment Charge
DJ
30.07.AMS' : H1 Loss Surges While Revenue Triples
MT
30.07.AMS : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidance range wi..
PU
30.07.AMS : Half year report 2021
PU
30.07.AMS : Investor presentation - Second quarter and first half 2021 results
PU
30.07.AMS AG : ams OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidance r..
EQ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second quarter group results well above mid-point o..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 159 Mio 6 033 Mio -
Nettoergebnis 2021 -178 Mio -209 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 864 Mio 2 180 Mio -
KGV 2021 -24,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 317 Mio 5 053 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,20x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,15x
Mitarbeiterzahl 26 240
Streubesitz 95,0%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 16,56 €
Mittleres Kursziel 20,42 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMS AG-8.01%5 017
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED13.58%558 044
NVIDIA CORPORATION69.14%551 142
INTEL CORPORATION8.83%219 971
BROADCOM INC.15.32%207 833
TEXAS INSTRUMENTS22.25%185 242